Hat jemand Pferde im Einsatz??

Moderator: starkepferde


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2348

Hat jemand Pferde im Einsatz??

Post#1by Herwig » Tuesday 25. September 2007, 17:56

Ich halte Kaltblutpferde, Noriker und Schwarzwälder Fuchs.

Bisher habe ich die nur mal zum Bäume schleppen benutzt und natürlich zum Reiten und für kleine Zirkuskunststücke.
Ich habe einige Arbeitsgeschirre und auch einige Schwengel.

Wie lernt man aber so ein Pferd an, genau in der Furche zu gehen?
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#2by karinenhof » Wednesday 26. September 2007, 14:40

gibt es bei Euch in der Nachbarschaft keine Bauern mehr, die die das zeigen könnten?
Bei uns gibt´s das noch. Leider immer seltener.

Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#3by Canaria111 » Wednesday 26. September 2007, 14:44

Soweit ich weiss, ganz einfach durch üben, Herwig. Hier wird das bei den Eseln so gemacht, dass am Anfang immer 2 Leute auf den Seiten mitlaufen und das Tier immer wieder in Position schieben. Vielleicht ist das Schieben etwas schwieriger bei Kaltblütern Image
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Wednesday 26. September 2007, 15:03

Ja Cris, das ist das Problem, mit schieben ist da nicht viel, wennn der Kaltblüter nicht will, dann will ernicht. Übrigens, mein Wallach ist Zugleistungsgeprüft, 15 PS hat er gemacht. Genau so viel wie ein 15er Deutz! Immerhin.

Ist schon klar, im Prinzip wird es so laufen müssen, das jemand am Kopfstück vorne mitlenken muss.
Ich muß nur immer an meinen Opa denken, der früher mit einem alten Oldenburger arbeitete. Der konnte alles fast ohne Zügel machen. Wenn er z.B. Dung gefahren hat, hat er hinten hinter dem Hänger gestanden und den Dung mit einer Art Rechen vom Hänger gezogen. Es wurde natürlcih nur Plattdeutsch gesprochen. Wenn er einen Haufen Dung bestimmter Größe heruntergerakt hatte rief er immer nur: go hen (geh hin) dann nach 3 Metern: gaut (gut)
manchmal auch: beten rober (bischen rüber) oder auch: Flecker anner siete (Flecker andere Seite)
Das war echt immer ein Erlebnis!
Allerdings war das um 1965 als mein Opa Flecker nach fast 20 Jahren Arbeit abschaffte und stattdessen einen Hanomag im Stall hatte. Ich habe glaube ich ziemlich geheult, weil ich nicht mehr auf Flecker reiten konnte, wenn es zum Acker ging. Komischerweise gab es dann öfter Roßbratwurst und Rouladen!
Auf dem Hanomag hat es nicht mehr so viel Spaß gemacht, außerdem bin ich da einaml runtergefallen, von Flecker nie!
Scheiß Trecker!!Image
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by Canaria111 » Wednesday 26. September 2007, 15:18

Aber im Endeffekt machst Du das doch mit Deinen Tieren mit den Zirkuslekzionen auch. Du trainierst sie auf bestimmte Befehle und genauso musst Du das hier auch machen.
Meine Stute lenke ich auch so gut wie nur mit der Stimme. Ich kann die Zügel ganz gemütlich über den Sattelknauf legen, sie hört auf Schritt, Trab, Galopp, rechts, links.

Ich denke mir, Du musst als erstes Bodenarbeit machen, damit die Kommandos, z.B. einen Schritt links geübt werden. Oder auch wvielleicht erstmal Stangen neben die Furchen legen ? Das könnte auch gut klappen, wenn Du vorher Bodenarbeit durch Stangen laufen gemacht hast.
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Re: Hat jemand Pferde im Einsatz??

Post#6by Fuhrmann » Tuesday 30. September 2008, 16:19

Herwig wrote:Wie lernt man aber so ein Pferd an, genau in der Furche zu gehen?


In dem man es in der Furche gehen lässt

Sinnvoll ist es unter Anleitung erst mal zu zweit oder mit einem ausgebildeten Gespann zu arbeiten. Um erst mal zu erfahren wie es überhaupt funzt. Dann kann man selbst probieren.

Grüße Ralf
User avatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Posts: 401
Joined: 09.2008
Location: Hessen
Gender: Male

Post#7by Rödertaler » Wednesday 19. November 2008, 10:28

Hallo Herwig, sehr begrüßenswert;-).

Kartoffelanbau ist eine gute Möglichkeit. Da lernen sie ganz schnell in der Reihe zu laufen. In den Rüben hats bei uns dann allerdings nicht funktioniert, die wollte sie fressen, und ist draufgelatscht.

Es gibt ein Buch, Traditionelles Arbeiten mit Pferden, da ist alles prima drin beschrieben.
User avatar
Rödertaler
Highscores: 6

Post#9by Fredo » Sunday 1. March 2009, 10:18

Wir machen uns im Sommer immer den Spaß unsere etwas größeren Pferde sprich unsern Schleswieger und friesen einen Treckerreifen dran zuhengen und dann denn Padoog abzuschleppen. Hin und wider lassen wir uns auch gleich im Reifen mitziehen =0)

Lg: Fredo
User avatar
Fredo
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 100
Joined: 08.2008
Location: Friedeburg
Gender: None specified

Post#11by Fredo » Sunday 1. March 2009, 12:23

Macht aber trotzdem Spass sich ziehen zulassen...
User avatar
Fredo
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 100
Joined: 08.2008
Location: Friedeburg
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende