Wachtelfütterung Erwachsener und Aufzucht


FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 450

Wachtelfütterung Erwachsener und Aufzucht

Post#1by Alex » Thursday 13. March 2014, 22:55

Hallo,

ich möchte mir im April ein paar Legewachteln mit Hahn holen. Meine Kids waren von den Eiern so angetan, dass wir sowas auch haben wollen. Jetzt wollte ich aber kein Fertigfutter füttern. Was gebt ihr denn euren, wenn ihr selber mischt. Und was füttert ihr den kleinen, weil das nachziehen werde ich dann auch versuchen. Was muss man bei Brut und Fütterung im Gegensatz zum Huhn beachten und anders machen?

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Wachtelfütterung Erwachsener und Aufzucht

Post#2by Herwig » Friday 14. March 2014, 07:18

Hallo Alex, nicht viel anders als bei Hühnern.
Den Wachtelküken kannst du quasi beim Wachsen zuschauen, innerhalb einer Woche verdoppeln die ihr Gewicht.
Das eine Wachtel selbst brütet habe ich noch nicht erlebt, also generell Brutmaschine. Geht eben alles nur viel schneller, nach 6 Wochen legen die manchmal schon die ersten Eier. Legenester brauchen die nicht, die legen überall hin, vorsichtig den Stall betreten, sonst hast du schon das erste kaputtgetreten, die Eier sind super getarnt.
Ich hatte einige Blumentöpfe auf die Seite gelegt, hatte mal gelesen, das die Wachteln dann da hinein legen...Fehlanzeige.
Meine Wachteln bekommen nur Weizen und hin und wieder etwas Quark oder dick gewordene Milch...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Wachtelfütterung Erwachsener und Aufzucht

Post#3by Alex » Friday 14. March 2014, 09:53

Hallo Herwig,

du fütterst ausschließlich Weizen? Sonst nix? Ganze Körner? Meinen Hühnern misch ich immer Gerste Weizen Muschelkalk und etwas Mineralfutter. Und auch ab und an Jogurth oder etwas Quark. Die haben aber auch noch einen Auslauf dazu, das kann ich bei Wachteln nicht machen, die bekommen eine Voilere mit geschlossenen Boden, weil sonst bedient sich da jemand anderes. Und da kommt mir nur Weizen etwas einseitig vor?? Gut ich hab mit Wachteln aber auch null Erfahrung.

Und den kleinen Wachteln? Meine Hühnerküken, bekommen Gerste/Weizenschrot gek. Eier, Haferflocken. Und im Frühjahr noch Brennessel. Kann man Wachtelküken genauso füttern?

Eier suchen dürfen dann die Kids, sowas machen sie gerne;-)

Brutapparat war mir klar, hab schon den passenden Einsatz da.


Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende
cron