Kleinsilage

Moderator: Claudia


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 6172

Kleinsilage

Post#1by Prunus_Spinosa » Wednesday 25. February 2009, 21:05

Hallo Zusammen,
im Schaf-Forum habe ich neulich mal einen Tip gelesen, den ich im Laufe des Jahres mal ausprobieren werde.
Wer kleine Mengen an Silagematerial hat kann dies auch in Fässern oder Plastiktonnen silieren. Ich dachte dabei an Apfeltrester, anderen Obsttrester, Topi-Blätter, u.ä.
Sicher nichts um meine Schäfchen über den Winter zu kriegen, aber um etwas Abwechslung auf den Speiseplan zu bringen schon.

Material in der Tonne einstampfen und Luftdicht verschließen, obs was geworden ist riecht man ja dann. Wenn nicht dann landet es eben etwas später auf dem Kompost.

LG
Prunus
User avatar
Prunus_Spinosa
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 76
Joined: 02.2009
Location: NRW, MK
Gender: None specified

Post#2by Frankenvieh » Thursday 26. February 2009, 08:06

Wir haben das schon mal mit Mais gemacht, gehäckselt... Tonne muss aber unten Löcher haben damit der Silosickersaft weg kann.
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Post#3by smallfarmer » Thursday 26. February 2009, 19:34

Im englischen Sheep Farmer gab es mal eine Rubrik für Kleinsthaltungen. Ein sehr bekannter
selbständiger Schafzuchtberater empfahl sauberen Rasenschnitt im Foliensäcken zu silieren.
Der Rasenschnitt sollte einen Tag antrocknen und dann in Foliensäcke gepackt werden.Möglichst alle Luft raus und luftdicht verschließen. Da diese Silage sehr eiweißreich ist sollten nur kleine
Mengen verfüttert werden.
smallfarmer
User avatar
smallfarmer
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 77
Joined: 08.2008
Gender: None specified

Ausprobiert ?

Post#4by Prunus_Spinosa » Friday 27. February 2009, 13:16

Hallo Smallfarmer,
auch keine schlechte Idee. Hast Du schon probiert, obs klappt. Unser Rasenmäher macht nur so dicke Flatschen, da befürchte ich das klappt nicht.

LG
Prunus
User avatar
Prunus_Spinosa
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 76
Joined: 02.2009
Location: NRW, MK
Gender: None specified

Starter-Bakterien

Post#7by Prunus_Spinosa » Sunday 1. March 2009, 19:15

Hi Stadtbauer,
das mit den Starterkulturen habe ich auch schon gehört und weds mal testen. Für meine paar Schäpkes brauh ich aber auch keine Mengen. Wie gesagt, nur wegen der Abwechslung auf dem Speisezettel im Winter.

LG
Prunus
User avatar
Prunus_Spinosa
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 76
Joined: 02.2009
Location: NRW, MK
Gender: None specified

Post#9by steinadlerehemann » Wednesday 15. April 2009, 00:11

nabend Smallfarmer,
hast Du die Rasen-Silage schon ausprobiert?
Wenn ja, wieviel fütterst Du davon für wieviele Schafe?

LG
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#10by setsukoAi » Wednesday 15. April 2009, 13:03

Unsere Schafe haben den ganzen Winter über Pferdesilage bekommen. Hat wunderbar funktioniert. Sollte halt nicht zu viel sein.
Wenn euch SetsukoAi zu schwer ist könnt ihr auch Setsu oder Dani zu mir sagen ;).
User avatar
setsukoAi
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 56
Joined: 04.2008
Location: nähe Idar-Oberstein
Gender: None specified

Post#11by smallfarmer » Wednesday 15. April 2009, 13:07

Hallo Christiane

Noch nicht. Es gibt da eine kleine private Abmachung mit mit selbst. Kein Rasenmähen vor dem ersten Mai.
Fünf Monate Schnee geschippt, das reicht. Ich habs aber fest vor mit der Rasenschnittsilage. Wenn du
jetzt schon mähen musst, lass es auf der Rasenfläche einen Tag antrocknen, fülle es in stabile Säcke ab.
Gut verdichten und Luft raus, so gut es geht.
Füttern werde ich die Silage nur an säugende Tiere,vielleicht 1kg pro Tier und Tag.Sehr hoher Eiweißgehalt.
Bei zehn Säcken a 10 kg, pro Monat Rasenschnittsilage x 5 Monate hätten wir 500 kg super Futter.
Sollte natürlich Hundescheiße frei sein.
@Absetzten der Lämmer
Mit dem einzelnen Absetzten der Zwillingslämmer wäre ich sehr vorsichtig. Die Lämmer haben sich meist während der Säugezeit auf eine Euterhälfte spezialisiert. Wenn du jetzt ein Lamm wegnimmst saugt
das verbleibende nur auf seiner gewohnten Seite weiter. Die andere Euterhäfte wird hart.Du musst in den ersten Tagen kontollieren.

Pc mäßig bin ich leider ein Dino. Ich kann z. B. keine Bilder ins Netz stellen. Wenn du mir eine PN mit deiner
Anschrift schreibst,kann ich dir einige Infos per Post zukommen lassen. Bilder der Rasenschnittsilage,
ein Bericht über die weißen Heritage Turkeys Small Berltsville white..., Elterntierhaltung auf Balkonen, wegen Schwarzkopfkrankheit und mehr
Gruß
smallfarmer
User avatar
smallfarmer
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 77
Joined: 08.2008
Gender: None specified

Post#12by steinadlerehemann » Wednesday 15. April 2009, 18:23

Hallo Smallfarmer,
das mache ich. Schicke Dir ne PN.
Ich bin auch nicht so fit am PC, tu mich da auch schwer.
Danke übrigens - das ist sehr lieb von Dir.

LG
Christiane

Hallo Dani,
Pferdesilage bekomme ich hier so gut wie kaum, da die meisten hier nur Rinder oder
Schweine halten, ab und an mal Ziegen, das wars.
Gibt es auch Silage von Rindern für Schafe oder oder oder???

LG
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#13by starkepferde » Monday 20. April 2009, 22:49

Da bei uns im Herbst sehr viel Äpfel gepresst werden fällt natürlich auch viel Trester an. Diesen habe ich in alte Fässer eingestampft und wie beim Sauerkraut immer etwas salz dazwischen gestreut. Am Anfang habe ich die Fässer luftdicht versc hlossen. Diese waren jedoch nach 2-3 Wochen durch die Gärgase so stark aufgebläht, dass ich mit einem Nagel ein kleines Loch in den Deckel gemacht habe. Das Gas ist entwichen und die Silage ist jedes Jahr ein hervorragendes Beifutter. Aber nur kleine Mengen füttern wegen der Verdauung.
Imagele Grüße von der Nutztier-Arche "Hardeck".
User avatar
starkepferde
Moderator
Moderator
Posts: 156
Joined: 01.2009
Location: Büdingen-Orleshausen
Gender: None specified

Post#14by smallfarmer » Wednesday 22. April 2009, 22:38

Ich habe im Winter ca 3000kg aussortierte Speisekartoffeln roh an meine Schafe verfüttert. Hat mir sehr gut gefallen. Hab jetzt noch 200 kg die ich in Fässer einsilieren möchte, fürs Mastgeflügel. Natürlich
vorher gedämpft. Die ersten Versuche im Dezember mit dem Kartoffeln in Fässer silieren sind schiefgelaufen, war da der starke Frost dran schuld. Die Fässer stehn im Freien.
Wer weiß Rat?
smallfarmer
User avatar
smallfarmer
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 77
Joined: 08.2008
Gender: None specified

Post#15by steinadlerehemann » Friday 15. May 2009, 16:14

Hallo Jörg,

ich habe nun die Silage ausprobiert - ging schief.
Die Beutel vertragen die Hitze nicht - buff.
Mein Vater meinte, man könne es so versuchen, wie die Bauern es sonst machen.
Grube ausheben, Gras rein - später Folie oben drüber und 20 cm Erde oben auf die Folie.
Aber.... hier wird es mit Säure irgendwie noch bearbeitet als Zusatz.
Weißt Du darüber Bescheid?
Und - in Tüten geht es also nicht - worin könnte ich sonst die Grassilage einlagern, damit
"das Behältnis" auch heile bleibt, die Gase aber das Behältnis nicht zerstören?

LG
Christiane


Nutztierarche Neukloster Nr. 138
www.nutztierarche-neukloster.de.tl
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#16by Ihrwißtschon » Sunday 12. July 2009, 16:52

In unserer Gegend hat es dies Frühjahr mehrere Fälle von Listeriose bei Schafen infolge Silagefütterung gegeben. Bis hin zum Tode von 100 Mutterschafen in einem Bestand.Listerien sind kleine Widerlinge, die sich bei steigenden Temperaturen in der Silage ausbreiten und das Nervensystem angreifen. Rinder sind wohl wesentlich toleranter dagegen, aber Schafe sehr empfindlich. Bitte mit bedenken bei diesen Experimenten.
User avatar
Ihrwißtschon
Highscores: 6

Post#17by Frankenvieh » Sunday 12. July 2009, 23:14

Diese Listerien kommen in der Erde vor, also sauber ernten....
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Re: Kleinsilage

Post#18by DerMessie » Saturday 15. September 2012, 06:14

Leider ist dieses interessante Thema eine Weile her..
Ich habe im vergangenen Jahr nach einem entspr. Artikel in der KaninchenZeitung auch Grassilage für unsere Schlappohren hergestellt. Dazu habe ich den inhalt vom Rasenmäher auf eine saubere Betonfläche ausgebreitet und 2 Tage welken lassen. Das angewelkte Gras habe ich dann in Plastikfässern in neue Müllsäcke gestampft und lagenweise immer Zucker zwischengestreut (so ca. 1 kg pro Sack). Zum Schluß hab ich den Sack dann ziemlich luftleer gedrückt und zugebunden. So passen 2 bis 3 solcher Säcke in ein Faß. Zum Schluß noch Deckel draufgelegt und mit schwerem Stein belastet oder einen Sandsack direkt drauf. Nach ca 6 Wochen sollte die Silage fertig sein. Wurde im Winter als Zufutter eingesetzt und wird allgemein gut angenommen, wenn die Tiere dran gewöhnt sind.
Ich wäre Sehr interessiert an Euren Ergebnissen und Erfahrungen!
Übrigens gibt es bei uns hier in Bitterfeld einen Betrieb, der Silozusätze herstellt- die bekommen massenhaft Zucker angeliefert.

michael
User avatar
DerMessie
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 12
Joined: 08.2012
Location: Sandersdorf- Brehna
Gender: Male

Re: Kleinsilage

Post#19by lucky9 » Saturday 15. September 2012, 14:32

Hmm

schade dieses Jahr ist es schon etwas spät dafür hätte ich sicher ausprobiert. Aber dann mach ich es evtl mal mit Unkraut das steht noch hoch genug für sowas oder ich weis nicht mal sehen wie ich zeit habe und lust.
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kleinsilage

Post#20by Herwig » Wednesday 19. November 2014, 11:34

Wozu genau soll dieser Zucker gut sein?? Normalerweise siliert Gras von allein, hat das schon mal jemand ausprobiert?? Meine Rundballen silieren schließlich auch ohne Zuckerzusatz...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron