Eierschalenfarbe


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 3554

Eierschalenfarbe

Post#1by mangalitza » Wednesday 17. October 2007, 07:29

Moin Moin,

gibt es eine vom Aussterben bedrohte Hühnerrasse, die braunschalige Eier legt? Mir sind nur welche bekannt, die weißschalige Eier legen.

Michael
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#2by Herwig » Wednesday 17. October 2007, 08:32

Grüazi,

  • Das Deutsche Langschan Huhn .Die Eierfarbe variiert zwischen Stroh- bis braungelb
  • Reichshuhn, Farbe der Eier rahmgelb
  • Lachshuhn cremefarbig bis hellbraun
  • Sachsenhuhn gelb bis Hellbraun
  • Sundheimer, hell bis dunkelbraun
  • Vorwerk gelbliche Eier
  • Altsteirer Huhn, elfenbeinfarbig
  • Gotlandhuhn, bräunlich bis beige

Das ist doch schon eione ganz schöne Palette von Farben.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#3by mangalitza » Wednesday 17. October 2007, 08:44

Das sind ja doch einige; vielleicht muss ich mich dann innerlich doch von den Westfälischen Totlegern trennen
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#4by armin » Wednesday 17. October 2007, 21:53

Aber Michael, warum müssen es denn unbedingt graunschalige Eier sein?
Dass die besser schmecken sollchen als die weißschaligen, ist doch ein nur ein Gerücht...!
User avatar
armin
Moderator
Moderator
Posts: 290
Joined: 12.2006
Location: Remscheid
Gender: Male

Post#5by mangalitza » Thursday 18. October 2007, 07:25

Du hast natürlich vollkommen recht; geschmacklich besteht da kein Unterschied. Eier, die ich selbst nicht benötige, verkaufe ich und die Kunden wollen immer nur braune Eier. Und ganz ehrlich, ich bevorzuge auch die braunen, weil ich bei den weißschaligen Eiern immer an Legebatterien denken muss. Auch da ist mir bekannt, dass es genauso viele Braunleger in den Käfigen gibt, aber das Unterbewußtsein oder was auch immer da mitspielt verlangt bei mir braunschalige Eier, zumindestens als Frühstücksei.
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#6by Herwig » Thursday 18. October 2007, 08:03

Hallo Michael,

da würde ich etwas dazwischen favorisieren, da bist du und deine Kunden dann ganz sicher.
cremefarbige oder gelbe Eier gibt es tatsächlich in keiner Legebatterie. Dort kennt man nur weiß und braun.
Wichtig ist es immer die Kunden aufzuklären - stetiger Tropfen höhlt den Stein!!
Die Verbraucher dürfen einfach nicht mehr auf die Tricks der Lebensmittelindustrie herinfallen. Die braunen Eier ist so ein Trick. In den 70gern war es noch unbekannt und unüblich braune Eierleger in Legebatterien zu halten, da galt weiß als steril, sauber und gesund. Heute heißt braun alternativ, frei und gesund, so ändern sich die Zeiten.
Die Lebensmittelindustrie, Agrarindustrie, Chemieindustrie und Werbeindustrie nagelt uns in allen Bereichen minderwertiges Zeugs an die Backe mit einem riesigen Aufwand, den wir auch noch selber bezahlen.

Ich mache das meinen Kunden immer mit einem Satz klar: Lebensmittelchemiker können einen Kuhfladen mit Aromastoffen so gut bearbeiten, das ihn jeder genüsslich als Nutella verpeisen würde!!Image
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by mangalitza » Thursday 18. October 2007, 09:25

Hallo Herwig,
stimmt, Aufklärung ist alles. Ich hab' mir den Mund schon fuselig geredet, aber...
Die Idee mit creme- oder gelbschalig ist gut, wobei mir die Hühnchen nicht auf Anhieb unheimlich gut gefallen. Aber es ist ja noch ein wenig Zeit.

michael
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#8by karinenhof » Thursday 18. October 2007, 12:25

es gibt doch auch Hühner, die legen Eier mit grüner Schale. Die gibt´s ganz sicher in keiner Käfighaltung oder so.

Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#9by mangalitza » Thursday 18. October 2007, 13:16

die gibt es. Das sind Araucaner, die aber nicht vom Aussterben bedroht sind und daher für mich nicht in Frage kommen.

Michael vom Kastanienhof
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron