Milchzentrifuge Zustand

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 596

Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#1von Mito » Montag 19. Februar 2018, 14:03

Hallo,
vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum.
Ich bin schon seit geraumer Zeit an einer Milchzentrifuge interessiert.
Nun habe ich eine im Auge und würde gerne Eure Meinung dazu hören, ob es Sinn macht diese zu erwerben.
Es ist eine Garin aus Frankreich. Vom Aussehen her würde ich sagen, in einem guten Zustand.
Ich weiß nur nicht ob sie Vollständig ist.
Oder wäre es sinvoller eine neue zu kaufen?
Am liebsten hätte ich eine mit Kurbel, da man ja nie weiß, was noch kommt.
Handbetrieb geht immer auch ohne Strom.
Vielen Grüße
Mito
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#2von Mito » Montag 19. Februar 2018, 14:06

Bild
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#3von Mito » Montag 19. Februar 2018, 14:15

Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#4von Herwig » Dienstag 20. Februar 2018, 10:56

Meiner Ansicht nach ist die Zentrifuge komplett und in akzeptablem Zustand.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3421
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#5von Mito » Dienstag 20. Februar 2018, 18:38

Die Wahrscheinlichkeit ob sie auch funktioniert ist gegeben?
Das eine Dichtung nach dieser Zeit defekt ist kann ich nachvollziehen, aber das sollte nicht das größte Problem sein.
Wie ist deine Erfahrung mit den Geräten, ist das so ein 50/50 kauf?
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#6von Herwig » Mittwoch 21. Februar 2018, 10:46

Bei dem, rein optischen, Zustand würde ich von einer 90% tigen Wahrscheinlichkeit ausgehen, dass diese voll funktionstüchtig ist. Richtige Handhabung natürlich vorausgesetzt.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3421
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#7von Mito » Mittwoch 21. Februar 2018, 14:05

Vielen Dank für deine Hilfe.
Dann werde ich sie mal kaufen und Bericht erstatten, wie weit der kauf erfolgreich war und ob sie auch funktioniert.
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#8von Mito » Freitag 23. Februar 2018, 23:58

Hallo Herwig,
zuallererst habe ich meinen Namen richtig gesetzt, so ist es persönlicher.
Die Zentrifuge ist angekommen. Der Postbote hat sich gefreut, er durfte schleppen.
Ölwechsel ist gemacht. Sie läuft rund. Wie ich mir aber dachte, haben es die Dichtungen nicht überlebt.
Ich habe das Bild von der Glocke eingestellt. Auf Position 1 kommt eine Dichtung habe ich im Forum schon rausgefunden.
Auf Position 2, kommt keine Dichtung, oder? Da fehlt allerdings auch die Mutter. Werde morgen eine Mutter besorgen.
Spätestens Montag wollte ich die erste Milch durchlaufen lassen.
Ich werde jetzt schon von meiner Familie belächelt.
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#9von Mito » Samstag 24. Februar 2018, 00:02

Bild
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#10von Mito » Samstag 24. Februar 2018, 00:08

Kannst du mir eventuell auch sagen, wofür dieser Trichter ist?
Ich kann darin nichts wichtiges sehen und habe auch so nichts darüber im World Wide Web gefunden.
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#11von Mito » Samstag 24. Februar 2018, 00:09

Bild
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#12von Mito » Samstag 24. Februar 2018, 18:34

So, Mutter gefunden und passt.
Dichtungen sind auch neu. Ich habe zwei Weck-Gummis benutzt. Klappt.
Vielleicht lasse ich morgen schonmal die erste Milch durchlaufen.
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#13von Herwig » Dienstag 27. Februar 2018, 16:24

Moin, hast du die original Mutter gefunden, oder wie ist das zu verstehen?
Der Trichter ist nicht relevant für eine Milchzentrifuge.
Vielleicht solltest du nur ein Gummi nehmen, kann gut sein das sonst die Glocke zu hoch kommt.
Zuletzt geändert von Herwig am Dienstag 27. Februar 2018, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3421
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#14von Mito » Donnerstag 1. März 2018, 02:20

Hallo Herwig,
nee ich habe eine Mutter im Baumarkt gefunden.
Die Glocke schleift nirgends, dann denke ich, das die Glocke nicht zu hoch kommt, oder gibt es sonst Probleme mit der Milchtrennung?
Habe auch schon Milch durchlaufen lassen, hat super geklappt, denke ich.
Ich habe versucht den Rahm zu Butter zu verarbeiten, hat allerdings nicht geklappt. Ich werde es am Wochenende nochmal versuchen.
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#15von Herwig » Donnerstag 1. März 2018, 07:56

Ach ja, der Trichter ist kein Trichter, sondern ein Ständer für die Lamellen der Glocke, um sie nach dem Abwaschen abtropfen zu lassen. Bei Mile ist da eine riese Art Sicherheitsnadel dabei.
Ich dachte übrigens auf dem obigen Foto wäre die Schraube dabei, was ist das für eine Mutter links neben dem "Trichter"??
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3421
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: Milchzentrifuge Zustand

Beitrag#16von Mito » Freitag 2. März 2018, 15:33

Das ist keine Mutter neben dem Trichter. So ergibt der Trichter einen Sinn zum abtropfen. Hmm, da hätte ich aber lieber die original Mutter dabei gehabt, anstatt den Trichter.
Ich habe ein Foto von der Mutter gemacht, die ich im Baumarkt gekauft habe. Einmal lose und einmal wie ich sie auf die Glocke geschraubt habe.
Ich kann mir aber schon fast denken, was du dazu sagen wirst.
Da muss die original Mutter drauf damit die entrahmte Milch gut abfließen kann...

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Mito
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 12
Registriert: 02.2018
Wohnort: Montenau, BELGIEN
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende