Page 1 of 1

Genmais Verbot

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 03:43
by knüllbergfarm
Hallo Leute es ist geschaft gestern hat Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner den Anbauverbot für Momsantos Genmais MON 810 per Gesetz verboten ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 05:57
by Frankenvieh
Bei uns hat den sowieso niemand angebaut, nur ein Versuchsfeld von der Bundesregierung. Mit "uns" meine ich Thüringen.

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 06:59
by Andreas
Hallo,
Da freut sich das Imkerherz, der Rest von mir natürlich auch. Hoffen wir das dieses Verbot nicht nur Vorübergehend ist.
:smileyvieh: le Grüße

Andreas

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 08:21
by karinenhof
ich habe mich auch über die Nachricht gestern gefreut. Nun wollen wir hoffen, dass das Verbot eingehalten wird und durch den Anbau der vergangenen Jahre keine nachhaltigen Schäden entstanden sind.

Imagele Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 15:07
by Frankenvieh
ich glaube das freut die meisten echten Bauern, egal ob Konvi oder Bio.Image

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 19:38
by Prunus_Spinosa
Ja, und Monsanto droht nun schon damit Schadenersatzforderungen einzuklagen. Wo bitteschön leb ich denn hier, in 'ner amerikanischen Bananenrepublik?

Gruß
Prunus

PostPosted: Wednesday 15. April 2009, 20:04
by Herwig
Genau Prunus,
ich sehe auch die Gefahr, das durch diese ersten Zugeständnisse der Widerstand gegen die grüne Gentechnik abflauen wird und Monsanto mit seinem Einspruch dann durchkommt, wenn sich die Wogen geglättet haben.
Frau Aigner hat in einem Fernsehbeitrag auch ganz klar gesagt, dass sie sich nicht gegen die grüne Gentechnik ausspricht sondern lediglich ein Verbot des Genmaises vorübergehend für angebracht hält.

Darum kann ich nur verhaltend jubeln....Image

PostPosted: Saturday 17. April 2010, 17:57
by magda
hallo,
was die gentechnik beim mais angeht, vielleicht ist das hier eine idee, die der eine oder andere von euch mitmachen möchte.
*** The link is only visible for members, go to login. ***
wir haben den schon seit einien jahren im garten. ist sehr anspruchslos und schmeckt lecker.
liebe grüße
magda

"echte Bauern"

PostPosted: Tuesday 11. May 2010, 06:10
by plaetzchenwolf
Das kühne Wort "echte Bauern" kann man nur karrikierend kommentieren- zumindest hier bei uns, wo immer weniger immer größere Flächen haben und das durch die neue Landreform noch deutlicher werden wird. Einerseits logisch und praktisch, andererseits fördert das große Unternehmen, die mit der tradionellen Landwirtschaft nichts, aber auch rein garnichts mehr zu tun haben.
Tradionell ist bei mir althergebracht, die Chemie-Landwirtschaft kam erst viel später, dann kamen die Bio-Freaks, die eigentlich ganz nah an der Traditionellen waren und heute sind es die Agrarbetriebe mit Diplomlandwirten, wo am Hofrand ein luxuriöses Wohnhaus mit Porsche steht..
Was also sind "echte Bauern" , gibt es die tatsächlich noch irgendwo ?
Gen oder nicht Gen ist denen sowas von egal, Hauptsache das Betriebsergebnis stimmt- die machen nichts, ohne zuvor den Rechner nach aktuellen Anbau - Charts und Subventionen abgeklopft zu haben:
Der Bauer wurde zum Unternehmer und hat seinen "Blut und Boden" - Status (wie die Zechen) längst abgetreten.

PostPosted: Tuesday 11. May 2010, 20:25
by Mittelerde
Na wenn es noch "echte" Bauern dann müsten das meine Nachbarn sein .....

Der Einsatz von Chemie ist fast bei Null .... und irgendwie wurschteln sie sich so durch ... aber ich möcht nicht mit Ihnen tauschen.

Da gibts immer noch das Klo auf dem Hof (ok, ich hab auch noch zwei) und irgendwie müßte das Haus auch mal dringend renoviert werden (innen wie außen) aber sie sind den ganzen Tag gut beschäftigt mit ihren 50 Kühen und den 40 Jungtieren, dazu noch Hühner, Kanninchen und diverse Hektar die ja auch bearbeitet werden müssen ....

Ob die davon wirklich leben können weiß ich nicht so recht .... aber etwas anderes bleibt ihnen hier in der Gegend auch nicht wirklich übrig ..... und Hartz4 ist ja wirklich keine Alternative ...

Na ich bin gespannt wie die sich jetzt entwickeln, die Mutter und Chefin ist im Herbst gestorben und jetzt machen die zwei Jungs das in eigener Verantwortung. Denke mal das sich noch einiges tut weil bisher wurde alles "neue" blokiert .....

Und das krasse Gegenteil von denen ist die LPG hier im Ort .....

So hat man halt alles irgendwie beisammen ;-)