Dexter oder Hinterwälder halten

Moderator: Frankenvieh


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1486

Dexter oder Hinterwälder halten

Post#1by Schafhalter » Thursday 28. January 2016, 12:24

Guten Morgen,

Mein Name ist Thorsten Ich wohne im Rheingau und bin hier im Forum Neu.

Nun zu meiner Frage. Ich halte seit ca. 15 Jahren Schafe und Ziegen zum Teil auch in der Landschaftspflege ( Steillage, Aufgelassene Weinberge),
Ich habe schon längere Zeit Interesse daran auch Rinder zu halten.
Da viele meiner Flächen kleinstrukturiert sind und oft nicht gerade sind kommen für mich nur Kleine Rassen in Frage. Auf der Suche nach einer passenden Rasse bin Ich auf Dexter und Hinterwälder gestossen, weiß aber nicht nicht welche bei mir besser passen würde.
Die Tiere sollten umgänglich sein u ndRobust, im Winter hätten Sie einen Offenstall im Sommer Unterstand oder Fahrbaren Weidewagen.
Meine Schafe stelle Ich immer zu Fuß um, mit meinem Border Collie, ginge das mit Rindern auch, z.B. am Halfter ohne Hund der ist nur an Schafen ausgebildet.
Ich würde Sie in Mutterkuhhaltung halten wollen da Ich den ganzen Tag Arbeite und nicht zweimal am Tag Melken könnte.
Möchte Sie Hauptsächlich wegen Fleisch anschaffen und weil Ich Spaß an Rindern hätte.
Futter dürfte kein Problem werden, Heu mache Ich selbst, Überbestand habe Ich bisher Verkauft.
Dann würde mich noch Interessieren ob Ich die Rinder im Winter gemeinsam mit den Schafen z.Z 8 und den Ziegen z.Z. 3 auf meine Winterweide ca. 4.000 m/2
mit Unterstand ca. 15m/2 stellen kann, wäre für mich das Einfachste.

Ich Hoffe Ihr habt paar Tipps für mich

Schöne Grüße aus dem Rheingau
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#2by Herwig » Thursday 28. January 2016, 18:06

Moin, also grundsätzlich würde ich Schafe, Ziegen und Rinder zusammenstellen. Es sind nur die unterschiedlichen Ansprüche an Zaun und Unterstand zu beachten.

Natürlich ist eine Rinderrasse für Dich wichtig, die über eine gewisse "Trittsicherheit" verfügt. Da wäre auch z.B. Harzer Rotvieh als relativ kleine Rasse geeignet, die nur wenig schwerer werden als Hinterwälder. Dexter sind nicht unbedingt "Gebirgskühe" nur weil sie leicht sind.
Beim Futter kann man sich ganz schön vertun, Du ahnst nicht, wieviel Gras oder Heu in so einem Rindermagen verschwinden kann!!! Deine, verhältnismäßig kleine Winterweide ist ratzfatz abgefressen und ist bei Nässe wie umgepflügt. Die Klauen der Rinder sind im Verhältnis zum Gewicht sehr klein und reißen die Grasnarbe auf.
Also auch wenn du kleine Rassen haben willst, solltest Du nie ein Tier allein halten. Wenn allerdings zwei Tiere Kalben und bei Fuß ein Kalb laufen haben, ist eine Weide von 4000m² eher ein Nachtisch und binnen 3-4 Tagen nicht mehr ergiebig (je nach Bewuchs natürlich, eine Neuansaat mit gutem Weidelgras würde länger halten) Der Futterbedarf ist meit Deinen "paar"Schafen und Ziegen nicht zu vergleichen.
Am Halfter lassen sich Rinder führen, wenn man sie denn daran gewöhnt und trainiert hat.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#3by Schafhalter » Thursday 28. January 2016, 22:31

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort,

das mit der Weide habe Ich vielleicht etwas Falsch beschrieben, würde das gerne so machen das die Tiere wie jetzt auch nur im Winter von ca. November Dezember bis etwa März auf dieser Fläche stehen weil dort der Feste Unterstand ist, der Boden dort ist Schiefer da wächst leider eh fast Nix, aber er ist recht Wasserdurchlässig.
Insgesamt habe Ich ca. 2,5 Hektar an Weiden und ca. 3 Hektar zum Heu machen.
Ich dachte das das im Winter ausreichen würde für 2-3 kleine Rinder, Kühe und paar Schafe.
Wenn das mit den Rindern gut klappen würde wollte Ich die Schafe auf 3-5 Muttern im Winter reduzieren.
Zur Zeit ist die Fläche mit 1,80 Meter hohem Wildschutzzaun eingezäunt, dort wollte Ich noch eine Litze Elektrozaun dazuziehen.
Im Sommer dachte Ich daran Schafe und Ziegen von den Rindern zu trennen, denn bei Rindern sollten 2 Litzen ausreichend sein, habe Ich gelesen.

Danke und schöne Grüsse aus dem Rheingau
Thorsten
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#4by alfredo » Monday 1. February 2016, 23:55

Hallo Thorsten,

vor knapp 20 Jahren hatte ich Hinterwälder. Meine Tiere waren handzahm und standen schnell einmal auf der Hochparterre-Terasse, denn die Treppe war für sie wie heimatliches Terrain. Sonst sind sie aber recht temperamentvoll.

Das Rote Höhenvieh kann auch ich sehr empfehlen. Hatte meine beiden Kühe (damals aus dem Südharz geholt) 2008 innerhalb von 10 Wochen als Gespannkühe angelernt.


Da der Heiderind-Import bislang blockiert wird, werden wir uns mittelfristig der Schorthornzucht annehmen.
Obgleich die Deutschen Shorthorns schon mittelrahmig sind, würde ich auch Dir vorschlagen diese Rasse nicht ganz auszuschließen.
Ruhiges Temperament, und Robustheit zeichnet diese Rasse aus. Vor allem aber auch die geringe Zahl von nur 200 Herdbuchkühen lädt zur Erhaltungszucht ein.

Beste Grüße aus dem Jerichower Land
Alfredo.

www.mitgeschoepfe.de
Nr.:46
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#5by Claudia » Tuesday 2. February 2016, 16:57

Warum hast Dich vom Roten Höhenvieh getrennt? Mit denen liebäugele. Die Shorthorn sind mir zu groß. (In Uelzen gibt es einen großen Zuechter)
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 891
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#6by alfredo » Tuesday 2. February 2016, 20:00

,Lieber Thorsten
Ein kurzer Gedanke zur Futterbereitstellung:

Meine Erfahrung ist, nicht nur auf das eigene Futter zu vertrauen, ist doch gerade bei geringer eigener Fläche das Risiko einer weniger guten Ernte recht hoch.

Vielleicht kannst Du im Vorfeld Landwirte gewinnen, Dir für einen erträglichen Preis Heu oder Silage bei Bedarf abgeben.
Man verschätzt sich leicht wieviel Hunger eine ausgewachsene Kuh haben kann.

Wir sind sehr froh, von zwei Milchbauern Heu beziehen zu können.
Viel Erfolg!
Last edited by alfredo on Tuesday 2. February 2016, 21:04, edited 2 times in total.
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#7by alfredo » Tuesday 2. February 2016, 20:42

Dienstlich bedingt stand ein Umzug an und ich hatte im neuen Domizil nicht gleich die entsprechenden Stallungen.

Musste somit für ein Jahr allgemein reduzieren. Grundsätzlich war ich mit meinen beiden Roten sehr zufrieden.

Bin ca. 6 / 7 mal mit ihnen spazieren gegangen. Beim Kommando HAAALT gab es eine Scheibe Brot und bald blieben sie erwartungsvoll zuverlässig stehen. VORWÄRTS nach hundert Metern HAAAALT. Als das mit Leine von hinten sicher war, hab ich sie angespannt und bin problemlos zur Kinderfreizeit und dann im Erntedankumzug gefahren.

Diese Rasse hat sich nun ganz gut erholt, so dass - wie gesagt- nun Shorthorns wohl bei uns einziehen werden.
(Bis hoffentlich irgendwann die Heiderinder realisierbar werden)

Übrigens ging auch unsere DSN-Kuh, die im letzten Sommer in die Nutztier-Arche zu Doris wechselte, sicher vor dem Wagen.
(Milchrassen kommen für uns nicht mehr in Frage, da Silvia mit ihrer MS-Erkrankung nicht mehr melken kann - und in den ersten 8 Wochen nach dem Kalben muss man ja etwas abmelken)

Soviel zu unserer Situation in Kürze
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#8by Schafhalter » Tuesday 2. February 2016, 22:11

Hallo Alfredo,

so richtig sicher bin Ich mir da zwar auch noch nicht, aber die Dexter sind denke Ich raus.
Bei den Hinterwäldern möchte Ich noch ein paar Halter im Näheren Umkreis Besuchen und mich dann Entscheiden.
Mir wäre eine kleine Rasse erst mal wichtiger als Ihr Gefährdungsgrad.
Mit dem Winterfutter mache Ich mir eigentlich weniger Gedanken, falls mein Heu nicht ausreicht habe Ich noch einige Adressen wo Ich was herbekommen kann, sind dann halt nur Rundballen aber zur Not geht das auch.
Bisher hatte Ich immer so 400-600 Ballen zu viel die Ich abgegeben habe oder Ich habe einen Teil meiner Flächen abgemulcht.
Müssen deiner Erfahrung nach die Hinterwälder zumindest ein paar Wochen nach dem Kalben gemolken werden?

Grüße Thorsten
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#9by alfredo » Tuesday 2. February 2016, 22:33

Sicher gibt es bei den Hinterwäldern unterschiedliche Milchleistungen, wir aber mussten nicht abmelken.

Züchter und Halter besuchen ist ganz sicher die beste Voraussetzung dann optimal entscheiden zu können.

Beste Grüße
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#10by guenna02 » Wednesday 3. February 2016, 12:07

Moin, Moin.
Die Hinterwälder sind von der Futterversorgung her sehr genügsam und anspruchslos. Du benötigst, sofern Du zufüttern musst, bei 5 Tieren und zweimaliger Fütterung ca. 1 Rundballen Silage in der Woche. Ein weiteres Plus dieser Rinderrasse ist die Leichkalbigkeit der Mutterkühe. Ich hatte die ganzen Jahre über nie Probleme und musste auch noch nie eingreifen. Hinterwälder sind auch auf der Weide etwas fürs Auge und der Umgang mit den Tieren macht echt Freude. Bei den Dexter-Rindern habe ich von Züchtern immer wieder gehört, dass es bei dieser Rasse sehr viele Missbildungen bei den Kälbern gibt. Auch sollen die Tiere dieser Rasse recht wild und nicht unbedingt einfach zu händeln sein.
User avatar
guenna02
Posts: 1
Joined: 12.2013
Gender: None specified

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#11by Herwig » Wednesday 3. February 2016, 17:19

Ich habe abgemolken, aber nicht weil ich es musste, sondern weil meine Tochter melken lernen sollte und weil wir die Milch gebrauchen konnten.
Besonders zahm finde ich die übrigens nicht, ich habe auch Angler Rotvieh, alte Zuchtrichtung, die Kuh ist um längen zahmer.
Ist eine Frage der Haltung vermutlich.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#12by Alex » Thursday 4. February 2016, 16:23

Also ich habe auch zwei Hinterwälder und kann bestätigen, dass sie ausgesprochen genügsam sind. Sie haben >Temperament, keine Frage, aber meine zwei großen Töchter 14 u. 18 kommen gut mit ihnen zurecht(besser als ich;-) ) Sie führen sie regelmäßig wie Ponys auf die Weide. Sicher machen sie manchmal Blödsinn, aber nicht anders als Ponys. Sie sind beide (hoffentlich) zum ersten mal trächtig, deshalb kann ich über Kalbung usw. nix sagen. Ich will aber auch melken, ich habe sie mir in erster Linie als kleine Milchkühe für den Eigenbedarf zugelegt.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#13by Schafhalter » Thursday 4. February 2016, 21:09

Hallo,

Danke für Eure Antworten, das hört sich ja alles ganz gut an und Bestätigt einiges was Ich schon über die Rasse gehört habe.
Nächste Woche werde Ich mir wahrscheinlich eine Tragende Kuh mit Kalb ansehen fahren, Sie steht nicht sehr weit entfernt von mir.
Bin schon gespannt, hoffentlich ist Sie dann noch da.
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#14by alfredo » Thursday 4. February 2016, 22:05

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Unter der Rubrik: >Erlebnispädagogik< auf unserer Seite: mitgeschoepfe.de
kannst Du übrigens Eine meiner damaligen Harzer vor dem Karren sehen.

Beste Grüße
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#15by Schafhalter » Monday 14. March 2016, 22:00

Hallo,
wollte mal kurz was zum Stand der Dinge sagen.
Wir haben uns für die Hinterwälder entschieden und durch einen glücklichen Zufall auch schon zwei Kälber gefunden, denke das Kälber für den Anfang auch das beste sind.
Werden Sie nach Ostern abholen, sind schon ganz ungeduldig.

Schöne Grüße Thorsten.
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#16by karinenhof » Wednesday 16. March 2016, 12:25

stell dann doch mal ein paar Bilder hier ein.

Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#17by Schafhalter » Thursday 17. March 2016, 23:21

Ja mache Ich wenn alles geklappt hat.
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male

Re: Dexter oder Hinterwälder halten

Post#18by Schafhalter » Friday 8. April 2016, 23:57

Hallo,

also seit letzter Woche haben wir zwei Kälber, ein Hinterwälder und ein Hinterwälder Mix.
Müssen noch an E-Zaun gewöhnt werden und dan kommen Sie auf die Weide. Versuche jetzt mal ein Foto hochzuladen.

Grüße von Rhein
Thorsten
User avatar
Schafhalter
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 9
Joined: 01.2016
Location: Rheingau
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende