Page 1 of 1

Alte Hühner

PostPosted: Sunday 31. May 2015, 10:41
by rainer1
Hallo

Was macht ihr mit Alten Hühnern die keine Eier mehr Legen schlachtet ihr sie und esst sie?

Den mir geht es immer so so alte Hühner mag ich nicht mehr essen und andere wollen die Alten auch nicht haben zum essen drum hab ich es bis jetzt so gehalten das ich die Alten geköpft hab wo keine Eier mehr gelegt haben und hab sie dann im Misthaufen vergraben.

Fazit ich suche ein Rezept für alte Hühner eher was scharfes den Frikasse und Hühnersuppe mag ich nicht so sollte eher in die richtung Reisfleisch mit Paprika und Chilli gehen und ist es überhaupt möglich sowas aus alten Hühnern noch zu machen weil dann würde ich sie auch schlachten und essen und nicht nur Köpfen?

Wie alt last ihr eure Hühner überhaupt werden bis ihr sie schlachtet?

Re: Alte Hühner

PostPosted: Sunday 31. May 2015, 14:16
by Conny
Wenn du alte Hühner kochst (so wie ein Suppenhhn) kannst du aus diesem Fleisch alles machen, was dir schmeckt. Hühnerfrikassee, Hühnergeschnetzeltes, eben auch Reisfleisch usw. Wäre doch schade um das Fleisch und Verschwendung.

LG Conny

Re: Alte Hühner

PostPosted: Sunday 31. May 2015, 15:54
by legasp96
Das ist aber echt zu schade, die Hühner auf dem Misthaufen zu vergraben! Übrigens darf man das offziell nicht.
Alte Hühner kannst Du mit Salz und Lorbeerblättern in reichlich Wasser im Schnellkochtopf gar kochen und dann wie Conny schon schrieb mit dem Fleisch alles mögliche machen. Du kannst sie aber auch bei Niedrigtemperatur (80 Grad, Backofen) im Bräter mit Deckel für 8-10 Std. mit Gemüse zusammen schmoren lassen.
Probiere die Hühnerbrühe Deiner eigenen Hühner einfach mal. Das ist kein Vergleich zu der Brühe von TK-Hühnern. Als ich noch keine eigenen Hühner hatte, dachte ich immer ich kann keine Hühnersuppe kochen, da sie nie schmeckte.
Grüße
Monika

Re: Alte Hühner

PostPosted: Sunday 31. May 2015, 20:59
by härtsfelder
Hallo Rainer,
schau mal unter Verarbeitung - Fleischverarbeitung und Alte Rezepte, ist einiges drin.Ist immer wider hilfreich und auch interessant im Forum zu stöbern.
Wir lassen unsere Hennen im Normalfall maximal 3 Jahre alt werden, Hähne manchmal bis zu 4 Jahre. Erst ne Suppe kochen, dann abfieseln und Frikasse geht immer. Doch es gibt noch einiges anderes.
Gruß
Matthias

Re: Alte Hühner

PostPosted: Monday 1. June 2015, 11:45
by waldschrat
Da gab's vor gar nicht all zu langer Zeit schon mal eine Diskussion zu diesem Thema. Also ich koch meine alten Hühner ab, dreh das Fleisch durch den Wolf und mach Wurst. Funzt super, der Tip kam von Herwig.

Viele Grüsse aus dem wilden Süden

Jürgen

Re: Alte Hühner

PostPosted: Monday 1. June 2015, 16:53
by Jana
Hallo,

das Thema habe ich zuletzt aufgeworfen unter dem Titel "Zubereitung von älteren Hähnen" im Bereich Verarbeitung > Fleischverarbeitung. Weil ich dazu so viele hilfreiche Antworten bekommen habe -- nochmal Dank an alle --
hier der Link:
fleischverarbeitung-f18/zubereitung-von-alteren-hahnen-t2978.html

Viele Grüße,

Jana

Re: Alte Hühner

PostPosted: Monday 1. June 2015, 17:29
by rainer1
Hallo

Danke für die Tipps werd das mal ausprobieren mit Reisfleisch von den alten Hühnern hab nämlich 3 Kanditaten die weg müssen drum hab ich gefragt.
Sind jetzt 4 Jahre alt die Hühner und legen nicht mehr drum müssen sie weg und platz machen für Junge Hühner.
Eine frage hab ich noch wie lange Kocht ihr so ein altes Huhn bis das fleisch gar ist und man es dann Braten und schmoren kann?

Hühnersuppe hab ich noch nie gemocht die Kommt weg die Brühe nach dem Kochen da wird mir nämlich Übel von kenn das noch von meiner Oma und kann das nicht riechen.

Gruß

Rainer

Re: Alte Hühner

PostPosted: Monday 1. June 2015, 17:43
by legasp96
Im Schnellkochtopf sollte das Huhn in reichlich Wasser innerhalb einer Stunde gar sein. Bevor Du es dann brätst oder grillst solltest Du es auskühlen lassen. Keine Ahnung warum, ich habe das auch nur gelesen.
Grüße
Monika