Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Moderator: mangalitza


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1879

Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#1by Alex » Monday 9. April 2012, 22:56

Hallo,

jetzt wollte ich euch mal fragen, ein Bekannter von mir hat das Problem das ihm die kleinen Kaninchen schon in den ersten Tagen sterben immer der komplette Wurf morgens noch alles gut, abends alle tot.

Ich hatte das die Tage auch bei einer jungen Mutter, ich kenne das von früher von meiner Oma, da kam das gelegentlich vor und mir wurde gesagt, da hat die Mutter nicht gefüttert, was ich bei meiner auch so nachvollziehen kann, die hatte zwar ein Nest gebaut, hat mir aber schon nicht so gefallen, sah alles irgendwie nicht so gut aus.

Bei meinem Bekannten sterben aber mehr Würfe als das er sie groß bekommt, er ist schon sehr frustriert, er hat Einzelhaltung ich Gruppenhaltung.

Kokzidien denke ich jetzt nicht, da gehen sie ja erst ein, wenn sie anfangen zu fressen.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#2by frank.s » Tuesday 10. April 2012, 20:02

Hallo Alex,

wenn ein Wurf in den ersten Tagen eingeht, ist das fast immer auf die Muttereigenschafen der Häsin zurückzuführen. Manche junge Häsin muss halt erst 1-2 mal üben bis sie es richtig macht, andere sind einfach nicht für die Zucht geeignet.

Wenn das bei deinem Bekannten gehäuft vorkommt, kann es vielleicht auch an der Ernährung der Mütter liegen, vielleicht ist die nicht optimal oder die Häsinnen haben nicht genug Milch.

Ich achte bei meinen Tiere immer sehr stark auf die guten Muttereigenschaften meiner Zuchttiere und die Wurfgröße und Aufzuchtleistung.

Eine Krankheit bei der frisch geborene Jungtiere direkt sterben ist mir bei Kaninchen nicht bekannt.
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#3by Frankenvieh » Thursday 12. April 2012, 07:55

Doch, kaninchenschnupfen. Um das herauszufinden müsste er tote Kaninchen einschicken.
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#4by frank.s » Thursday 12. April 2012, 18:24

Hm....habe ich noch nicht gehört, aber wenn du es sagst. :)

Wobei in dem Fall die Mütter wohl auch krank sein müssten und das würde man ja mitbekommen.
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#5by Frankenvieh » Friday 13. April 2012, 06:34

Das ist ja eben der Shit! das sieht man nicht auf den ersten Blick. Ich habe hier so eine Häsin, der siehst du nix an, frißt , säuft ALLEs normal. Sie hatte bei der großen Kälte geworfen, alle tot. Naja dachte ich, wohl zu kalt.... wieder zum Rammler, 4 Wochen später das selbe Drama. Wunderschönes Nest gebaut, alle drin und alle tot.
Diese Häsin hat jetzt um ihr Geschlechtsteil winzige verkrustungen (kein Dreck) und alles leicht gerötet und jetzt niest sie auch. Sie bekommt in diesem Fall nur das einzig wahre Medikament: Solinger Stahl!
Der Schnupfen wird meist durch Pasturellen ausgelöst. Kaninchen können sie ewig in sich tragen, ohne das was passiert. Sie können aber andere anstecken, die dann erkranken. Meistens ist der Schnupfen auch chronisch und nicht behandelbar.
Ab und zu hatte ich das schon, ich habe diese Tiere alle geschlachtet. Bei den anderen achte ich auf gesunde Fütterung, die das Imunsystem stärkt. Was anderes kommt nicht in Frage!

man denke an Australien, wo man versucht hat die Kaninchen mit Myxomatose auszurotten. Tja diese wurden innerhalb von monaten resistent gegen Myxo und vermehrten sich munter weiter.
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#6by Alex » Friday 13. April 2012, 21:42

Hallo,

und die Kleinen sterben dann an den Keimen?Oder hat die Mutter deshalb zu wenig Milch. Hab ein bißchen gegoogelt und bei Kaninchenschnupfen hab ich allerhand gefunden, aber nicht das Neugeborene innerhalb von Stunden sterben, allerdings hat mein Chef auch Kaninchenschnupfen erwähnt, mir aber nix näher dazu erläutert.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#7by frank.s » Friday 13. April 2012, 21:55

Ich glaube nicht, dass die Jungtiere dann am ersten Tag sterben. Habe noch nie Schnupfen im Bestand gehabt, aber Bekannte von mir und da gab es ganz normal Junge. Die Tiere haben halt nach und nach den Schnpfen bekommen und wurden dann alle geschlachtet.

Es kommt sehr oft vor, das ein Wurf eingeht und kann tausend Gründe haben, meist sind es aber fehler der Häsinnen oder zu wenig Milch.
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#8by Frankenvieh » Saturday 14. April 2012, 07:47

Ja sie steben an den Keimen, das geht u.U. sehr schnell!
@ Frank: Du kannst nur über Tupferproben feststellen ob deine Kaninchen nicht doch Träger der Keime sind....

Falls da noch mehr Würfe "einfach so" eingehen, die toten einschicken.
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#9by frank.s » Saturday 14. April 2012, 08:43

Guten Morgen, :)

also ich weiß das der Nachweis von Schnupfen nicht so leicht sein soll, bei der Bekannten die den "richtigen" Schnupfen im Bestand hatte, ließ er sich nur bei einigen Tiere nachweisen, krank wurden dann aber alle und eine Behandlung durch den Tierarzt brachte leider nichts. :(

Am Ende blieb neben einer hohen Tierarztrechnung dann doch nur das Messer und eine Kaninchen Pause, sie hatte die Ställe zwar alle desinfiziert, aber da der Schnupfen sehr hartneckig sein soll, empfiehlt sich eine Pause von ca. 1 Jahr, ohne Kaninchen im Stall. Meine Bekannte war aber erst mal so mitgenommen von der Sache, dass sie direkt 2 Jahre Pause macht und erst 2013 wieder Kaninchen will.

Der Horror für jeden Züchter oder Halter von Kaninchen.

Im Grunde kann man aber glaube schon sagen, dass Kaninchen sehr viel an Krankheiten in sich tragen aber die Krankheit bei guter Haltung nicht ausbricht bzw. die Tiere auch resistenzen entwickeln.

Aber genug von Krankheiten! ;) Ich habe die Woche wieder zwei Würfe bekommen, meine neue Angora hat fünf Junge geworfen, sie scheint aber etwas wenig Milch zu haben und bekommt jetzt mal spezial Futter. Die Bartkaninchen Häsin hat 8 Junge und sind alles Propper und liegen brav im Nest.

In zwei Wochen soll dann noch eine Bartkaninchen Häsin werfen und dann hatte jede meiner 5 Zuchthäsinnen auch mal Nachwuchs und reicht mir dann auch für dieses Jahr. :)
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Gehäufte Todesfälle bei Neugeborenen

Post#10by Frankenvieh » Saturday 14. April 2012, 18:42

Ja, bei den ganzen Krankheiten sollte man sich nicht allzu verrückt machen, da kann man auch gleich aufhören.... Wir hatten dieses Jahr 15 Würfe, davon waren 2 nix. Es kommen aber noch welche...

In diesem Sinne Gut Zucht!
User avatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Posts: 641
Joined: 10.2008
Location: Thüringen
Highscores: 38
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende
cron