Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten

Moderator: schnuckened


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 344

Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten

Post#1by Claudia » Friday 28. February 2014, 08:41

Herzlichen Glückwunsch Ed!

:prost23:

Aber ich bin ja unwissend und neugierig- erzähl doch mal was in Dein Aufgabengebiet fällt und was das für eine Ausbildung ist
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 891
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten

Post#2by schnuckened » Saturday 1. March 2014, 21:29

Danke Claudia, auch den Anderen, die mich hier bei VIEH dabei unterstützt haben!

Mein Aufgabengebiet... oha, na alles, was die Wiedereingliederung der Wölfe in unser Ökosystem betrifft, vor allem hier bei Euch Präventionsaufgaben, Aufklärung, Mitteilungen etc. auch hier direkt vor Ort in der Lieberoser Heide Spurensuche, Genetikproben aus dem Material, was der Wolf hinterlässt. Nicht dazu gehören neuerdings Rissbegutachtungen bei Nutztieren, denn die werden bereits in Brbg und Sachsen, die anderen werden nachziehen, von hauptamtlich Beauftragten immer im Beisein eines Veterinärs aus Seuchenschutzgründen getätigt, die Amtsschimmel lassen auch hier grüßen. Bei Wildtierrissen allerdings ist das anders, hier können auch Genetikproben genommen werden, wenn die Wölfe etwas übrig gelassen haben. das Alles, Spuren, Losung, Genetik ist sorgfältig zu dokumentieren. das haben wir in diesem Lehrgang gelernt, auch das Abschärfen, also Häuten und dann ermitteln, wer oder was Verursacher des Todes des Wildtieres war. Das ist oft nicht schön! Aber es ist sehr interessant und das alles lässt einem nicht mehr los!
Natürlich bekommt man ganz nebenbei Dinge mit, die oft nicht einmal Jäger drauf haben, andererseits kannst Du ganz viel gerade von Ihnen lernen, auch einen Veterinär als Kursteilnehmer hatten wir dabei. International besetzt waren wir außerdem, Teilnehmer aus Holland und Belgien hatten wir dabei, ansonsten aus Baden Würtemberg, der Eifel und noch einem, der nördlich der Lieberoser Heide bei der "Naturwacht" arbeitet und mich mit in seinen Aufgabenbereich mit einbeziehen will, wenn im Mai die Welpen geboren werden, Fotofallen kontrollieren, Spuren dokumentieren und so.
Das Lupusteam ist ein absolut cooler Haufen, das Erste war damals bei Lehrgangsbeginn im November die Namensvorstellung mit DU-Pflicht! Also die Mädels wie Ilka Reinhard oder Gesa Kluth, von Presse und Fernsehen bekannt, sind mit mir per Du! Und du kannst dich mit Ihnen unterhalten, als wären wir schon immer dicke Freunde, absolut auf Augenhöhe und sehr bodenständig! Phrasen wie sie Bspw der NABU mit dem "Willkommen Wolf" raushaut, werden auch von Ihnen offen kritisiert, Dinge wie die großen Probleme mit rel. wenig Wölfen in Frankreich kommen ebenso zur Sprache, wie auch der Status der Polen, die zwar die Wölfe nach EU- Richtlinie bejagen dürften, es aber nicht tun, auch Forderungen von Politik und Gesellschaft. Also völlig ohne Tabus!
Tja, und am Ende nach der Prüfung bekam ich dan halt ein Zertifikat. Mal schauen, aber der Rest bleibt mir trotzdem, als Holzwurm meinen Lebensunterhalt verdienen, hier bei VIEH mitmachen, Familie, Hund und meine Schafe. Aber es hat wieder mal ein wenig mein Leben geprägt, oder eigentlich bestätigt was ich wirklich will, Biodiversität und Agrobiodiversität in Einklang zu bringen. Und nach diesem Lehrgang bin ich mehr denn je überzeugt, dass dies möglich ist.

Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
User avatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Posts: 760
Joined: 04.2013
Location: Niederlausitz
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende