Extrem bedrohte Arravanis

Moderator: starkepferde


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 491

Extrem bedrohte Arravanis

Post#1by alfredo » Thursday 1. January 2015, 18:01

Liebe Pferdefreunde,
ich möchte heute auf eine Pferderasse aus Griechenland aufmerksam machen,
von der es in Deutschland nur ca. 60 Tiere gibt und die selbst in der Heimat Griechenland
nur noch mit ca 500 Exemplaren vertreten ist.
Wenn man bedenkt, dass diese töltveranlagte Rasse (140 cm - 155cm Stockmaß), sowohl den Pflug gelassen zieht
als auch von Erwachsenen super bequem am losen Zügel (oft nur mit Strickhalfter) zu reiten ist und
über weitere hervorragende Eigenschaften verfügt,
ist der bedrohliche Rückgang der Rasse in Griechenland nicht nachvollziehbar.

Langfristig möchten wir in der Nutztier-Arche-Mitgeschöpfe diese Rasse züchten und sowohl im Gespann
als auch unter dem Sattel nutzen.
So würde ich mich sehr freuen, wenn mancher von Euch sich ebenfalls mit um den Erhalt dieser sehr alten Rasse bemühen möchte.

Wichtige Infos zu den Arravanis unter: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Sowohl unsere Shettys, als auch das Kaltbutgespann würden wir mittelfristig in gute
Hände abgeben. S.u. Marktplatz.

Allumfassendes Wohlergehen im neuen Jahr wünschen
Alfredo & Silvia
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
Last edited by alfredo on Saturday 24. January 2015, 18:52, edited 1 time in total.
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#2by alfredo » Sunday 18. January 2015, 19:18

Wir planen nun im April einen Import von Arravani-Fohlen.

Wer hat Interesse diese jahrtausendalte Rasse mit Töltveranlagung mit zu bewahren und entsprechende Fohlen
zu importieren?

Würden uns sehr über Mitstreiter freuen

Beste Grüße

Alfredo & Silvia
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#3by Conny » Sunday 18. January 2015, 21:26

Was kostet denn ein Fohlen incl. Importkosten?

LG Conny
Bin jetzt auch auf Facebook zu finden: *** The link is only visible for members, go to login. ***
Wer Lust und Laune hat, kann ja mal gucken
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#4by alfredo » Sunday 18. January 2015, 21:52

Hallo Conny,

wir sind hart am Verhandeln.

In Deutschland werden sie wie Isländer oder andere Gangpferde gehandelt (wobei das Angebot sehr rar ist)
Wallache / Hengstfohlen ca. 3500€, Stutfohlen entprechend teurer .

Wir hoffen nun in Griechenland nicht viel mehr als 1000 € je Fohlen zahlen zu müssen , dazu kommen ca 1400€
Importkosten je Tier.

Es ist schon unglaublich, wenn ich bei uns drei Dörfer weiter ein Haflingerhengstfohlen für 350 € bekommen könnte
und das zehnfache für einen Arravani oder Isländer... zahlen muss.
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#5by Conny » Sunday 18. January 2015, 21:58

Da hast du Recht, der Preis ist recht hoch. Da müsste ich viiiel Überzeugungsarbeit bei meinem Mann leisten. Schaun wir mal.

LG Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#6by alfredo » Sunday 18. January 2015, 22:17

Wir hoffen sehr, dass die Transportkosten mit jedem Tier drastisch sinken.

Und für uns soll es ein " Lebenswerk" werden, weil eben vom Wesen her sie vom Enkel bis zur Oma zu reiten sind.

Und bei uns sollen sie natürlich auch ordentlich im Gespann gehen.

Ich hatte vor nun 17 Jahren ein VA-Stutfohlen (hatte schon vor der Wende Vollblutaraber) sie dann western
ausgebildet und dann mit fünf Jahren auch nur mit einem Führstrick und Stallhalfter in allen
Gangarten geritten. Und wenn die Arravanis grundsätzlich diese Gelassenheit und Nervenstärke besitzen und
über einen geraden gesunden Rücken verfügen, dann wird es sicher nichts schöneres geben.

Und vielleicht kann man langfristig ein wenig der Kosten durch eigene Fohlenverkäufe wieder erstattet bekommen.
Aber unsere Motivation ist die Rasseerhaltung als solche und nicht der Kommerz.

Übrigens interessiert uns ausschließlich der kräftigere Alpha-Typ.
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#7by Claudia » Monday 19. January 2015, 06:22

Also mit den VA und Gelassenheit ist ja so eine Sache...

Ich hab die Arravanis mal vor Jahren auf einem Gangpferde Turnier gesehen
Mich haben sie nicht überzeugt.
Auch der Tölt war nicht besonders (schlurfig/unrein)und muss mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (wie bei allen Gangpferden) trainiert werden.

Ich hab 25 Jahre Gangpferde geritten und muss mittlerweile sagen das der Tölt überbewertet wird.
Es ist eine tolle, dynamische Gangart, aber ein Pferd/Pony mit gutem Trab ist mindestens genauso bequem, entspannend und über lange Strecken mit weniger Energie(von Pferd und Reiter) zu reiten
User avatar
Claudia
Moderator
Moderator
Posts: 888
Joined: 04.2013
Location: Wendland
Gender: Female

Re: Extrem bedrohte Arravanis

Post#8by alfredo » Sunday 15. March 2015, 18:31

Leider ist unser Vorhaben nun an den Exportgesetzen der neuen Regierung Griechenlands gescheitert.

Es dürfen keine Arravanis mehr ausgeführt werden, obwohl sie ja größtenteils als Stiefkinder der Nation behandelt
und gehalten werden.

So schreibe ich jetzt unter dem neuen Thema LOSINOS weiter...
User avatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 01.2008
Location: Jerichower Land
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron