Kräuterschnecke

Moderator: dani


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 11889

Post#26by kaktussnake » Thursday 28. October 2010, 15:02

wenn man die austriebe ein paar mal radikal entfernt, vergeht ihnen der spass. auf diese art und weise hab ich schon einige gekillt!
stachlige grüsse
kaktussnake

besuche meine stachligen babys
*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
kaktussnake
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 27
Joined: 10.2010
Location: haiming - kennt doch keiner
Gender: None specified

Post#27by Brenda » Saturday 11. December 2010, 13:35

In diesem Jahr hatte ich auch eine Kräuterschnecke gebaut. Zwar falschrum gedreht ...Image...aber daran passe ich die Pflanzen dann an.
Im sonnigeren Drainagebereich sind Salbei, Thymian, Oregano, Mayoran, Ysop, Rosmarin
im hinteren Bereich mit etwas weniger Sonne und Drainage eine Cystrose
nach vorne (=süden) laufend Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer
(Pimpinelle habe ich überal, weil ich nicht wußte wo die sich wohl am wohlsten fühlen wird und ich genug Pflanzen hatte - sie scheint sich überal wohl zu fühlen, aber besser schien mir die Entwicklung im Petersilienbereich)
Aztekisches Süßkraut ist mir leider bald eingegangen. Das sollte ja auch mehrjährig sein. Vielleicht der falsche Platz zwischen Zystrose und Petersilie Image.
Von Stevia - leider nicht mehrjährig hatte ich aber einige Samen. Wie gut die aufgehen, das weiß ich noch nicht.

Den Sauerampfer habe ich aus unserer Wiese ausgegraben.
Bei üblichen Kräutern, die ich aus Samen gezogen habe (Salbei, Pfefferminze, Schnittlauch, Pimpinelle): Ich decke sie sehr lange mit einer Folie ab, damit sie nicht austrocknen und halte sie eigentlich nur mit einer Spritzpistolefeucht. Ich pikiere nicht wirklich. Dadurch habe ich aber wahrscheinlich auch einige Verluste.

Sieht schon schön aus die Spirale. Viel 'permakultureller' erscheint mir aber dennoch unsere Wildkräuterexpertin. Die geht mit Schildern durch den Garten und schaut sich dort um, wo sie die hinstecken sollte. Manchmal gibt es infolgedessen kurze Diskussionen ('Mal im Ernst- das ist doch kein Gundermann') und nach einem kurzen Fachblick ('Interessant - im letzten Jahr war er noch dort') wird das Schild woanders hingesteck. Image

Liebe Grüße
User avatar
Brenda
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 36
Joined: 12.2010
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#28by permakult2012 » Thursday 5. January 2012, 23:34

Ich möchte auch eine Kräuterspirale bauen. Wie sind denn Eure Erfahrungen mittlerweile - der Thread ist ja nun schon etwas alt - wie hat sich die Spirale entwickelt? Habt Ihr evtl. noch mehr gebaut und mit neuen Sorten bepflanzt? Wie habt ihr das mit dem Wasser gelöst? Meistens wird ja empfohlen, einfach einen Plastekübel einzusetzen oder einen Mini-Fertigteich - hm kann mich noch nicht so damit anfreunden. Evtl. kann man das Wasser auch weglassen. Wobei das Wasser ja auch eine Wirkung hat und ich gerne Brunnenkresse ziehen würde. Besonders schön wären auch noch mehr Fotos - hat nicht jemand noch welche vom letzten Sommer, die er hier posten mag? L.G. Anja
User avatar
permakult2012
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 82
Joined: 01.2012
Location: Bayern
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#29by Brenda » Sunday 8. January 2012, 16:33

Hallo Anja,
ich hatte irgendwelche größeren Steine aufeinandergesetzt für die Ränder. Diese fallen immer mal wieder heraus und ich muss neu mit dem Puzzle beginnen. Das ist etwas zeitaufwändig. Hierfür lohnt sich wohl von vornherein etwas exakter zu arbeiten. Die Zwischenräume hatte ich mit Fetthenne bepflanzt und ich drücke Erde und Ableger der Fetthhennen mit der Zeit in weitere Löcher. Mal sehen ob das hilft. Durch die Konstruktion mit der Drainage durch Schutt oder ähnliches senkt sich die Erde ab und es entstehen weitere Hohlräume. Dafür ist mir beim letzten Mal eine riesen Kröte aus einem der Löcher entgegengesprungen... hat ja auch was... Ich habe die Kräuterschnecke direkt an unseren Teich gebaut um evtl. irgendwann einen Übergang zu schaffen (Ziemlich schlechte Zonierung zugunsten der Nähe zum Wasser - würde ich heute noch einmal überdenken). Brunnenkresse würde ja erst einmal auch im Kübel wachsen.
Die Pflanzen scheinen sich soweit ganz gut zu verstehen. Nur die Pimpinelle säht sich selbst aus, wächst überall und verdrängt scheinbar sogar die Zitronenmelisse (neben dem Schnittlauch und der Petersilie, die aber ohnehin womöglich durch Vögel und Schnecken keine Chance hat)
Eine Kräuterschnecke ist schon ein sehr hübsches Gebilde. Aber in meinem neuen Garten werde ich die Kräuter eher verteilen zugunsten günstiger Kooperationen unter den Pflanzen/mit Tieren oder netter essbarer Begrenzungen.
Wie die Weidenschnecke nun aussieht würde mich auch sehr interessieren! Wäre klasse zu der Entwicklung etwas zu hören. Wurzeln die Weiden dann auch einseitig? Ich überlege die Begrenzung meines neuen Beetes evtl. so zu gestalten und womöglich eine Art wachsenden Erdkeller aus Weiden zu formen. Bin mir aber noch nicht ganz sicher ob das auch funktionieren würde.
Liebe Grüße
User avatar
Brenda
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 36
Joined: 12.2010
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#30by permakult2012 » Wednesday 11. January 2012, 00:05

Oh schön, danke Brenda für den Post. Wenn im Frühjahr alles spriest, mach doch mal ein Foto! Die Kröte ist ja der Hit! Dann ist dir offenbar schon ein Biotop gelungen :-) Ja die Petersilie - ist auch bei mir das Sorgenkind gewesen - die Schnecken lieben sie einfach und leider auch den Dill, was mir dann immer beim Salat richtig fehlt :-( Leider mag die Petersilie und auch der Dill an der Fensterbank nicht gedeihen. Hm, evtl. hilft da nur ein Schneckenkragen - der ist nicht schick, aber wohl die einzige Rettung. Welche Art Steine hattest du denn genommen? Hast du dich an die Nord-Süd-Ausrichtung gehalten? L.G. Anja
User avatar
permakult2012
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 82
Joined: 01.2012
Location: Bayern
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#31by permakult2012 » Wednesday 16. May 2012, 11:22

Hab jetzt meine Kräuterschnecke soweit fertig. Noch sieht man nicht so viel, hab alles bis auf Lavendel und Thymian ausgesäht und ist noch zu klein. Gebaut hab ich sie aus alten Backsteinen, die bei uns auf dem Grundstück herumlagen. Sie ist nicht groß, höchstens 2,50 Durchmesser und 80 cm hoch schätze ich. Hat mich zwei Tage Arbeit gekostet, jeder Stein, da ja teilweise schon arg verwittert/abgebrochen, musste dafür mehrmals in die Hand genommen werden und versetzt, bis nichts mehr gewackelt hat. Echter Trockenbau eben ;-) Es gibt oben Lavendel, dann kommt Thymian und Rosmarin, dann Salbei, Oregano, Ysop, Bohnenkraut, Liebstöckel, Minzen versch. sorte, Melisse und noch paar andere Sachen für die Küche, die ich zum ersten Mal probiere. Ich mach dann mal ein Foto, wenn die Pflanzen größer sind, evtl. Ende Juni für Interessierte :-) L.G. Anja
User avatar
permakult2012
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 82
Joined: 01.2012
Location: Bayern
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#32by permakult2012 » Saturday 19. January 2013, 21:37

Ahhh - ich habs vergessen - wollte doch Fotos einstellen von der Schnecke. Naja, dann wirds wohl die Fotos erst in einigen Monaten geben, sorry. Kann nur berichten, dass die Schnecke gut funktioniert hat. Der Teich wurde öfters von Fröschen besucht, sind aber nicht geblieben. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge waren immer unterwegs. Die Kräuter haben sich auch sehr gut vermehrt, besonderns Salbei und Thymian aber auch Pimpernelle und die verschiedenen Minzen sind regelrecht gewuchert. Mein Lavendel dagegen ist etwas dahin gesiecht. Ich glaube er hätte doch etwas mehr Humus gebraucht (hab ihn ganz oben hingesetzt auf fast nur Gestein/Sand). Dass die Mediterranen Kräuter es karg mögen hab ich wohl etwas zu ernst genommen, das werde ich noch verbessern. Ich möchte dieses Jahr noch eine weitere, größere Spirale bauen aus Natursteinen (die erste ist ja aus -gefundenen- Backsteinen). Diese soll dann evtl. auch Gemüse und Blumen enthalten. Werde berichten, wenns interessiert. L.G. Anja
User avatar
permakult2012
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 82
Joined: 01.2012
Location: Bayern
Gender: Female

Re: Kräuterschnecke

Post#33by Herwig » Monday 21. January 2013, 11:41

Mich interessiert's!!!!!!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Kräuterschnecke

Post#34by karinenhof » Tuesday 22. January 2013, 12:01

mich auch
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Previous

Beteilige Dich mit einer Spende
cron