Nudeln selbstgemacht

Moderator: Alex


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 5309

Nudeln selbstgemacht

Post#1by Herwig » Friday 28. September 2007, 18:37

Im Letzten Jahr, nach einer Hühner-Eierschwenmme habe ich kurzentschlossen bei ebay eine Nudelmaschine ersteigert.
Das ist ein ganz tolles Ding. Man haut einfach die Zutaten in die Maschine, anstellen, etwas warten und dann die Nudeln herausquetschen lassen. Ähnlich wie eine elektrischer Fleischwolf eben nur mit kneten! Sieht so aus:
[url=javascript:popupWindow('http://www.perfektegesundheit.de/shop/popup_image.php?pID=411&osCsid=77051b08cd42c93da91ac6b2033bd17e')]Image[/url]
Es gibt verschiedene Matritzen (Vorsätze), so dass man Spaghetti, Maccaroni oder auch Nudelplatten herstellen kann.
Ich habe mir dann noch ein Dörrgerät geleistet, in dem man Obst dörrt. Das benutze ich auch, um die Nudeln zu trocknen. Man kann sie natürlich auch frisch herstellen und dann gleich ins heiße Wasser tun.
Mit der Trocknung kann man aber eine größere Menge herstellen. Ich mache dann immer gleich 5kg, das reicht eine Weile.
Als Zutaten verwenden wir Biomehl und Wasser oder Eier, je nachdem.
Wir machen auch Nudeln aus Wachteleiern. Allerdings ist das eine irre Puhlerei, weil man Wachteleier nicht einfach so aufschlagen kann wie ein Hühnereis, weil die Eihaut ziemlich stabil ist.
Seit dem werden bei uns keine Nudeln mehr gekauftImage
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#2by Sylvies kleine Alm » Tuesday 29. January 2008, 18:02

Hallo Herwig,

ich war von dieser Idee so begeistert, dass ich (auch ohne Eierschwemme) von den ersten Eiern in diesem Jahr direkt Nudeln hergestellt habe. Ich bin total überzeugt, ist wirklich klasse.

Auch das trocknen möchte ich jetzt probieren, Dörrautomat von ebay ist gestern gekommenImage

Wie machst Du das mit dem Trocknen genau? Die Bedienungsanleitung beschäftigt sich mit allem
möglichen, sogar Fleisch, aber nicht mit Nudeln.


Danke!

Sylvie
User avatar
Sylvies kleine Alm
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 29
Joined: 01.2008
Location: Aachen
Gender: None specified

Post#3by Herwig » Tuesday 29. January 2008, 19:22

Hallo,
im Dörrautomatne trockne ich nur Spirellies und halt ganz kurze Nudeln, für Bandnudeln habe ich bei ebay einen Ständer ersteiger, den man ausklappen kann und die langen Nudeln draufhängen kann.

Den Dörrautomaten fülle eich einfach voll, meiner hat 5 Etagen, die mache ich alle voll. Nacj ca. einer Stunde haben die Nudeln ihre Farbe verändert, sie sind viel heller geworden. Zur Probe breche ich einige durch, es muß richtig knacken und die Nudel darf sich nicht biegen, sondern muß gleich brechen.
Letzlich kommt es beim Trocknungsvorgang auf die Teichbeschaffenheit und die Nudeldicke an. Meine Angaben beziehen sich auf die in der Nudelmaschine hergestellten Nudeln, also nach Rezept enthaltene Feuchte.
Wenn man z.B. Spinat in die Nudeln mischt um grüne Nudeln zu bekommen dauert es etwas länger. Nudeln ohne Ei trocknen schneller etc.
Die Idee mit dem Dörrautumaten ist eine eigene Idee, ursprünglich wird der natürlich zum Obst dörren verwendet, ich habe mir aber gedacht, wenn man Obst die Feuchtigkeit entziehen kann, kann man das auch bei Nudeln. Darum ist in der Beschreibung auch keine Nudeltrocknung beschrieben, funktioniert aber einwandfrei!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#4by karinenhof » Tuesday 29. January 2008, 22:51

Wir kneten die Nudeln per Hand. Allerdings auch nicht dieeeeeeeeeeeeeeeeee Massen. Dann walze ich die Dinger mit so einer einfachen Handwalze aus und danach werden sie geschnitten als Bandnudel (auch mit dieser Walze, nur ein zusätzlicher Aufsatz). Die langen Nudeln hänge ich auf Rundhölzern (ca. 1 cm im Durchmesser) zum trocknen auf.
Allerdings kommen diese dann auch bald in den Topf. Ich habe keine 1 m langen Vorratsdosen Image.

Hunger habende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#5by Sylvies kleine Alm » Saturday 2. February 2008, 15:02

Das klappt ganz toll, auch mit der Trocknung.

Übrigens ist ja ein Grund dafür, warum so viele Küchenmaschinen -darunter auch Nudelmaschinen- so selten benutzt werden, das aufwändige säubern. Wenn man aber 5 kg Nudeln macht und diese trocknet, lohnt sich sogar das Spülen!

Herwig, verkaufst Du Deine Nudeln auch?

Gruß Sylvie
User avatar
Sylvies kleine Alm
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 29
Joined: 01.2008
Location: Aachen
Gender: None specified

Post#6by Herwig » Saturday 2. February 2008, 15:39

Ja, ab und zu verkaufe ich Nudeln, aber nur mit Wachteleiern, weil sich da ein vernünftiger Preis erzielen lässt. Die Zielgruppe sind Hühnereiweißallergiker. Die meisten vertragen sehr gut Wachteleiweiß, was lag also näher Nudeln mit Wachteleier speziell für eine Zielgruppe herzustellen.
Das ist aber eine ziemliche Puhlerei, weil die Wachteleier sich nicht einfach so aufschlagen lassen wie ein Hühnerei. Sie haben eine sehr dünne Schale und eine ledrige Eihaut.
Also Verkauf ist eher sporadisch, da ist auch so viel Handwerk nötig, das wir die meisten lieber selber essen.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by Christina » Saturday 11. April 2009, 21:06

Ich hab neulich auch meine ersten Nudeln selbst gemacht. Mit der Hand geknetet und ausgerollt. Kurz angetrocknet und direkt in den Topf. Wusste gar nicht, dass das so einfach geht! ....und superlecker! Image

Rezept und Anweisung in "Das Kosmos-Buch vom Landleben".

Hab allerdings Dinkelmehl genommen, weil ich alle anderen Sorten nicht vertrage. Wäre noch eine Erweiterung in der Allergikerzielgruppe, Herwig. Image
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#8by Fredo » Saturday 11. April 2009, 21:53

Hi,
Ja aus dem Buch kann man ganz tolle sachen entnehemn z.b.b die grafiken find ich gut

LG.Fredo
User avatar
Fredo
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 100
Joined: 08.2008
Location: Friedeburg
Gender: None specified

Post#9by Christina » Sunday 12. April 2009, 06:41

Hallo Fredo,

ja, ich finde das Buch auch ganz toll. Ich blättere seeehr viel darin und kenne es schon fast auswendig. Irgendwie beruhigt mich das Buch, es ist wegen der vielen schönen Zeichnungen und Fotos fast wie ein Bilderbuch aus Kindheitstagen. :-)
Inhaltlich ist es dem Seymour-Buch "Das neue Buch vom Leben auf dem Lande" ja sehr ähnlich, aber von den Bildern finde ich dies viel schöner.

Viele Grüße,
Christina
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

traumbücher

Post#10by vogelei » Thursday 10. September 2009, 23:20

christina, das kann ich total nachvollziehn
User avatar
vogelei
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 7
Joined: 09.2009
Location: kassel
Gender: None specified

Post#11by viehev » Thursday 22. October 2009, 13:03

ICh hab so en Handautomatisches Nudelquetschding, also wo man den Teig oben einfüllt, und dann so en Drehaufsatz draufkommt, und unten die Nudeln rausquetscht,

In welchem Verhältnis mischt ihr den Teig?

Ich krieg ihn immer kaum verdrückt, und wie hängt ihr die Nudeln auf?

Bei mir würden die auseinander "flutschen" grad z.B der Spätzleteig ist ja rel. flüssig?!
User avatar
viehev
Highscores: 6

Post#12by Alex » Tuesday 24. November 2009, 23:24

Hallo

ich habe Probleme mit dem Nudelmachen, ich male mein Mehl aus Biolandgetreide und siebe es noch zusätzlich ab, jetzt hab ich eine Nudelmaschine mit Handkurbel wo man den fertig gekneteten Teig reingibt, aber der reißt mir immer in der Maschine. Wird nichts. Auf dem Brett ausrollen geht, ist aber recht aufwendig und bei einer sechsköpfigen Familie mach ich das bloß ab und zu.

Hat jemand Erfahrung und weiß wie man den Teig mit selbstgemahlenen Vvollkornmehl mischen muß das er durch die Maschine geht?

Grüße

Alex
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Post#13by karinenhof » Wednesday 25. November 2009, 09:20

hallo Alex,

das hört sich fast so an, als ob der Teig etwas Wasser vertragen könnte. Mein Nudelteig ist zäh, aber geschmeidig. Bevor meine Handgelenke nach hinten biegen, knete ich etwas Wasser unter.

Der Teig, der gerade nicht bearbeitet wird, bekommt ein feuchtes Tuch übergestülpt. So bleibt er feucht und geschmeidig.

Imagele Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#14by Alex » Wednesday 25. November 2009, 23:41

Hallo,

Werde das nächste Mal den Teig weicher machen, Sag mir doch mal deine Mischung

Liebe Grüße Alex
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Post#15by karinenhof » Thursday 26. November 2009, 09:11

mache ich am Wochenende, weil ich es nicht hier im Büro habe.

Imagele Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende