Skandal um Neuland-Fleisch

Moderator: Claudia


FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 366

Skandal um Neuland-Fleisch

Post#1by Claudia » Friday 18. July 2014, 08:24

Alle Jahre wieder

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Also wenn ich nicht Selbstversorger in Sachen Fleisch wäre, ich glaube ich würde doch allmählich zum Vegetarierer werden.
Nicht das ich Neuland als vertrauenswürdige Marke eingeschätzt hätte, aber für Otto-Normal-Familienverbraucher wird es doch immer schwieriger, vor allem wenn er in der Stadt wohnt und nicht an Hof kaufen kann (was ja auch durchaus zweifelhaft sein kann)
Bei all den Skandalen wundert es mich nicht das Menschen dann doch lieber bei Aldi un co Fleisch kaufen, da wissen Sie wenigstens wofür sie zahlen, bzw. nicht zahlen
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 891
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Skandal um Neuland-Fleisch

Post#2by Claudia » Friday 18. July 2014, 18:01

Ich auch nicht.

Aber ich verstehe die Bewegründe schon.
Die meisten Betriebe laufen zweigleisig mit Tierhaltung und Ackerbau und nicht jeder der es sich bezahlen möchte, das er seine Tiere "vernünftig" hält will gleich seine 500 Hektar auf Bio umstellen.


Und das Neuland Konvi ist, ich glaube der Teil ist der breiten Bevölkerung nicht bekannt, zumal man das Fleisch immer wieder in Bio-Läden findet.
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 891
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Skandal um Neuland-Fleisch

Post#3by Fuhrmann » Saturday 19. July 2014, 07:46

Lt. der Website von Neuland ist das kein Bio-Verband, sondern konvi. mit Wert auf "ohne Gentechnik" und "artgerechte Tierhaltung" !

Ich weiss nicht wer wann gegründet wurde, aber für mich klingt das fast so ein bisschen als wollte man gerne mit Naturland (Ökoverband) verwechselt werden.

Was mich noch irritiert ist, dass die ABL zu den Trägern von Naturland gehört. Die ABL schätze ich eigentlich sehr. Jetzt bin ich gespannt ob und was sicht tut.
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
User avatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Posts: 401
Joined: 09.2008
Location: Hessen
Gender: Male

Re: Skandal um Neuland-Fleisch

Post#4by klosterbauer » Saturday 19. July 2014, 08:26

Ahoi,
vielleicht kann ich ein wenig helfen: Neuland ist tatsächlich ein relativ altes (Gründungstermin kann ich nicht sagen) Label, dass zwar ohne Gentechnik arbeitet, aber seinen Schwerpunkt auf dem Tierschutz hat. Darum gehören zu den Gründern auch der Dt. Tierschutzbund. Der BUND ist auch dabei und die AbL, weil es eigentlich darum ging, auch bäuerliche Betriebe zu stärken. Was bei den Rindern wohl auch funktioniert hat, aber beim Geflügel ist alles anders. Also nix bio, konventionell mit Tierschutzplus sozusagen. Aber dies schon lange Jahre. Es gibt tatsächlich zahlreiche Metzgereien, die umgestellt hatten, ich kenn es aus Köln, Ruhrgebiet und wohl auch aus Berlin.
Und wie immer: Grad beim Geflügelfleisch gibts viel Reibach zu machen, es gibt zu wenig gutes Geflügelfleisch. Mir scheint, hier wirds dann sein wie beim guten alten Vatter Kohl - aussitzen.

Bis strackes

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron