Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht?


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1427

Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht?

Post#1by Christina » Saturday 14. May 2011, 12:22

Wir behalten nun unseren Altdeutschen mit der Legegans, wollen aber wegen der eigentlich geplanten Naturbrut eine Altdeutsche/Bayerische dazu holen. Hier ganz um die Ecke werden gerade entsprechende Gössel angeboten.
Wie alt sollte die junge Dame wohl sein, damit sie hier ohne großen Schaden in ihre neue Kleinstgruppe integriert werden kann?
Hat jemand von Euch praktische Erfahrungen oder zumindest theoretisches Wissen?

Beste Grüße,
Christina

PS: Wie hoch ist die Wahrscheinlich, dass "Prinz Gustav" erkennt, dass er diese Dame auch lieben soll???
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#2by Conny » Saturday 14. May 2011, 17:27

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, je jünger, desto besser. Wenn deine Gänse keine Küken führen, geht es am besten. Der Gössel sollte aber bereits mind. 4-8 Wochen sein, damit er keine weitere Wärmequelle mehr benötigt. In der Regel werden sich die Alttiere rührend um das Kleine kümmern, halt aber nicht hudern.

Anfangs einen Bereich im Stall abtrennen, damit man den neuen Bewohner erst einmal kennen lernen kann, nach 1 spätestens 2 Tagen kann man sie zusammenlassen. So meine Erfahrungen.

Bei adulten Tieren kann es zu heftigen Beissereien kommen, denn auch unter Tieren herrscht Sympathie und Antipathie. Meistens sind die Damen die zickigen.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#3by Christina » Saturday 14. May 2011, 17:41

Super, dann will ich mal zusehen, dass es bald was wird. :-)
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Re: Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht

Post#4by Christina » Tuesday 19. June 2012, 17:30

Gut ein Jahr später...
Ich bekomme Samstag 4 Gössel von einer befreundeten Tierärztin. Sie wurden bei ihr abgegeben, selbst kann sie sie aber nicht gebrauchen, deshalb nehme ich sie nun... Würde sie jetzt mal auf ca. 6 Wochen schätzen...
Unser Paar führt gerade selbst 4 Gössel, die zwei Wochen alt sind. Ich bin gespannt, ob ich die vergesellschaften kann, oder ob ich sie getrennt halten muss!
Ich überlege, ob ich von den neuen Tieren vielleicht eine Gans behalte. Allerdings sind sie aus dem Brutapparat. Bei meinen Hühnern war es immer so, dass die Naturbrut später zuverlässig selbst gebrütet hat, die Kunstbrut aber nicht. Zufällig? Ist es bei den Gänsen ebenso oder allein rassebedingt? Mit anderen Worten: Werden die weiblichen Tiere später evtl. selbst brüten oder ganz sicher nicht?

Viele Grüße, Christina
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Re: Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht

Post#5by Herwig » Tuesday 19. June 2012, 17:52

Sicher ist, dass nichts sicher ist!

Die Aussage, das natürlich erbrütete Tiere auch selber brüten kann ich nicht bestätigen. Den Umkehrschluss allerdings auch nicht...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht

Post#6by Christina » Wednesday 20. June 2012, 15:30

Schade nur, dass es für einen leckeren Braten zu spät sein wird, wenn ich feststellen sollte, dass sie nicht selbst brütet... Da Freunde allerdings im Moment noch immer glücklich über Eier für ihren Brutautomaten sind, wäre es nicht ganz so schlimm... Na mal abwarten wie sie sich entwickeln... Vielleicht sind es ja auch vier Kerle.
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Re: Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht

Post#7by Christina » Wednesday 4. July 2012, 07:12

Sie leben jetzt nebeneinander her...
Unsere jungen Gössel sind knapp 4 Wochen. Ich hoffe, dass die Altgänse die großen Gössel noch näher ran lassen, wenn die kleinen größer sind. Mal abwarten...
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Re: Wie alt muss die junge Zweitfrau sein, damit es gut geht

Post#8by Conny » Monday 9. July 2012, 18:12

Hallo,

egal ob Gänse per Naturbrut oder per Kunstbrut schlüpfen, ob sie brüten werden, ist genetisch bedingt. Das hat nichts mit der "Brutart" zu tun.

LG Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende
cron