Soay Bock randaliert

Moderator: Robert


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 511

Re: Soay Bock randaliert

Post#1by Aika » Tuesday 6. May 2014, 19:19

Ein Fuchsbock , den wir mal hatten, ist auf einer Koppel, die wir nur zum beweiden hatten , auf einen kleineren Apfelbaum losgegangen.
Solange bis der Baum hinüber war und wir den Baum ersetzen mussten.
So einen auffälligen Bock hatten wir bis jetzt nicht mehr, aber Zaunpfähle, die mitten in der Koppel stehen, werden auch schon mal attackiert.
Warum , die das machen, weiß ich auch nicht. Vielleicht hätten sie ab und zu einen Bockgegner und müssen mit Pfosten Vorlieb nehmen?
Gruß Bärbel
User avatar
Aika
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 50
Joined: 08.2013
Location: Kreis Kaiserslautern
Highscores: 172
Gender: Female

Re: Soay Bock randaliert

Post#2by Alex » Tuesday 6. May 2014, 23:34

Das ist nichts ungewöhnliches, ich hatte mal nen Skuddenbock, der rannte ständig gegen die Bretterwand im Stall, mein TWZ muss beim Heimgehen von der Weide immer einen Strommasten traktieren, im Stall quält er die Heuraufe, mir tut er nix. Die haben einfach zuviel Energie und zu wenig Gegner.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Soay Bock randaliert

Post#3by Herwig » Wednesday 7. May 2014, 06:46

Ich kenne das auch von meinem TWZ Bock, der hat einen Weideschuppen komplett zerlegt. Es hat immer weit hörbar gekracht, wenn er gegen die Bretter gerammt ist, andere Tiere und Menschen wurden nie angegriffen. Ich glaube auch, die machen das aus reinen Trainingsabsichten für zu erwartende Machtkämpfe!??
Auffällig finde ich, dass es eben nur die Böcke machen, die weiblichen Tiere haben diesen Anspruch nach Macht scheinbar nicht. Ich glaube wichtig ist nur, dass man nicht die Finger dazwischen bekommt, das würde echt Knochen brechen... (Aua, mag gar nicht dran denken)
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Soay Bock randaliert

Post#4by schnuckened » Wednesday 7. May 2014, 07:08

Herwig wrote:Auffällig finde ich, dass es eben nur die Böcke machen, die weiblichen Tiere haben diesen Anspruch nach Macht scheinbar nicht.


Doch, auch die Damen kloppen sich auf die Hörner, so sie welche haben, wenn es um die Rangordnung in der Herde geht! Das jedoch eben nur dann, viel kürzer und nicht mit solcher Wucht, aber schon frontal!

Meine überdachte Raufe habe ich auch in der Vergangenheit öfter Reparieren müssen, wenn Hugo an Reizüberflutung und langer Weile leidete! Derzeit ist eigentlich relative Ruhe. Mit dem Alter werden doch die Hörner in Metaphern gesprochen abgestoßen! :vordiewandrenn:

Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
User avatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Posts: 760
Joined: 04.2013
Location: Niederlausitz
Gender: Male

Re: Soay Bock randaliert

Post#5by karinenhof » Wednesday 7. May 2014, 12:36

der Bock ist einfach nicht ausgelastet. Am Anfang hatten wir vier Mädels und den Bock. Da hat er auch den Schubbepfahl, der 80 cm tief eingegraben war, ausgerammelt.
Seit dem die Herde größer ist, gibt es keine Rammelrunden mehr.
Die Jungböcke in der Herde brauchen keinen Pfahl, die kämpfen sehr eindrucksvoll die Rangordnung aus.

Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende
cron