Fische

Moderator: Frankenvieh


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2887

Fische

Post#1by Christina » Saturday 27. February 2010, 08:57

Hallihallo!

Wir haben nun ja unser Haus mit Weiden und einem "Karpfenteich" (so sagte die Kaufbeschreibung zumindest) gekauft.
Gibt es eigentlich auch bedrohte Fischrassen?? Nö, oder?

Welche Fische eignen sich am besten für den Selbstversorger? Wahrscheinlich diejenigen, die am besten zum Gewässer passen, oder? Das dürften dann wohl schon Karpfen sein, denn für Forellen werden wir nicht genügend Durchfluss haben...

Hält von euch jemand Fische?

Viele Grüße,
Christina
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#2by Mittelerde » Saturday 27. February 2010, 10:35

Morgähn
Christina,

also nen Teich hab ich nicht aber vielleicht ein paar Infos....

Wenn Du kein fliesendes Gewässer hast dann dürfte das mit Forellen usw nix werden ..... da sind dann Karpfen besser.

Aber bevor Du die hälts solltest Du den Teich komplatt ausräumen ..... Du willst sie ja auch wiederfinden und wenn die die Möglichkeit haben sich im Schilf zu verstecken .... naja .... dann werde die hundert Jahre alt und Du kriegste Sie nie raus weil sie sich verstecken und "eingraben" .....

Dann sind Forellen ja auch Raubfische .....

Mußt halt auch überlegen ob Du füttern willst und was ...... und die Menge der Fische sollte auch irgendwie zur Teichgröße passen ..... und ne große Tiefkühltruhe solltest Du haben
Image Image Image


Imagele Grüße

Ralf
User avatar
Mittelerde
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 83
Joined: 02.2010
Location: Mittelerde ;-)
Gender: None specified

Post#3by Herwig » Saturday 27. February 2010, 12:31

Also ich hatte früher mal zwei Teiche gepachtet und bin trotz Durchfluß an den Forellen gescheitert. Über den Einfluß haben sich immer wieder kleine Hechte eingeschmuggelt die dann größer wurden. Der Teich war ohne ABLASS MUSSTE ALSO IMMER LEERGEPUMPT WERDEN! Sehr lästig, teuer und arbeitsintensiv.

Ich bin dann umgestiegen auf Graskarpfen, das sind die Karpfen mit Schuppen, also noch etwas ursprünglich. Gefallen hat mir die Fütterung, bzw. die Futterbeschaffung.

Die Art stammt ursprünglich aus Cchina, wo sie in ruhigen, tiefen Flüssen und Seen in den Ebenen vorkommt. Die optimale Wassertemperatur liegt zwischen 22 und 26°C. Die natürliche Verbreitung ist heute kaum noch festzustellen, da der Graskarpfen bereits im 10. Jahrhundert in China künstlich besetzt wurde. In den 1960er Jahren wurde er auch in vielen Gewässern in Europa und Amerika, oft zusammen mit Silberkarpfen und Marmorkarpfen, zur Bekämpfung von Wasserpflanzen ausgesetzt.
Wenn du guten Uferbewuchs hast, brauchst du Graskarpfen gar nicht füttern, bei hohem Besatz fressen die alles weg. Gefüttert habe ich hin und wieder altes Brot, Ausschussgetreide, Mais oder sogar Rasenschnitt, die mümmeln alles weg.
Angefangen habe ich mit sogenannten K3 Tieren, die sind dann drei Jahre alt und schon recht groß. 14 Jahre habe ich dann keine Karpfen mehr nachgekauft, weil sie sich von allein vermehrt haben. Im Gegenteil, ich habe hin und wieder welche verkauft.

Am Besten fangen kann man sie im Winter mit einem Kescher. Angelvereine haben und verleihen sogenannte Elektro- Fischer, die betäuben die Tiere und du kannst die größten zum Kühltruhenaufenthalt aussuchen.

Wichtig ist, dass der Teich nicht bis zum Grund gefriert, sollte also mindesten 70cm tief sein.
Vielleicht hast du sogar die Möglichkeit das Dachwasser dort einzuleiten?? Denn die Fische machen natürlich auch Dreck, wer viel frisst scheidet auch viel aus.
Ich finde der Fisch schmeckt sehr gut (gar nicht modderich, wie Speigelkarpfen)
Ist ein guter Wirtschaftsfisch für den Teich.
Besatzdichte kenn ich leider nicht, die musst du im Fischhandel mal erfragen...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#4by Christina » Saturday 27. February 2010, 12:39

Moin Ralf!

Na, ich dachte an Angler! Lassen sich Karpfen nicht angeln???

Hallo Herwig,
danns stellt sich ja nur noch die Frage, wo ich Graskarpfen her bekomme?!
Der Teich wird tiefer als 70 cm sein... Es gibt einen "künstlichen Zulauf", weil die Drainage rund um das Haus in den Teich entwässert wird. Eigentlich ist das der einzige Nachteil an dem Haus, dass ständig eine Pumpe läuft, aber ich gedenke das zum Vorteil werden zu lassen, indem ich mich im Teich über den Zulauf freue. ;-)
Die Fütterung hört sich klasse an. Wir backen immer selbst im Brotautomaten und da ist dann öfter mal etwas Brot über. Hafer hab ich eh, Grasschnitt auch.... und was da an Uferbewuchs ist, muss ich mal schauen...
Haben Karpfen auch natürliche Fischfeinde, die evtl. im Teich sein könnten und vorher von mir raus geschafft werden müssen?

Viele Grüße und Danke schonmal! Image
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#5by Mittelerde » Saturday 27. February 2010, 14:07

Hallo
Christina,

na klar kann ma bzw Frau auch angeln ...... wußte garnicht das Du sooooo viel Zeit hast
Image Image

ich dachte da auch ehr an einen Kescher und mit Elektro is sogar noch einfacher wie Herwig ja schon sagt..... geschickt is ja anfüttern und dann mit dem Kescher rein ..... Du solltest nur nicht so empfindlich auf Stron reagieren... ich stell mir das gerade vor so mit Badeanzug und Elektrokescher .... Image Image Image Image

Die Hausentwässerungspumpe könnte man gut mit einem kleine Windrad berteiben ..... sowas wie in den guten alten amerikanischen Western ... nur halt etwas kleiner......


Imagele Grüße

Ralf
User avatar
Mittelerde
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 83
Joined: 02.2010
Location: Mittelerde ;-)
Gender: None specified

Post#6by Herwig » Saturday 27. February 2010, 15:56

K3 haben nur noch Otter und Fischreiher als Feinde.
Hechte müssten schon ziemlich groß sein um die noch zu fressen.
Graskarpfen kann man in jeder Fischhandlung bekommen.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by Herwig » Saturday 27. February 2010, 16:07

Hier kannst du dir Graskarpfen direkt schicken lassen:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#8by Christina » Saturday 27. February 2010, 21:27

Klasse! Herzlichen Dank!

Neee, nicht ich hab so viel Zeit, dass ich die angel, aber wir haben Bekannte, die gerne ihre Zeit damit vertüdeln....
Ich dachte mir, dass 50% des Fangs mitgenommen werden darf, wenn die anderen 50% für mich sauber ausgenommen werden, so dass ich nur noch einfrieren muss! Mal sehen, wie das funktioniert.

Ich hab mir den Teich vorhin mal angesehen (war ja nun erstmals eis- und schneefrei). Da wächst einiges an Schilf und so, also schon auch natürliches Futter.

Das Windrad wollte ich zumindest für die Pferdeweide einsetzen, wenn wir dann irgendwann mal so weit sind... Wenn das wirklich zuverlässig läuft, gehen wir damit vielleicht auch noch an die Drainage, aber das ist Zukunftsmusik für frühestens nächstes Jahr.
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#9by Christina » Saturday 15. May 2010, 16:48

So. Gestern sind die Graskarpfen eingezogen! Und damit wir auch etwas fürs Auge haben, sind gleich noch einige Goldfische mit dazu gesetzt worden. Da konnten wir einfach nicht dran vorbei. Image

Jetzt können sie wachsen und sich vemehren. Futter haben sie mehr als genug. Wenn ich mir den Teich so anschaue, kann ich mir kaum vorstellen, dass sie da jemals gegen den Bewuchs ankommen. Müssen sie aber ja auch nicht. Hauptsache ist, es ist hin und wieder mal ein Fisch für die Pfanne über.
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#10by Mittelerde » Saturday 15. May 2010, 19:00

Glückwunsch Image Image

na dann kann ja jetzt nix mehr passieren ..... wobei .... ich find geräucherten Fisch ja deutlich lekkkkkerer ..... ob das allerdings mit Karpfen auch geht weiß ich garnicht, eigentlich sind immer nur Forellen in den Räucherschrank gewandert ....

Aber dieses Jahr wirst Du ja wohl eh nicht "ernten" wollen .... die sollen ja erst mal aufräumen und sich vermehren ....

Falls Du jetzt Besuch vom Reiher bekommst .... da gibts auch ne Lösung für Image Image Image
:smileyvieh: le Grüße aus Mittelerde

Ralf

--------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
User avatar
Mittelerde
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 83
Joined: 02.2010
Location: Mittelerde ;-)
Gender: None specified

Post#11by Christina » Sunday 16. May 2010, 11:08

Ich mag eigentlich gar keine geräucherte Forelle. Die hab ich früher nur gegessen, weil das irgendwie mordern war. Inzwischen hab ich mir das abgewöhnt - wie das Rauchen und den Schimmelkäse... *würg* ...Lachs mag ich im Gegensatz zu meinen Eltern auch nicht.
Von daher passt der Karpfen schon... Mit ordentlich Gewürzen gebraten oder ne Fischsuppe, das mag ich.

Der Reiher soll letztes Jahr wohl hier gewesen sein, als es so trocken war und die Fische kaum Wasser hatten - so sagte gestern der Nachbar.
Aber die Feuerwehr muss den Hydranten vor der Tür jedes Jahr probeentleeren.... Da werd ich sie anrufen, wenn es knapp wird. Image

Und ansonsten muss man dann mal sehen, was langfristig die Gänse zu so nem Reiher sagen!??!
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#12by Mittelerde » Sunday 16. May 2010, 20:18

Also ich mag so geräucherte Sachen sehr geren ... aber jeder hat ja (zum Glück) seinen eigenen Geschmack .... Image

Also wenn die Feuerwehr kommen soll dann braucht sie selbstverständlich auch was zum löschen .... also ne Kiste Bier wirst Du wohl opfern müssen ... und dann sind die meistens auch hochmotiviert und kommen auch gerne mal wieder wenn Du sie benötigst ....

Und was die Gänse so angeht ... ich vermute einfach mal das der Reiher auf die so garkeine Lust hat .... Image
:smileyvieh: le Grüße aus Mittelerde

Ralf

--------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
User avatar
Mittelerde
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 83
Joined: 02.2010
Location: Mittelerde ;-)
Gender: None specified

Post#13by Christina » Sunday 16. May 2010, 23:00

neee.... die von der feuerwehr haben mich neulich ja schon gefragt, ob sie das wasser in den teich laufen lassen dürfen. da musste ich noch verneinen, weil der wasserstand SEHR hoch war. aber ich hab gesagt, im sommer dürfen sie das und ich rufe dann an.... Image ....natürlich nur, wenn sie die kiste bier mitbringen! Image
naja, ich würd auch was beitragen, bin ja fair. Image
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#14by Frankenvieh » Tuesday 18. May 2010, 21:32

Herwig wrote:
Ich finde der Fisch schmeckt sehr gut (gar nicht modderich, wie Speigelkarpfen)
...


Wo hast du denn den Karpfen gegessen? Bei uns werden die Fische gewässert, mit klarem Wasser und der Kunde sucht seinen Fisch aus und bekommt ihn auf Wunsch geschlachtet. Der Spiegelkarpfen schmeckt nicht modrich.
Der Spiegelkarpfen hat einen großen Vorteil, wenig Schuppen. Und man isst sie NUR in den Monaten mit R also JanuaR FebRuaR usw. Karpfenzucht hat doch eine lange Tradition, also ist der Spiegelkarpfen vielleicht noch älter als die Bergischen KräherImage


Die Schleie ist auch noch ein guter Speisefisch, genauso wie Barsch oder Hecht.


Festtagskarpfen auf Gemüse zur Kirmes mmmmmmmmmmh lecker!

Viele Grüße aus dem Land der 1000 Teiche, wo viele extensive Fischzucht betreibenImage!

*** The link is only visible for members, go to login. ***

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Re: Fische

Post#15by tomtom » Monday 3. December 2012, 20:06

Hallo, hab schon wieder einen alten Thread gefunden, der mich interessiert :-) Frage: wir haben einen Teich im Garten, angelegt als Zierteich ursprünglich, Durchmesser ca. 6-7 m, flache Uferzone, in der Mitte ab fallend frostfrei (geschätzte 2,5 m Tiefe), bevölkert von ner Goldfischschulklasse seit einigen Jahren. Durch Selbstversorger-Überlegungen kam die Frage auf, ob man darin Nutzfische züchten kann, ist sowas realistisch? Wir haben bisher keinerlei Fisch-Erfahrung, daher sind wir für jedenTipp dankbar :-)

lg, tom
User avatar
tomtom
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 23
Joined: 11.2012
Gender: Male

Re: Fische

Post#16by tomtom » Monday 3. December 2012, 20:06

Hallo, hab schon wieder einen alten Thread gefunden, der mich interessiert :-) Frage: wir haben einen Teich im Garten, angelegt als Zierteich ursprünglich, Durchmesser ca. 6-7 m, flache Uferzone, in der Mitte ab fallend frostfrei (geschätzte 2,5 m Tiefe), bevölkert von ner Goldfischschulklasse seit einigen Jahren. Durch Selbstversorger-Überlegungen kam die Frage auf, ob man darin Nutzfische züchten kann, ist sowas realistisch? Wir haben bisher keinerlei Fisch-Erfahrung, daher sind wir für jedenTipp dankbar :-)

lg, tom
User avatar
tomtom
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 23
Joined: 11.2012
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron