kennt jemand ein Schleswiger Kaltblut-Reitpony-Mix?

Moderator: starkepferde


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 3579

kennt jemand ein Schleswiger Kaltblut-Reitpony-Mix?

Post#1by drudelmurks » Tuesday 22. April 2008, 18:35

Hallo, wir haben uns einen kleinen Schleswigerkaltblut-Reitponymix gekauft. Er ist grad mal 8 Monate alt und wir raten immer wieder, wie er wohl später einmal aussehen könnte.. hat jemand vielleicht ebenfalls solch einen Mix und könnte uns Fotos schicken? Im Moment ist er noch mit Babyplüsch eingedeckt und sieht durch seine seltene Farbe ehe aus wie ein Teddy.

Wir haben nun schon viel gelesen, gesehen und gesucht, doch unser Typ Pferdchen war nirgends zu finden. Auch ist es für uns eine große (aber sehr schöne) Überraschung, dass er ein Mausfalbe ist (grau wie ein Eselchen). Mit typischem Alstrich auf dem Rücken, einer schönen Blesse und schwarzen Beinen. Wir finden ihn ganz super schön [IMG]http://viehev.kostenloses-forum.be/images/smiles/icon_biggrin.gif[/IMG] Gibt es überhaupt graue Schleswiger? Wir rätseln über die Farbherkunft. Die Mutter war ein Deutsches Reitpony im Endmaß, braun mit Blesse (wie die meisten) der Vater ein typisches Schleswiger Kaltblut.

Wir würden uns über Nachrichten und Rätselbeteiligung freuen [IMG]http://viehev.kostenloses-forum.be/images/smiles/5magnify.gif[/IMG]
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#2by Rouven » Wednesday 23. April 2008, 20:42

Hallo,
was ist denn für dich ein typisches Schleswiger Kaltblut??
Ich denke mal, du meinst einen Fuchs ... kommen ja auch am meisten vor.
Es gibt noch schwarze Schleswiger, so eine hab ich z.b., sind aber sehr selten. So um die 20 stück würd ich schätzen.
Dann gibt es noch dunkelbraune Schleswiger, die sind noch seltener.
Schimmel gab es auch mal, ich weiss, dass es noch einen Wallach gibt an der Elbe, aber ich glaube, es ist der letzte seiner Art.
Stz doch mal ein Foto hier rein.

Gruss Rouven
User avatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 199
Joined: 10.2006
Location: 25785 Nordhastedt
Gender: None specified

das typische Schleswiger Kaltblut

Post#3by drudelmurks » Wednesday 23. April 2008, 21:55

Hallo, ja ich meinte schon die Farbe mit dem typischen schleswiger Kaltblut ;o)
Aber reib ruhig Salz in die Wunde und lass nochmal gucken, dass Du eine so hübsche schwarze Perle hast ;o) Die Diskussion habe ich schon gespannt im Forum gelesen. Das ist natürlich was ganz feines. Ein dunkelbraunes ist auch super toll, aber toll sind sie doch alle unsere kleinen Dicken oder ? [IMG]http://viehev.kostenloses-forum.be/images/smiles/icon_wink.gif[/IMG]
Der kleine ist ein Mix aus einem (normalo roten) Schleswiger Kaltblut und einer Reitponystute. Woher er die mausfalb Farbe hat, das kann ich mir nicht erklären, auch geht das Rätselraten um die spätere Größe und Figur.
Ich habe gelesen, dass Fohlen mit einem Jahr ca. 80 % der späteren Größe erreicht haben sollen. Ist das beim Schleswiger auch so? Demnach bekämen wir ja einen Riesen! Er ist derzeit (mit 8 Monaten) um die 1,30m groß. Wir sind halt einfach nur gespannt.
Drudelmurks[IMG]http://viehev.kostenloses-forum.be/images/smiles/icon_eyes.gif[/IMG]
Mit dem Bild weiß ich nicht ob es klappt, bin mal wieder nicht fit wie das geht?[IMG]http://viehev.kostenloses-forum.be/richedit/upload/2k76fcb72bef.jpg[/IMG] ha ha, hat ja doch geklappt ;o)))
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Foto?

Post#4by drudelmurks » Wednesday 23. April 2008, 21:58

Hat es etwa doch nicht geklappt? Menno! Versuch 2.
Image
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#5by Canaria111 » Thursday 24. April 2008, 13:12

Nein, ich kenne so eine Mischung auch nicht. Wird auch schwierig zu finden sein, weil es extrem Unterschiedliche Pferdearten sind. Da macht es nicht wirklich viel Sinn sowas zu mischen, denke ich. Ist auch sehr gefährlich für die Pony-Stute.

Man sieht ja auch bei Deinen "Kleinen" das es eine "eigenartige" Mischung ist, die nicht wirlich zusammen passt. (Bitte nicht als Angriff auffassen, junge Pferde sehen oft so aus, das nichts zusammen passt) Zu der Farbe kann ich nichts genaues sagen, kann man nicht so gut erkennen. Dann ist es ja auch noch recht jung, da kann sich noch einiges ändern und mit dem Winterfell sowieso.

Stell doch mal zur Übung noch ein paar Fotos ein Image Würde mich interessieren. Was habt Ihr mal später mit ihm vor ?
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#6by Rouven » Thursday 24. April 2008, 20:38

Wenn ich mir so das Foto ansehe, denke ich schon, dass es ein kleiner "Dicker" wird. Sieht man schon an den Gelenken, die scheinen sehr Kaltblutähnlich zu sein.
Halt uns auf dem Laufenden.

Gruss Rouven
User avatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 199
Joined: 10.2006
Location: 25785 Nordhastedt
Gender: None specified

besondere mischung

Post#7by drudelmurks » Thursday 24. April 2008, 20:54

Nein, nehm ich nicht ärgerlich auf. Ich find auch dass es eine recht extravagante Mischung ist. Mir tat auch die Ponystute leid, als ich das hörte, aber als ich sie sah, war es nicht so schlimm wie man zunächst annimmt. Sie ist recht kräftig und auch recht groß für ein deutsches Reitpony. Ob es ein Unfall war oder nur eine (sinnlose) Vermehrung (des Geldes wegen) weiß ich nicht. Ich meine dazu aber gleich zwei Dinge: Sinnlos war es für uns nicht ;o) Wir haben das beste Pferdchen der Welt bekommen ;O) !!! Sehr speziell halt und auch recht außergewöhnlich ;o). Des Geldes wegen: ich weiß nicht ob man mit Pferden so überhaupt Geld machen kann,, denn er ist in einem guten Zustand, wurde gepflegt, Wurmkuren und Fohlenlähmeimpfung, Futter, Stoh, Heu, Hufschmied.. kostet ja auch alles Geld. Wenn da eine Mark (€) noch am Verkaufspreis hängenbleibt, denke ich, dass es auch als Anerkennung der Dienste am Pferd als verdient angesehen werden sollte. (Von wilder Vermehrung halte ich aber nichts, nicht falsch verstehen) Wir sind froh, dass der (kleine) bei uns gelandet ist. Er ist ausgeglichen lieb und ausgesprochen liebenswert, halt was ganz besonderes ;o) Das wird (so hofft man) wohl jeder Tierhalter von seinem Tier denken. (sollte jedenfalls so sein).
Das Raten geht in eine lange Runde wie es scheint. Ich meine ebenfalls, dass er viel vom Vater mitbekommen hat und sein Typ geht doch in die kräftige Richtung. Und doch sieht man viel vom feinen dt. Reitpony in ihm. Es ist wirklich sehr speziell. Eigentlich hat er ja auch was von einem süßen Esel ;o) Der Plüschbär..
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#8by Canaria111 » Friday 25. April 2008, 09:37

ja, genau so sollte jeder von seinen Tieren denken *bestätigendnick* ist schlimm wenn nicht, auch wenn das viel zu häufig vorkommt. Wenn was nicht perfekt ist.... usw. Schlimm.

Sag hast Du vielleicht Bilder von den Eltern ? Das wäre ja mal interessant zu sehen. Ja, ich denke auch er geht sehr zu seinen Vater, aber warten wir mal ab, ist ja noch ein Baby ;-) Der Hals und grad der Kopf, da finde ich, da kommt stark aber die Frau Mama raus, oder ?

Wäre toll, wenn Du uns hier mit Bildern auf dem laufenden hälst, das würde mich interessieren was so aus ihm wird.

Und wie Du es so beschreibst, denke ich mir, das war bestimmt ein Weideunfall, der dann liebevoll angenommen wurde. Ich weiss ja nicht, was ihr bezahlt habt, aber eine Fohlenaufzucht geht ganz schön ins Geld
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Post#9by drudelmurks » Friday 25. April 2008, 13:10

Ich habe gestern schonmal versucht noch weitere Bilder einzustellen, hat aber nicht geklappt. Weiß nicht, ob ich was verstellt habe? Vielleicht klappt es ja jetzt? Von der Mutter habe ich noch keine Bilder, bekomme aber hoffendlich in den nächsten Tagen mal ein Bild zugeschickt. Vom Vater habe ich schon Bilder, ich meine ebenfalls, dass er ein kleines Mittelding ist. Auch wenn er läuft holt er allen Stolz und Schönheit raus. Ein stolzer, tänzelnder Trab, gleichmäßig und hoch gehobenen Beinen. Der Galopp ist irgendwie lustig mitanzusehen. Er galloppiert fast auf der Stelle (wie die Andalusier in der Hochschule) ;o) Könnt mich kringeln. Er benimmt sich bei den Gängen fast wie ein Araber. Ein süßer Fratz ist es ja.
Ich versuch mal die Bilder mitanzuhängen.
Nein, weiß nicht, kommt nur die Meldung, Error. ich hätte keine email eingetragen???
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#10by Canaria111 » Friday 25. April 2008, 18:41

Hm, keine Ahnung. Aber Du kannst z.B. über *** The link is only visible for members, go to login. *** Bilder hochladen, den URL kopieren und hier einfügen. Das klappt prima
User avatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 259
Joined: 03.2007
Location: Teneriffa
Gender: None specified

Wald- und Wiesenmischung

Post#11by drudelmurks » Tuesday 20. May 2008, 18:59

Unser Pferdchen wird immer wunderlicher für uns. Wir glauben nun kaum noch, dass es ein schleswiger Kaltblut-Reitponymix ist. Wir wundern uns zunehmend über die sich nun langsam zeigende Zeichnung im Fell. Das Grau hat uns ja schon von Beginn an gewundert, wo das Grau hätte herkommen sollen, wenn Mutter braun war und Vater das genannte Kaltblut. Nun wo das Fohlenfell und Winterfell abfusselt, zeigen sich an den Beinen Zebrastreifen, ein weiterer Aalstrich unterm Hals der über die Brust durch die Vorderbeine hindurch verläuft und 4 Zebrastreifen auf der Schulter. Wir finden ihn trotzdem super toll und würden ihn nicht missen wollen, auch wenn es nicht die genannte Wiesenmischung ist.
Nun rätseln wir vom 100stel ins 1000stel. Von den Verkäufern bekommen wir leider keine Infos, wissen sie vielleicht selbst nicht. Von einer Mitmischung vom Highland Pony, Liebenthaler Wildling, Konik und Sorraia haben wir schon viel in Betracht gezogen. Wir sind gespannt, wie sich unsere Wundertüte entwickeln wird. Fotos kann ich leider trotzdem nicht einbringen. Vielleicht später noch. Wenn jemand doch mal ein Bild von einem ähnlichem Wunderkind hat, würde ich mich freuen wenn ich es sehen könnte. Liebe Grüße von Drudelmurks
User avatar
drudelmurks
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 11
Joined: 04.2008
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#12by Marled » Wednesday 28. May 2008, 17:02

Hallo Drudi!

da ich mich ein wenig mit Farbvererbung be Pferden beschäftigt habe, kann ich dir vielleicht einige Erklärungen geben.
Wenn dein Pferd (das übrigens wirklich sehr hübsch aussieht) ein Mausfalbe ist, kommen als Eltern die Träger bestimmter Farbgene in Frage und das ist rasseunabhängig.
Als Maus- oder Graufalben bezeichnet man Rappen, deren Fell durch das sogenannte Falbgen zu Grau aufgehellt ist und durch weitere Merkmale (die sind sehr schön bei *** The link is only visible for members, go to login. *** unter Farben _> falben erklärt und gezeigt). Um einen Graufalben zu bekommen brauchst du von der Mutterseite ein Rappgen (hier mit a bezichnet) und vom Vater eins. Auch Füchse können ein a in der Erbinformation tragen, allerdings muss in diesem Fall ein Elternteil NICHT-Fuchs gewesen sein. Fuchs mal Fuchs ergibt nämlich immer Fuchs. Außerdem muss von einem Elternteil ein D kommen, D steht für Dun und ist die englische Bezeichnung für Falbe. Das Gen braucht nur einmal vorhanden zu sein, um die entsprechenden Merkmale auszuprägen.
Nehmen wir einfach mal an, die Mutterstute ist ein Braune und trägt daher die Gene Aa (sie hat noch andere, aber das soll uns hier mal nicht interessieren.). Der Papa könnte dann Fuchsfalbe sein mit der Erbinfo eeaaDd. Bei der Zeugung bekommt das zukünftige Fohlen jetzt neben anderen Genen vom Papa ein kleines a und von der Mama auch = aa = Rappe und vom Papa noch ein D = Falbe, fertig ist der Mausfalbe.


Ich hoffe ich habe hier mit meinen Ausführungen nicht gelangweilt, aber inzwischen finde ich die Farbvererbung hochinteressant (war früher in der Schule immer todlangweilig).
Liebe Grüße
Marled
User avatar
Marled
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 13
Joined: 02.2008
Gender: None specified

Post#13by CHEVY » Friday 23. January 2009, 23:01

Hallo Drudelmurks....... :D


Habt ihr schon ein aktuelles Bild von eurem Schatz.... :)

Hab Deine Beiträge über ihn gelesen und bin jetzt total gespannt


auf Fotos von ihm.......... :eyes: :5headset: Bitttttttttteeeee..... :wink:



Lieben Gruß Susan......... :smileyvieh:
User avatar
CHEVY
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 18
Joined: 01.2009
Location: Itzehoe...
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron