Kontrolle vom Vet.amt ...

Moderator: Frankenvieh


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2141

Kontrolle vom Vet.amt ...

Post#1by karinenhof » Friday 20. February 2009, 13:17

hattet Ihr die auch?

Gerade bekamen wir einen Anruf vom zuständigen Vet.amt:
Hallo... sie wurden ausgelost. In diesem Jahr kontollieren wir Ihre Imagehaltung. Wir kommen am Montag um 9.00 Uhr. Ist es Ihnen recht? ....


Irgendwie kamen wir uns vor, wie bei einer Telefonwerbung. Wie läuft so etwas bei Eúch?


Etwas verwunderte Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#2by Bartkaninchen » Friday 20. February 2009, 13:44

Hallo Karin,
bei mir stand vor ca. 14 Tagen eine junge Frau auf demHof und wollte 20 Eier kaufen. Die hatte ich bei dieser Witterungleider nicht. Dann zückte Sii ihren Ausweis und stellte sich alsAmtstierärztin vor. Sie hat meine Hühner und den Stall begutachtet,meine Kaninchen angsehen und meine Futterbehältnisse kontrolliert. Dannhat Sie mir mitgeteilt, dass ich eine Betriebs- oder Registriernummerbenötigen würde und durfte dann gleich die Anmeldung zum Preis von 18,-€ ausfüllen. Angeblich wäre eine solche Anmeldung in Sachsen-Anhaltauch für Hobbyzüchter Pflicht.
Soviel zu meiner Begegnung mit dem Veterinäramt unseres Landkreises.
Gruß aus dem Unstruttal Ralf !
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Post#3by armin » Friday 20. February 2009, 17:35

Hallo Ralf und alle anderen Hobbyhalter landwirtschaftlicher Nutztiere,

man muss das an dieser Stelle ganz deutlich sagen: Rechtlich git es keine Hobbyhaltungen!

Wer eine Minischwein, eine Zwergziege oder Zwerghühner hält, der hält landwirtschaftliche Nutztiere und muss diese dem zuständigen Veterinäramt und der Tierseuchenkasse melden. Von dort erhält er eine Betriebsnummer, auch wenn der "Betrieb" nichts anderes als ein Wohnhaus mit großem Garten ist. Die Halter müssen selbstverständlich mit den einschlägigen rechtlichen Bestimmungen zur Haltung dieser Tiere vertraut sein und diese beachten.

Allen Hobbyhaltern, die auf ihre Weise durchaus auch vieles zur Bereicherung der Landwirtschaft beitragen können, sei dringend angeraten, sich gründlich zu informieren! Sonst kommt irgendwann der Tag, an dem man in diesem Land kein einiges Tier mehr ohne Sachkundenachweis halten kann...

Gruß
Armin
User avatar
armin
Moderator
Moderator
Posts: 290
Joined: 12.2006
Location: Remscheid
Gender: Male

Post#4by Bartkaninchen » Friday 20. February 2009, 19:40

Hallo Armin,
ich gebe Dir auf jeden Fall recht. Ich mußte mich ja auch von der Amtstierärztin belehren lassen und habe dann ja auch eingesehen dass man sich anmelden muß. Vorrangig ging es ihr ja um das Geflügel. Die Kaninchen waren nur die Beigabe. Auf dem Anmeldebogen waren dann aber auch wieder die Kaninchen aufgezählt. Da ich natürlich auch immer schwankende Werte bei der Anzahl der Tiere durch Verkauf habe mußte ich dann mehr oder weniger ein gutes Mittelmaß finden. Die Amtstierärztin war zufrieden und ich bin meiner Pflicht nachgekommen von der ich wirklich nichts wußte.
,Eine Frage habe ich in diesem Zusammenhang aber noch. Muß ich beim Verkauf von Eiern die Eier mit dem Herkunftsnachweis bezeichnen und stempeln ? Ich habe bei großer Stückzahl von Eiern immer ein Schild vor dem Grundstück stehen mit einem Verkaufshinweis.
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Post#5by Alli » Friday 20. February 2009, 19:59

Hallo Ralf,
mir war doch so, als hätte ich dazu hier schon mal was gelesen...
guck mal hier in den Beitrag von Herwig:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Gruß
Alexandra
Nutztier-Arche Nr. 107
Spelsberger Kotten
User avatar
Alli
Moderator
Moderator
Posts: 119
Joined: 09.2007
Location: Remscheid
Gender: Female

Post#6by Herwig » Friday 20. February 2009, 20:05

Wenn du die Eier direkt am Ort der erzeugung verkaufst, also ab Hof, müssen die nicht gestempelt werden.
Sobald du die aber auslieferst oder über andere Kollegen verkaufst, müssen Stempel drauf
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by Bartkaninchen » Friday 20. February 2009, 20:10

Ich danke für die beiden Hinweise. Nun kann dann aber langsam auch die Eierlegesaison wieder losgehen. Meine Hühner sind dieses Jahr bzw. diesen Winter nicht gerade die legefreudigsten. Aber Frühling ist ja auch erst in 4 Wochen !
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Post#9by Conny » Saturday 21. February 2009, 15:04

Bei und hat sich seit 15 Jahren keiner vom Vet.-Amt blicken lassen. Können ruhig kommen, ist alles ordnungsgemäß gemeldet.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#10by karinenhof » Monday 23. February 2009, 10:37

hallo Leute,

ich habe alles ordnungsgemäß angemeldet. Bei der Tierseuchenkassen, Hit und sonstewo. Natürlich haben unsere Schafe alle Ohrmarken. Die für diese Saison sind längst bestellt.

Vor der Kontrolle habe ich auch keine Bange. Wir haben genug Fläche und auch Ställe. Die Schafe haben immer Heu, Wasser, Salz- und Minaralleckstein zur Verfügung.

Ich habe mich über die Art der Ankündigung etwas gewundert. Nun nicht mehr, nachdem ich gelesen habe, wie der Besuch bei Ralf und seinen Kaninchen/ Geflügel erfolgte.

Unser Stall hat allerdings keinen undurchlässigen Boden. Wollen mal sehen, ob das bemängelt wird.

Bald wissen wir mehr.

Bis dahin Image le Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#11by karinenhof » Monday 23. February 2009, 16:28

so, zwei junge Frauen waren da. Soay Schafe kannten sie noch nicht. Die Frauen haben unsere Tiere durchgezählt und festgestellt, dass alle eine Marke hatten. Dann haben Sie sich gewundert, dass wir die Tiere nicht im Stall halten.
Männe hat erklärt und alles ist gut.

Sehr gefreut haben sie sich über unser ordendliches Bestandsregister.

In den nächsten Jahren werden wir sie wohl nicht wiedersehen.

Das unser Nachbar viel Geflügel auf wenig Raum hält, haben sie nicht wahrgenommen. Das stand wahrscheinlich nicht auf der Liste auch mal nach rechts od. links zu sehen.

Imagele grüße von Karin vom Karinenhof, die dennoch froh ist, dass nichts beanstandet wurde
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#12by angler rotvieh 15 » Sunday 12. April 2009, 12:22

ich habe mit dem Vet-Amt nur gute Erfahrungen gemacht und in Schleswig waren die bisher 2mal da und haben uns mehrfach gelobt (auch als der Hof noch konventionell war).

Im Gegenteil,wenn wir mal wieder Probleme mit Stadttierschützern haben,steht das Amt uns mit Rat und tat zu Seite .

Es ist also nicht immer so,dass die Ämter mies sind,es hängt viel von den Personen ab . Bei uns im Amt arbeiten vorwiegend Agrarfachleute und das merkt man eben auch.

Schönes Osterfest noch
angler rotvieh15
User avatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 35
Joined: 03.2009
Location: Schleswig Holstein
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron