agressive Puter


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2073

agressive Puter

Post#1by torsten » Tuesday 12. May 2009, 19:09

Hallo Leute

Wer von euch ,hatt Erfahrung mit Puten die aggresiv reagieren,hab seit einpaar Wochen ein Bronzeputer der sämtliche Besucher und auch uns angreift,bzw die letzte 2wochen wird sein Angreifen immer mehr,heute hatt er meinen Sohn 3jahre angegriffen,bin am überlegen ob ich ihn jetzt irgendwann schlachte,habt ihr irgendwelche Erfahrung usw ???Imagele Grüße Torsten
User avatar
torsten
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 151
Joined: 12.2007
Location: Belgern
Gender: None specified

Post#2by Conny » Tuesday 12. May 2009, 20:12

Hallo,

solch aggressive Puter, wie auch Hähne, egal aus welchen Gründen auch immer sie sich so benehmen (Puten bewachen, die Küken führen, Balz etc.) sondere ich rigoros aus. Diese Unart kann vererbt werden. Zumal Puter mit ihren kräftigen Krallen und starkem Schnabel ziemlich heftige Verletzungen verursachen können.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#3by Frankenvieh » Tuesday 12. May 2009, 20:47

Schlachten! Eine Gefahr für alle!
Wir hatten mal so einen Hahn, den hab ich mit vergnügen gegessen! Obwohl mir "Zuchtfreunde" davon abrieten, wären angeblich die besten Hähne und ein hühnergarten sei kein Kinderspielplatz. Aber wir haben nunmal einen Hof wo auch Kinder hinkommen und ich möchte meinen 7Jährigen Sohn auch nicht verbieten die Tiere füttern, misten, Eier klauen....
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Post#4by steinadlerehemann » Friday 15. May 2009, 16:09

Hallo Ihr Lieben,

es kommt natürlich immer drauf an, wo der Puter auch gehalten wird.
Natürlich in Kombination mit Kindern gehört er verboten.
Aber ich würde bei mir auf den Hof jederzeit solch einen Puter nehmen, da diese Puter
wunderbar ihre Familie beschützen.
Sollten sie allerdings nicht mehr beschützen und auch die Damen drangsalieren,
z.B. während der Brüterei, dann würde ich auch keinen Spaß mehr kennen.
Es gibt aber auch Puter, die sich erst später so verhalten, wenn sie z.B. ihre Familie gegen
einen Fuchs verteidigen mußten. Und daher jetzt extrem vorsichtig gegenüber allem Neuen,
Fremden usw. sind.

Ich habe schon aggressive Hähne, Puter und Schafböcke gehabt, sie wurden allesamt bei mir
mit der Zeit lieb und artig. Nur ein einziges Mal wanderten bei mir aggressive Hähne sofort in die Truhe.
Die machten nämlich gemeinsame Sache, einer von vorne und einer von hinten - da ging nichts mehr bei
mir - nur noch mit dem Stock auf den Hof..... nein danke, und ab nach Sibirien......... Image

Liebe Grüße
Christiane


Nutztierarche Neukloster Nr. 138
*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron