Weisse Puten - auch gefährdet ?


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 8126

Weisse Puten - auch gefährdet ?

Post#1by Canaria111 » Thursday 20. September 2007, 10:35

Da habe ich heute gehört, die weissen Puten sind jetzt auch auf der roten Liste ? *fragendzuHerwigschau* Wer weiss was ?

Ich hatte mich schon gewundert, dass ich einfacher die Bronzeputen bekomme, wie meine Freundin die weissen, jetzt sagte sie mir, die sind wohl jetzt auch bedroht.
Sehr ärgerlich, sie hatte einen guten Zuchtstamm und hat ihren Puter verkauft, weil er die Putenrücken zu sehr kaputt gekratzt hat und der TA anriet, sich lieber einen neuen jüngeren zu besorgen.
Jetzt hat sie das Problem, alter Puter weg, neuer Puter nicht in Sicht.

Also falls jemand von weisse-Puten-Züchter weiss, bitte Kontaktmöglichkeiten zu mir Image
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Puten von Hier oder von Da?

Post#2by Ingo » Thursday 20. September 2007, 12:58

Hallo Canaria

Ich habe da was feines für dich,
Schau mal im Netz unter www.sv-puten-perlhuhn.de .

Das ist der Sonderverein für Puten und Perlhühner.
Da sind auch Adressen von Mitgliedern mit der Rasse die sie haben.
Anschrift und Telefonnummer alles dabei.

Aber auch hier weiße Puten sehr wenig, nur 4 Züchter.

Viel Spaß beim durchschauen.

Gruß
Ingo Grossnick
Nutztier-Arche-Norderwisch

Arterhaltung fängt Zuhaus an !

Zuchtring zur Erhaltung der Emdener Gans
User avatar
Ingo
Moderator
Moderator
Posts: 250
Joined: 10.2006
Location: Volsemenhusen
Gender: Male

Post#3by Canaria111 » Thursday 20. September 2007, 13:23

Super, vielen Dank Ingo, habe sogar 8 Züchter gefunden. Dann häng ich mich mal ans Telefon, da meine Freundin taub ist und daher nicht per Telefon in Kontakt gehen kann.

Also, wer sich überlegt Puten anzuschaffen, sollte sich mal die weissen anschaun, die gibt es wirklich ganz selten. Die weissen Puten, die man normalerweise sieht sind ja die Mastputen.
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Thursday 20. September 2007, 13:50

Hallo Cris,
mit den Puten ist das so eine Sache.

Wie bei vielen anderen Nutztieren auch hat man da manchmal ein trügerisches Selbstempfinden.
Die Bronzepute ist z.B. gefährdete Nutztierrasse des Jahres, obwohl ich subjektiv das Gefühl habe die wird öfter angeboten als die Cröllwitzer.
Für mich steht eigendlich fest, dass die Blaue Pute, die Rote Pute und die Schwarze Pute auch auf die Liste gehören.
Das Problem ist leider, das manche Puten als Ziergeflügel geführt werden und nicht als Nutzgeflügel. Denn die Rote Liste beschreibt ja gefährdete alte Nutztierrassen. Manche erfüllen den Status alt nicht, andere den Status Nutztierrasse nicht.
Ähnliche Situation ist bei den Zwerghühnern, die werden nicht als Nutz- sondern als Ziergeflügel angesehen. Das Zwerglachshuhn ist übrigens seltener als Das große Lachshuhn.
Manche Entscheidungen zur roten Liste sind mir sehr suspekt, aber bei den Zwergrassen finde ich das richtig. Zwergrassen sind nun mal "kranke" goße Tiere. Allerdings sehe ich das auch beim Krüper so!!

Ich habe ja schon an anderer Stelle geschrieben, das ich die rote Liste, bzw. die Kriterien der Roten Liste für überarbeitungswürdig halte, bzw. nicht mehr zeitgemäß, das möchte ich mal kurz reinkopieren:

Die besondere Brisanz bei der Blauzungenkrankheit sehe ich im Bereich der gefährdeten Nutztierrassen. Im Bereich Rinder und Schafe kann ein Ausbruch den Niedergang einer gefährdeten Rasse bedeuten, besonders wenn sie regional verstärkt gehalten werden. (Man denke an das Bentheimer Landschaf oder, noch schlimmer, das Deutsche Karakul!)

Ich sehe mich darum in der Ansicht bestärkt, das vermehrt Tiere auch in nicht, für sie, typischen Regionen gezüchtet werden müssen!!

Für mich steht außer Frage, das Bestände die in Dänemark oder Niederlande gefährdet sind einen ähnlichen Status in Deutschland bekommen sollten.
Es ist darüber nachzudenken, ob gefährdete Nutztierrassen aus dem Ausland nicht auch auf eine "Rote Liste" in Deutschland gehören. Im Falle einer regionalen Katastrophe, was auch immer das sein könnte, gibt es dann genetische Reserven im Ausland.
Wir sollten darüber diskutieren, ob VIEH nicht eine eigene rote Liste herausgeben sollte, auf der auch Rassen aus dem Ausland eine Chance haben.
Eine echte Liste für die Vielfalt müsste auch Rassen berücksichtigen, die nicht ganz so gefährdet sidn. Angesichts der sich immer weiter ausbreitenden Tierseuchen müssen die Zahlen geändert und anders berücksichtigt werden. Die Tiere sind nicht nur durch die Infektion bedroht sondern auch durch staatlich verordnete Keulungen. Sie sind außerdem zusätzlich gentisch bedroht, weil durch Sperrbezirke und Transportverbote der genetisch wichtige Austausch der Zuchttiere behindert wird. Das Verbot von Ausstellungen und Verkaufsveranstaltungen behindert die Rassen weiterhin in ihrer Ausbreitung, weil Züchter nicht problemlos an Zuchttiere herankommen. Die Haltungsverordnungen, wie Einstallpflich, Verbot der Freilandhaltung oder auch die vielen bürokratischen Verordnungen etc. nehmen Züchtern zunehmend die Lust an der Tierhaltung. Innerhalb kürzester Zeit können unter diesen neuen Umständen Nutztiere in ihren Beständen gefährdet werden.
Die Zahlen, die heute zu grunde gelegt werden um eine Rasse auf die rote Liste zu setzen, sind darum nicht mehr zeitgemäß.
Darum erinnere ich an dieser Stelle auch daran, das Nutztier-Archen zur Erlangung der Anerkennung nicht zwingend deutsche Rassen züchten müssen, oder in Deutschland angesiedelt sein müssen.Image

Auch die Nutztierrasse des Jahres sollte nicht zwingend eine deutsche Rasse sein, sondern eine Rasse die besonderer Aufmerksamkeit bedarf, egal woher sie kommt.

Lest bitte dazu auch nochmal mein altes Vorwort bei den Rassen: *** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by Canaria111 » Thursday 20. September 2007, 14:01

Ja, hatte es ja auch schon irgendwo geschrieben gehabt, habe mir schon einen Kopf gemacht, ob ich gefährdete Nutztierrassen von Deutschland nach Teneriffa bringe, aber genau Deine Ausführungen sind mir auch durch den Kopf gegangen. Wenn ich in meiner recht isolierten Position gute Zuchtstämme von solchen Tieren habe und Seuchen usw. den deutschen Bestand noch mehr dezimiert, gibt es wenigstens noch ausserhalb Zuchten, von wo dann Zuchttiere wieder ausgeführt werden können.

Problematisch ist jedoch sich immer wieder mal frisches Blut organisieren zu müssen. Daher habe ich auf Dauer gesehen vor, von den Rassen, die ich habe immer mind. 2 blutsfremde Zuchtstämme zu halten. *lach* aber erstmalmüssen überhaupt die ersten her Image
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Genau mein Gedanke

Post#6by Ingo » Thursday 20. September 2007, 15:26

Moin Moin

Beispiel: Ich wollte Leinegänse im Zuchtbuch züchten.

Anfrage an den Rassebetreuer von der GEH ob ich Tiere bekommen könnte.

Antwort: Leinegänse gehören nicht nach Dithmarschen!?????????

Das war vor 3 Jahren, wo die Vogelgrippe noch kein Thema war.

Erneute Anfrage im Frühjahr 2007, Antwort ja dann wieder nein.

Das nein kam vom Chef GEH.

Warum?? Haben die was gegen Uns? Wir sollten doch Hand in Hand arbeiten.

Ich seh das so : Schicke ich ein Paar Emdener Gänse nach Canaria,
kann ich immer wieder im Falle eines Falles auf die Tiere zurück greifen.
Ingo Grossnick
Nutztier-Arche-Norderwisch

Arterhaltung fängt Zuhaus an !

Zuchtring zur Erhaltung der Emdener Gans
User avatar
Ingo
Moderator
Moderator
Posts: 250
Joined: 10.2006
Location: Volsemenhusen
Gender: Male

Post#7by Herwig » Thursday 20. September 2007, 16:49

Moin Ingo.

Es war und ist schwierig an Zuchtmaterial der Lippe- und Leinegans zu kommen. Ich habe mehrere Beschwerden schon gehört, das Züchtern Tiere verweigert wurden, weil die in einer anderen Region wohnen als das ursprüngliche Zuchtgebiet. Da werden die Tiere lieber geschlachtet und zu Weihnachten als Braten verkauft. Ich kann das nur bedingt nachvollziehen. Sicherlich wäre es schade, wenn das Harzer Rotvieh im Harz gar nicht mehr zu finden ist, sicher ist es auch schade wenn an der Leine keine Leinegänse mehr leben, aber deswegen die Zucht an anderen Orten zu verhindern, finde ich persönlich auch kontraproduktiv!
In den schwierigen Zeiten der Tierseuchen, in denen wir heute leben, muss globaler und vor allem nachhaltiger gedacht werden.
Aber das ist meine Denkweise und die ist nicht richtungsgebend für andere.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Alter Puter zerkratzt Rücken

Post#8by knüllbergfarm » Sunday 23. September 2007, 21:51

hallo canaria das Zerkratzen des Rückens von älteren Puter kann man vermeiden indem man die Sporen
abschleift dan sind sie nicht mehr spitz und der Puter kann beim tretten (decken) der Pute den rückem nicht mehr verletzen
Gruss Thomas von der KnüllbergfarmImage
User avatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 579
Joined: 06.2007
Location: 21702 Wangersen
Gender: None specified

Post#9by steinadlerehemann » Tuesday 6. November 2007, 22:22

Hallo canaria,
vielen Dank, dass Du für mich hier im Forum nachgefragt hast.
Nach wie vor ist es schwierig, an weiße Puten heranzukommen.
Das liegt auch am Gefieder, angeblich uninteressant da weiß.
Das mit dem Rücken kam vom TA, knüllbergfarm.
Der Rücken meiner drei Damen war arg kaputt, obwohl der TA
schon abschliff. Daher blieb nur der Verkauf, da die Damen auch
gute Brüterinnen sind und nicht wegfliegen ohne Stutzen in Freiland.

Zu den Leinegänsen:
gleiches Erlebnis hatte ich auch.
Aber jetzt ist es so, dass sie nicht nur in Dithmarschen angesiedelt
werden können.
:-)))))))))))))
Es gibt mittlerweile Züchter auch in NRW oder in meinem
Bundesland, neben Niedersachsen.
Übrigens kannste Dich ruhig getrost an den Vorsitzenden wenden,
das ist Herr Prof. Boenigk in H-Garbsen.
Ruf den einfach an, und Du wirst Dein Paar Leinegänse bekommen.
Allerdings ist verpflichtend, dass Du dem Verein dann beitrittst.
Und das Zuchtpaar wird immer noch vom Zuchtwart zusammengelegt,
nicht vom Käufer.
Kostenpunkt innerhalb des Vereins für ein Paar Leinegänse 100€.

Viel Erfolg.
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

SV Puten

Post#10by steinadlerehemann » Wednesday 14. November 2007, 12:22

Hallo Ingo,
dorthin hatte ich schon geschrieben, ich bin es wohl nicht würdig, eine Antwort zu bekommen.
Dann hatte ich Herrn Güßbacher persönlich geschrieben, der hat zwar einen weißen Puter, verschickt ihn aber nicht - da er schon einmal schlechte Erfahrungen gesammelt hat.

Er empfahl mir Herrn Gundmeier, den hatte ich 2x angerufen, der wollte mir einen weißen Puter mitbringen, da er häufig auf Montage fährt. Gemeldet hat er sich nicht mehr.

Du siehst, es ist nicht einfach. Wenn ich hören könnte, würde ich gerne mit diesen Herren telefonieren, das scheidet leider aus.

canaria, kannste das nicht für mich machen, denn bald ist Tiertransport nicht mehr möglich,
und Herr Grundmeier hat noch tolle weiße Puter übrig für mich.
Nur muss man sich irgendwie mit dem Herrn kurzschließen. Über Hühnerforum schicke ich Dir mal die Tel.Nr., da ich sie nicht gerne öffentlich machen möchte.

Euch ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#11by Canaria111 » Wednesday 14. November 2007, 12:50

@Christiane natürlich rufe ich für Dich durch. kein Problem. Über skype ist das nicht teuer. Schick mir alles , was Du so mit ihm schon besprochen hattest *nick*

@Herwig bei Christiane stecken übrigens meine Bronceputen und warten auf Ihren Flug. Noch scheinen wir sie ausführen zu können. warten nur auf einen Flugpaten.
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Tel.Nr.

Post#12by steinadlerehemann » Wednesday 14. November 2007, 14:38

Hallo canaria,
PN ist raus Image
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

weißer Puter

Post#13by steinadlerehemann » Saturday 8. December 2007, 20:31

Hallo Ihr Lieben,
hallo canaria,

ich habe jetzt zwar meinen weißen Puter bekommen, es sind optisch sehr schöne Tiere.
Jedoch können sie aufgrund der Fehlstellung der Beine - bei dem einen - nicht richtig
treten. sie haben auch etwas schwarz im Gefieder. Beide.
Bei der Bewertung wurde dies mir klipp und klar vom Richter gesagt.
Und der war erstaunt, dass ich von diesem Züchter überhaupt solch Tiere bekam.
Wo dieser Züchter nur bekannt für gute Form, Farbe und Anatomie ist.
Dieser Puter kann nicht lange stehen im Käfig, dann fängt das Bein an zu zittern.
Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie enttäuscht ich bin.

Der andere Puter hat seinen Dorn weg, das wußte ich ja, der läuft auch vernünftig.
Hier werde ich mal sehen, ob der was taugt. Allerdings ist auch dieser leider zu schwer,
so dass meine Damen wohl echte Probleme bekommen.
Bei beiden Putern werde ich die Krallen massivst stutzen müssen, damit sie meine
Damen nicht verletzen. Sogar über einen Sattel denke ich jetzt nach, das hatte ich bis
dato noch nicht getan. Aber das Größenverhältnis ist einfach zu gravierend.

Was rätst Du mir dazu, Cris?
Bin mit meinem Latein echt am Ende. Sucht man einen Puter, und dann so was.....

Liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#14by Canaria111 » Monday 10. December 2007, 11:09

Was für ein Ärger. Hm, da ist guter Rat teuer. Jetzt hast Du im Endeffekt es noch schlecter erwischt als mit Deinen ehemaligen. Der war ja wenigstens vom Gefieder her korrekt. Hast Du mal mit dem Züchter gesprochen ? Wie alt ist denn der Puter ? Kann man vielleicht noch was mit Calzium erreichen ? Hm, aber wenn sie sowieso schwarz im Gefieder haben, würde ich mir überlegen ob Du damit züchten willst. Du kennst Dich doch, Du magst korrekte Tiere haben...
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#15by karinenhof » Tuesday 11. December 2007, 11:08

oh man, das würde mich aber auch ärgern.
Warum machen Züchter sich selber schlecht? So etwas spricht sich doch rum und ist doch "geschäftsschädigend".

Kannst Du die Tiere nicht zurücktauschen oder so?

Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

geschäftsschädigend

Post#16by steinadlerehemann » Tuesday 11. December 2007, 13:00

Hallo Cris, hallo Karin,
geschäftsschädigend wird es mit Sicherheit sein.
Denn ich habe den Züchter angesprochen, der mir diesen komischen Züchter vermittelt hat.
Gestern ist mein Computer abgeschmiert, alle Dateien wurden gelöscht, stöhn....
Mußte heute neu anfangen damit. Vielleicht klappt ja ein Bild jetzt endlich.
Ich versuch es mal
Image


Image

Image

Übrigens - wenn ich die beiden zurückgebe, dann wird es schwierig mit dem Transport, da sie mit einem
LKW mir gebracht wurden. Da eine Pute schon fast 18 kg wiegt und die Länge von mind. 3 Umzugskartons
und die Breite von zwei Umzugskartons hat, dürfte der Transport zurück also auch ein Problem darstellen.
Dann wäre ein Streit schon alleine wegen der Transportkosten im Gange.
Daher weiß ich nicht, wie ich jetzt weiter vorgehen soll.

Diese Puter kannste auf alle Fälle nicht zur Zucht einsetzen, da viel zu schwer, zu groß.
Und machen meine Damen kaputt.

Was habt Ihr für Ideen, für Sibrien ein ganz schön teurer Spaß finde ich.

Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#17by Canaria111 » Tuesday 11. December 2007, 14:09

Ah, hier sind die Bilder grösser, da kann man besser gucken. Habe ja schon meinen Teil geschrieben. Finde es vollkommen richtig, damit nicht zu züchten. Mal von der extremen Belastung, die die Puten bei dem Gewicht von so nen Puter haben, kann ich mir kaum vorstellen, das sie wirklich reinrassig sind.

Puh, andere Idee als Sibirien. Ne, weiss nichts. Kannst versuchen sie zu verkaufen. Gibt ja auch genug Leute die Mixe besser finden...

Mensch, mensch, mensch, was für nen Ärger. Nach soviel Sucherei. Bin ich froh, das wir das eine Mal bei meinen mit Herwigs Hilfe rechtzeitig herausgefunden haben, dass die nicht rein waren.
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

reinrassiger weißer Puter

Post#18by steinadlerehemann » Tuesday 11. December 2007, 20:06

Hallo Cris,
ich würde mich freuen, wenn es mit Eurer Hilfe klappen würde, nun doch noch einen reinrassigen,
dem Standard gerechten weißen Zuchtputer zu bekommen.
Die kleine weiße Pute - Smartie - ist übrigens die Hälfte von der Dame auf dem Bild.
Du siehst also dass es wichtig ist, die richtigen Größen auch zu bekommen.
Kannste mir helfen bei der Suche, das ist ja irre schwer, stöhn.....
Liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#19by Canaria111 » Wednesday 12. December 2007, 16:17

Ich werde es versuchen, stehe aber selber momentan da und mir fällt nichts ein. Wahrscheinlich bleibt uns nichts anderes übrig als das nächste Jahr abzuwarten und allen Züchtern ein Mail schreiben, das wir suchen...
Vielleicht haben wir ja in einen Nachbarland Glück ?
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#20by knüllbergfarm » Thursday 13. December 2007, 07:14

Werde mal beim Harsefelder Geflügelzuchtverein fragen ob die was wissen da bin ich Mitglid
die würd ich nich zur Zucht nehmen schade was Imagen erger.

Gruss Thomas
User avatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 579
Joined: 06.2007
Location: 21702 Wangersen
Gender: None specified

nachfragen

Post#21by steinadlerehemann » Thursday 13. December 2007, 12:58

Hallo Thomas,
das kannste wohl sagen - ich hab mich schon genug schwarz geärgert über so viel
"Dung", das ich da bekam. Sorry, die Puten können ja nichts dazu, aber zuchtuntauglich.
Wenn man schon fast ein 3/4 Jahr sucht, und dann so was bekommt, denkste echt,
Du bist im falschen Film.
Danke, dass Du für mich nachfragst.

Bin gespannt, was bei Dir rauskommt.
Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

weiße Puten Ankunft Donnerstag

Post#22by steinadlerehemann » Tuesday 5. February 2008, 08:00

Hallo Herwig, Image Image Image
nun hat einer der drei Züchter doch noch mich angemailt, und ich erhalte am Donnerstag
ein weißes Putenzuchtpärchen. Die weiße Pute wurde sogar getreten.
Ich habe also doch noch Glück, hoffentlich, dass ich diese zur Zucht einsetzen kann.
Werde also am Donnerstag sehen, ob diese weißen Puten zur Zucht auch taugen,
nach meinem letzten Reinfall bin ich vorsichtig.
Ich werde dann nochmals Bilder machen, damit Du dann sehen kannst, wie sie aussehen.

Diese gute Nachricht wollte ich Dir kurz mitteilen.
Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#23by Canaria111 » Tuesday 5. February 2008, 11:56

*jubel* suuuuuper Christiane, dann hat es doch noch geklappt. Drücke fest die Daumen, das es anständige Zuchttiere sind!!
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#24by Herwig » Tuesday 5. February 2008, 14:42

Na dann scheint ja der weißen Putenzucht nichts mehr im Wege zu stehen.
Viel Erfolg
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Ankunft der Neuen am Donnerstag

Post#25by steinadlerehemann » Wednesday 6. February 2008, 00:39

Hallo Ihr Beiden,
ja - und ich bin auch richtig glücklich damit. Nach dem letzten Vorfall war ich noch ganz schön geleutert Image

Und dann auf einmal die Mail - da war ich richtig Image

und ich denke, ich bekomme dann vielleicht jede Menge Imagecher Image.

Werde dann mal am Donnerstag berichten.

Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Next

Beteilige Dich mit einer Spende