Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Moderator: Herwig


FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1036

Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#1by FraumitZiegen » Monday 6. June 2016, 15:15

Hallo an alle, die mir bitte helfen können!
Ich halte auf meinem eigenen Grundstück im Außenbereich zwei Ziegen und Hühner Liebhaberei und aus Gründen der Selbstversorgung. Da mich jemand angezeigt hat, soll ich nun nach einem Gemeinderatsbeschluss alle Stallungen und Einfriedungen abbauen. Was kann ich tun, dass die Tiere nicht - da keine andere Bleibe - getötet werden müssen. Ställe mobil auf Rädern? Elektrozaun? Ist das die Lösung, da das nicht genehmigt werden muss? Oder kann das auch verboten werden? Schade ist nur, dass ich schon so viel Geld und Liebe in all das reingesteckt habe.

Bitte um euere Mithilfe, denn meine Kinder hängen sehr an den Tieren.
User avatar
FraumitZiegen
Posts: 1
Joined: 06.2016
Gender: None specified

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#2by karinenhof » Tuesday 7. June 2016, 12:25

grundsätzlich habe die Behörden recht. Am einfachsten ist es, wenn Du dich mit der Gemeinde an einen Tisch setzt und mit Ihnen besprichst, wie es weitergehen kann.

grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#3by Claudia » Tuesday 7. June 2016, 12:45

Ich sehe das auch wie Karin.
Ausserdem müssen die ja nicht getötet werden, sondern Du kannst sie verkaufen
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 891
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#4by Alex » Tuesday 7. June 2016, 23:06

Grundsätzlich spricht gegen einen Elektrozaun mit mobilen Unterstand nichts im Aussenbereich. Ich würde auch mal mit dem Bürgermeister reden, wo denn eigentlich das Problem ist.
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#5by Herwig » Wednesday 8. June 2016, 19:33

Ich schließe mich an. Konfrontation bringt nix, weil die Baubehörde am längeren Hebel sitzt. Frage freundlich nach, welche Lösungsansätze es geben könnte und bitte um Aufschub.
Zeige Bereitschaft konstruktiv an einer Lösung zu arbeiten. Auch in der Behörde sitzen Menschen!!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#6by caramello » Friday 8. July 2016, 15:46

so..nach meinen erfahrungen folgendes:
a. NAturschutz oder Wasserschutz oder Hochwassergebiet?
b. dein grundstück? ja.
c. wie weit vom Wohnbereich weg? besteht die möglichkeit eines hausanschlusses...sprich kann der zaun am haus anfangen und enden?
d. wenn a. nicht vorliegt kannst ohne genehmigungen da mal nen ezaun hinstellen... darfst aber nicht über dachen..sprich vogelschutznetz
e. wenn c. möglich dann ist es eine gartenerweiterung ohne genehmigungspflicht wenn a. nicht zutrifft
f.wenn c. nicht geht könnte es pronleme geben..aber eigentlich nicht bei ezaun...
g. unterstand muss mobil sein..bzw. zu zweit ohne probleme bewegt werden können.
h... mich würde interessieren wie das vetamt das ganze sieht...
User avatar
caramello
Posts: 3
Joined: 07.2016
Gender: None specified

Re: Hilferuf: Stall und Zaun (Außenbereich) muss abgebaut werden

Post#7by Lea » Thursday 8. September 2016, 14:13

Hi, das tut mir leid für dich- das sind ja nicht viele Tiere, wo soll da das Problem sein ? Als Überdachung gäbe es eine Weidezeltlösung. Habe schon gelesen, daß es Hörnersichere geben soll. WIe steht es mit einem Gebäude in Haunähe, z.B. einem Carport oder so. Der wäre Genehmigungsfrei. Alles Gute für dich und deine Tiere.
User avatar
Lea
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 10
Joined: 12.2008
Location: Schleswig-Holstein
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron