Pferde und Rindergespanne sichern zukünftig Nahrung ......

Moderator: starkepferde


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 12258

Post#76by Fuhrmann » Tuesday 13. April 2010, 19:23

Herwig wrote:Ich gerate dann immer etwas ins Träumen und realisiere dann, das es ein weiter Weg ist, bis man alles zusammen hat und es so gut klappt wie in den Filmen.

Genau gesehen habe ich auch die Funktion der Rundballenpresse nicht, ist das mit Motor oder ohne gewesen?



Wer nie den ersten Schritt macht auf diesen "weiten" weg, wird auch nie das Ziel erreichen, sprich dieses Gefühl der Zufriedenheit und des Glücks erleben mit den Pferden oder Rindern eine Arbeit erledigt zu haben.

Selbst wenn der Weg einmal um den Erdball wäre, oder bis zum Mond, letztendlich beginnt alles mit einem kleinen Schritt, und wenn der erste Schritt Erfolg hatte, dann folgen viele Schritte Erfolg.

Und sind wir doch froh, dass der Weg nicht so kurz ist, es wäre doch keine Herausforderung und so bietet ein "weiter" Weg auch ein riesiges Entwicklungspotential.
Und wenn es einfach wäre, dann könnte es ja auch jeder !


Ich finde es immer wieder spannend wenn Menschen in meine Kurse kommen und dann mit einem Erfolgselebniss nach Hause gehen. So geschehen wieder bei den Holzrückekursen, da waren Leute dabei, die noch garnix mit einem Pferd gemacht haben, und am Nachmittag schon in der Lage sind einen Stamm aus dem Wald zu fahren. Diese Gesichter dann strahlen zu sehen.......

Es gibt Leute, die gehen mit ihren Pferden zu Wettkämpfen und fühlen sich danach verschaukelt und schlecht behandelt und sind danach demotiviert.
Nach Kursen oder Workshops sind die Leute meist motiviert es mit ihren Pferden zu tun und brennen darauf loszulegen.

Ein Kaltblutpferd von 750 kg kann ca: 8 ha bewirtschaften und braucht nur 1 ha Futter für sich selbst. Es könnte also für 7 weitere Pferde die Nahrung "produzieren" ! So gesehen ist ein Pferd ein Perpetuum Mobile.

Was ich damit sagen will, man kann alles lernen, man mus nur anfangen !

Die Rundballenpressen werden meist mit Motorvorderwagen gefahren, dann braucht man die RB-Presse nicht umbauen. Es gibt aber auch RB-Pressen die eine Vorderachse und einen Motor spendiert bekommen haben, ebeso gibt es auch die Wickelgeräte.

In diesem Sinne !

PS: Herwig, du hast doch sicher deine Wiesen in diesem Jahr mit dem PFerd gechleppt !
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
User avatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Posts: 401
Joined: 09.2008
Location: Hessen
Gender: Male

Post#77by Herwig » Monday 3. January 2011, 15:06

Nach wie vor interessiert mich dieses Thema.

Ich habe ürbrigens heute eine Anzeig in unserem Anzeigenblättchen aufgegeben:

Suche landwirtschaftliche Geräte für Pferdezug, bitte alles anbieten, auch umgebaute Geräte zum Rückbau.


Nun bin ich gespannt, was angeboten wird.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#78by Fuhrmann » Monday 3. January 2011, 19:09

Herwig wrote:Nach wie vor interessiert mich dieses Thema.

Ich habe ürbrigens heute eine Anzeig in unserem Anzeigenblättchen aufgegeben:

Suche landwirtschaftliche Geräte für Pferdezug, bitte alles anbieten, auch umgebaute Geräte zum Rückbau.


Nun bin ich gespannt, was angeboten wird.


Finde ich gut, wünsche Dir dass es die richtigen Leute lesen !
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
User avatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Posts: 401
Joined: 09.2008
Location: Hessen
Gender: Male

Previous

Beteilige Dich mit einer Spende
cron