GV-Material

Moderator: Robert


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2942

GV-Material

Post#1by soayfrank » Wednesday 9. July 2008, 00:37

Welche Erfahrung habt Ihr beim Kauf von Futtermitteln?

Mir wurde von einem Verkäufer eies Raifeisen Landhandels mitgeteilt, das zum Beispiel Soja über den Welthandel vertrieben/gehandelt wird. Sobald es über USA bezogen wird, sei auch GV-Soja dabei denn der Amerikaner trennt es nicht. So gelangt es in unser Kraftfutter.
Somit kaufe ich zur Lammzeit nur noch Kraftfutter ohne Soja oder aber einfach nur Gerste.

Also Vorsicht bei dem Futter "Schäferstolz". Steht aber auch ganz klein gedruckt auf dem Sack.


Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

Post#2by klosterbauer » Wednesday 9. July 2008, 09:10

Hallo Frank,

mit dem gekauften Mischfutter ist es so eine Sache - Soja ist oft drin, und die üblichen garantieren nicht, dass es gentechnik-frei ist.
Entweder Du gehst auf Bio (aber auch da wird die natürliche Verunreinigung nicht ausgeschlossen), du beziehst (wenn Du Soja brauchst) von einer der wenigen Bauerngenossenschaften, die weiter gentechnikfrei arbeiten (da hatte die ABL - Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft - mal Kontakt).

Wir versuchen es so: Wir kaufen derzeit Futtermittel, die es nur ohne gentechnische Veränderung in Deutschland gibt - also Zückerrübenpellets, Getreiden etc.

Ich bin ja auch in der Regionalvermarktung bergisch pur aktiv - dort ist es so, dass der Landhandel spezielle gentechnikfreie Mischungen für diese Bauern zusammenmischt. Ob die das aber für einen einzelnen machen, wage ich zu bezweifeln. Und bei Sackware wirds eh kompliziert - da wirst Du wohl selbst das Mischen anfangen: Hier ein wenig Getreide ....

Generell ist für uns auf dem Hof Soja tabu - Importfuttermittel (hoher Energieeinsatz) und eigentlich dringlich gebrauchtes Grundnahrungsmittel in den ärmeren Ländern. Vielleicht wäre dies ein Argument, ganz auf diesen Eiweißträger zu verzichten ....

Ich komme gut ohne ihn klar.

Beste Grüße aus dem Bergischen von
Peter Schmidt
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

GV-Material/Futter

Post#3by soayfrank » Wednesday 9. July 2008, 14:11

Seit dem ich das mit dem Soja mitbekommen habe, lasse ich die Finger davon. Da ich eh nur ganz wenig davon gebe, fällt es auch nicht schwer darauf zu verzichten. Ich habe einen Lieferanten der mir Quetschhafer und Gerste verkauft. Manchmal beziehe ich auch Kraftfutter in Form von Pellets von ihm. Die Herstellerfirma schliesst Gen verändertes Material aus und die haben mir das schriftlich gegeben. Sie verzichten ganz auf Soja.


Da die Soays super mit Gerste auskommen wärend der Lammzeit, benutze ich das Kraftfutter in Pelletsform nur für die Schwarzköpfe. Aber auch da gebe ich nur ohne Soja. Kannst ja niemanden mehr trauen. Image

Nun werde ich mich einmal schlau machen was denn so in meinen Leckeimern und Würfeln drin steckt. Bin nicht mal auf die Idee gekommen das darin auch Gen verändertes Zeug mit drinnen ist. Bin also schon jetzt dankbar das ich von Euch darauf aufmerksam gemacht wurde.

Imagelen Dank,
sagt der Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Wednesday 9. July 2008, 19:30

Hallo frank,

wenn du Quetschgertse nimmst, reicht das auch völlig für die Schwarzköpfe. Wenn du ganz sicher gehen willst kannst du den tragenden Muttern und laktierenden Tieren etwas Kartoffeleiweiß zur Quetschgertse hinzugeben.
Aber auch geschrotete Erbsen oder Bohnen sind natürlich Eiweiß!!
Bei Mineralsteinen ist leider GVO noch nicht deklarationspflichtig, muß man also bei denen kaufen, die es explicit ausschließen...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3424
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 209
Gender: Male

Post#5by karinenhof » Thursday 10. July 2008, 12:12

hallo Frank,

ich füttere meinen Soay´s kein Kraftfutter. Sie bekommen ab und zu ein paar Krümel trockenes Brot. Aber auch nur als Lockmittel, dass ich sie bei Bedarf einfangen kann.

Warum gibtst Du Kraftfutter?

fragende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1467
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 31
Gender: Female

Post#6by soayfrank » Wednesday 16. July 2008, 22:56

Erst einmal danke für Euer Interesse.

Ich benutze bei den Soays ganz wenig Mischfutter als Lockmittel und wenn die Lammzeit gekommen ist. Wenn ich merke das die Böcke durch die Machtkämpfe abbauen, gebe ich auch ein wenig. Lieber gebe ich Gerste.

Die Schwarzköpfe brauchen schon mal eine Schüppe davon aber ich versuche die auch im Winter eher mit Gerste zu füttern.


Die Geschichte mit dem Mineralfutter bzw. Lecksteinen/Schalen oder Eimern geht mir auf den Sack. Wir schreiben das Jahr 2008. Ich darf nicht mehr in Gaststätten rauchen und die Hersteller von Mineralfutter brauchen nicht zu deklarieren ob in ihrem Produkt GV Material ist. Das ist der Witz des Jahunderts.

Ich werde nun also meinen Futterverkäufer nerven müssen denn auf den Weiden die meine Schafe teilweise beweide, werden kontrolliert und die Bauern verlassen sich auf mich das nichts derartiges auf ihrem Feld liegt.

Hat denn jemand von Euch eine "Lechschalenherstellungsfirma" die auf GV Material verzichtet?????






Schäfergrüße aus Niedersachsen

Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

Post#7by soayfrank » Thursday 17. July 2008, 01:19

Habe grad mal bei Josera geschnüffelt.
Herwig, Du kennst Dich verdammt gut aus Image

Die Datenbank verstehe ich aber nicht so ganz oder funktioniert das etwa nicht richtig?


Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

Post#8by Herwig » Thursday 17. July 2008, 09:21

Welche Datenbank meinst du??
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3424
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 209
Gender: Male

Post#9by soayfrank » Wednesday 23. July 2008, 01:34

Ja, genau die.
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

GV-Futtermittel/Zusätze/Leckschalen

Post#10by soayfrank » Friday 8. August 2008, 22:36

Hallo liebe Biofreunde Image

Ihr glaubt ja nicht was ich in den letzten Tagen erlebt habe Image

Also, ich war bei einem meiner Futterlieferanten. ich sagte ihm noch einmal das ich meine Schafe auf Demeter- Flächen weiden lasse und Mineralfutter sowie Lecksteine benötige. Der hat telefoniert wie ein Irrer und nun die freudige Mitteilung. Ab jetzt bekomme ich ohne murren und knurren jeweils von den Herstellern Zertifikate die belegen das die von ihnen verkaufte Ware Biomässig ist und auch auf Demeter zugelassen. Dazu steht da immer drin das kein GV Material verwendet wurde.

Sobald ich etwas Zeit habe gebe ich Euch hier die Hersteller und die Produkte bekannt die ich benutze. Auch Ihr könnt dem jeweiligen Futtermittelverkäufer unter die Nase halten das es zum Beispiel Lecksteine 10 kg gibt die ohne GV sind.

Bis bald,

Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

GV- Material

Post#11by soayfrank » Sunday 24. August 2008, 02:19

Lasst Euch Zertifikate zeigen.

Hier nun Beispiele von denen ich Zertifikate und Bestätigungen für GV freies Material bekommen habe.

1.) Leckmasse für Schafe für Schafe, Ziegen, Rinder und Wild.
Organyx Plus von der Firma Crystalyx
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Die Raiffeisen Märkte vertreiben die Leckmasse. Es gibt verschieden grosse Gebinde. Ich beziehe am liebsten die 22,5 kg Eimer.


2.) 10 kg Salz und Minerallecksteine
Akzo Nobel Salt BV
ANS BV

Auch diese Produkte beziehe ich über die Raiffeisenmärkte.


Schäfergrüsse aus Ahrsen

Frank
Ein guter Hirte lässt niemals ein Schaf zurück.
User avatar
soayfrank
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 03.2008
Location: Niedersachsen
Gender: None specified

Post#12by Ziegenhund » Monday 1. September 2008, 12:03

Also
,ich füttere den Soays und Ziegen auch nur noch als Lockmittel Zuckerschnitzel,Hafer,Weizen,Weizenkleie ,eine Handvoll 3-4x die Woche.
Das Getreide kaufe ich vom Bauern im Nachbardorf.
Mittlerweile hängen bei mir auf der Weide und Stall etliche Mineral und Salzlecksteine der verschiedenen Firmen,die aber nur mäßig angenommen werden!
Ich bin dazu übergegangen Mineralfutter von Dr. Schaette (Ursonne Ziegen, Ursonne schafe)in Pulverform über die Lockmittelchen zu streuen,quasi eine Art zwangsversorgung! Ich hoffe das somit die Tierchen richtig mit allen Mineralstoffen versorge !!
Gruß Heinz
Gruß Heinz
Solange Menschen denken ,das Tiere nicht fühlen,solange müssen die Tiere fühlen,das Menschen nicht Denken !
User avatar
Ziegenhund
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 58
Joined: 04.2008
Location: 93476 Blaibach
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende