Handbuch Groß- und Wassergeflügel

Moderator: Conny


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1993

Handbuch Groß- und Wassergeflügel

Post#1by Conny » Wednesday 21. January 2009, 12:15

Guten Morgen,
da ich freizeitlich auch als Rezensorin tätig bin, möchte ich euch heute das Buch Handbuch Rasse- und Ziergeflügel Band 1 Groß- und Wassergeflügel, etwas näher bringen. Das Buch kann ich allen Züchtern/Liebhabern von Gänsen, Enten, Perlhühnern und Puten nur empfehlen. Ein Nachschlagewerk, dass man immer wieder gerne zur Hand nimmt. Besonders die Kulturgeschichte der einzelnen Arten sowie die Verhaltenskunde sind lesenswert. Jedes Thema wird sehr ausführlich und verständlich behandelt, alle Arten und teilweise auch in verschiedenen Farbschlägen, in sehr guten Fotografien 1,1 dargestellt.

Man beschäftigt sich in diesem Buch einmal nicht mit der Intensivhaltung sondern endlich einmal mit der Extensivhaltung. Von Naturbrut bis zur Kunstbrut, Aufzucht, Haltung, Fütterung, Ausstellungswesen, Krankheiten und ihre Vorsorge und vieles mehr gibt dieses Buch Auskunft.

Erschienen im Ulmer-Verlag.


Handbuch Rasse- und Ziergeflügel Band 1 – Groß- und Wassergeflügel
Handbuch Rasse- und Ziergeflügel Band 1 – Groß- und Wassergeflügel.Puten, Perlhühner, Gänse, Enten. Horst Schmidt. 2., aktualisierte Aufl.1996. 328 S., 18 Zeichn., 125 Farbabb., 44 Tab., geb. ISBN978-3-8001-7315-0. € 69,90

Lieferbar
[TABLE] [TR] [TD] [TABLE] [TR] [TD]Preis inkl. MwSt.:[/TD] [TD] [/TD] [TD] 69,90 EUR[/TD] [/TR] [/TABLE] [/TD] [TD] [/TD] [TD]
I
[/TD] [/TR] [/TABLE]



Autor

Horst Schmidt


Zum Buch

Dasim Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen, begonnene mehrbändige Handbuch„Rasse- und Ziergeflügel“ wird künftig unter der Herausgeberschaft vonDr. Horst Schmidt im Verlag Eugen Ulmer erscheinen. Als erster Band derNeufassung liegt der Band Groß- und Wassergeflügel vor. Er wendet sichin erster Linie an die Rassegeflügelzüchter und beschreibt und zeigt imBild 54 Rassen und Farbschläge von Puten, Perlhühnern, Gänsen undEnten. Dazu werden neben der ausführlichen Beschreibung – auch derStammformen – und einer Einführung in die Kulturgeschichte derWildarten neue Untersuchungen zum Verhalten dieser Geflügelarten undihrer artgerechten Haltung einbezogen. Das Buch kann gleichermaßen alsqualifiziertes Fachbuch wie als umfangreiches Nachschlagewerk dienen.
Zum Thema
DomestiziertePuten, Perlhühner, Gänse und Enten sind seit altersher Wegbegleiter dermenschlichen Kulturentwicklung. Ihre Bedeutung als Kultvögel war in derAnfangszeit größer als ihr Nutzen durch Fleisch, Eier und Federn. Seitüber 100 Jahren erfreut sich der Mensch am Groß- und Wassergeflügel imAusstellungswesen. Nicht zuletzt gewinnen diese Vögel im Zeitalterzunehmenden ökologischen Bewußtseins als Park- und Ziergeflügelsteigende Beachtung.
Zum Buch
Im vorliegenden Bandwerden erstmals in der Geschichte der Geflügelliteratur alle Arten undRassen nach dem neuesten Stand der Rasseentwicklung in Text undFarbfotos dargestellt, die das Erkennen und Verstehen der heutigenZuchtformen und Farbenschläge leichtmachen.



Inhalt

Diewilden Stammformen. Kulturgeschichte. Farbatlas der Rassen:Beschreibung und Abbildung von 12 Farbschlägen der Rasseputen, 9Farbschlägen der Perlhühner, 14 Rassen und Farbschlägen der Gänse und20 Rassen und Farbschlägen der Enten. Unterbringung, Pflege, Fütterung.Verhaltenskunde. Vererbung. Brut- und Aufzucht. Krankheiten.Ausstellungswesen.
Quelle: Ulmer Verlag

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#2by Conny » Wednesday 21. January 2009, 20:27

So, meine Rezension ist fertig, hier das Ergenis:

Handbuch Rasse- und Ziergeflügel Groß- und Wassergeflügel
Puten, Perlhühner, Gänse, Enten


Horst Schmidt
328 Seiten
2. überarbeitete Auflage
125 Farbabbildungen
180 Zeichnungen
44 Tabellen

Ulmer Verlag


Inhalt:
-Die wilden Stammformen
-Kulturgeschichte
-Farbatlas der Rassen:
Puten
Perlhühner
Gänse
Enten
-Unterbringung, Pflege, Fütterung
-Verhaltenskunde
-Vererbung
-Brut und Aufzucht
-Krankheiten
-Ausstellungswesen


Man beschäftigt sich in diesem Buch einmal nicht mit der Intensiv- sondern endlich einmal mit der Extensiv- und artgerechten Haltung.

Das Buch befasst sich mit der Darstellung von Enten- Gänsen- Puten- und Perlhuhnrassen. Alle hier abgebildeten Arten, teilweise auch verschiedene Farbschläge, werden in sehr guten Fotografien in 1,1 dargestellt.

Vor allem die Kapitel der wilden Stammformen und Kulturgeschichte sind sehr interessant und ausführlich und auf den neuesten Stand gebracht.

Jeder Rasse wird die Rassegeschichte vorangestellt, bevor die unterschiedlichen Arten bzw. Farbenschläge ausführlich, detailgenau beschrieben werden. Bei Enten und Gänse werden auch Besonderheiten separat behandelt.

Im Kapitel Unterbringung-Pflege-Fütterung wird auf jede Tierart gesondert eingegangen und mit Zeichnungen und Tabellen veranschaulicht. Der Fütterung wird große Aufmerksamkeit gewidmet.

Die Rubrik Verhaltenskunde, mit den Unterrubriken Sinnesleistungen, Prägung, Sozialverhalten, Partnerbindung im Kükenalter, Rangordnung, Baden und Gefiederpflege sowie Fortpflanzungsverhalten sind auf die neuesten Erkenntnisse abgestimmt und äußerst aufschlussreich.

Sehr viel Raum wird der Natur- und Kunstbrut sowie der Aufzucht jeder einzelnen Tierart gegeben.

Ausstellungswesen und Bewertungen geben einen kurzen Einblick in das Vereins- und Ausstellungsleben.

Die wichtigsten Krankheiten sowie deren Vermeidung bzw. Behandlung runden das Buch ab.

Fazit:

Das Buch kann ich nicht nur dem Rassegeflügelzüchter sondern auch allen Liebhabern sowie Hobbyzüchtern und Halter von Gänsen, Enten, Perlhühnern und Puten empfehlen. Ein qualifiziertes Fachbuch sowie Nachschlagewerk, dass man immer wieder gerne zur Hand nimmt und so gut wie keine Frage offen lässt. Jedes Thema wird sehr ausführlich und leicht verständlich behandelt. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch die Erfahrungen der Praxis fließen mit ein.


*** The link is only visible for members, go to login. ***


LG
Conny
Last edited by Conny on Monday 26. January 2009, 11:26, edited 1 time in total.
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#3by Rödertaler » Thursday 22. January 2009, 22:20

Hallo Conni, steht da auch was über den Verzehr von Enteneiern drin? Sonst empfehle ich aus aktuellem Anlaß im Thema Selbst gezüchtete ... mal zu googeln mit den Begriffen Enteneier,Salmonellose und/oder Paratyphus.
User avatar
Rödertaler
Highscores: 6

Post#4by Conny » Friday 23. January 2009, 14:36

Nein, mit dem Verzehr von Eiern beschäftigt sich dieses Buch nicht.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#5by Heidelinde » Monday 26. January 2009, 13:38

Hi Conni, ich nehm an Du hast gegoogelt. Deshalb bitte ich Dich, ändere doch bitte deinen Beitrag in " selbst erzüchtete barberieenten" oder so ähnlich. Damit sich kein Mensch oder Tier dadurch Salmonellen einfängt. Ich habs erlebt wie zwei Kälber an unbeherrschbarem Durchfall eingegangen sind, weil meine Mutter die Enteneier nicht wegwerfen wollte und in die Kälbertränke gemixt hat.
User avatar
Heidelinde
Highscores: 6

Post#6by Conny » Monday 26. January 2009, 14:17

Was hat das jetzt mit meiner hiesigen Rezension zu tun? Stellt eure Beiträge doch bitte in die richtige Rubrik ein, oder schreibt eure Bemerkungen/Erfahrungen in das bereits vorhandene Thema.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende