Obstbäume pflanzen welche Sorte?

Moderator: dani


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1558

Obstbäume pflanzen welche Sorte?

Post#1by Alex » Monday 10. January 2011, 23:13

Hallo,

ich möchte im zeitigen Frühjahr gerne ein paar Obstbäume pflanzen. Jetzt habe ich auf meinem Grundstück recht ungünstige Bedingungen(hab aber nur dieses).

Es ist ein Nordhang und relativ windig, sprich ungeschützt und schwerer Boden Ich wollte sie am Rand der Wiese mit Wildgehölzen, quasi wie eine Hecke mit Obstbäumen den Berg hoch pflanzen. Es sollen hauptsächlich Apfelbäume(möchte gern einlagern und Saft machen) und eine Birne Zwetschge, Renaclaude(schreibt man das so?) evtl. Quitte sein, dazwischen dachte ich an Hagebutte Schlehe Holunder usw.

Jetzt meine Frage, welche Sorten der jeweiligen Obstart gedeiht wohl am ehesten unter diesen Bedingungen, ich habe da überhaupt keine Ahnung.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 775
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Post#2by Jennifer » Monday 10. January 2011, 23:46

Wunderbare Initiative! Bei deiner lokalen Baumschule/Gartencenter sollte es lokale HOCHSTÄMMIGE Äpfel geben, nehme spätreife Mostapfelsorten als Polinisateur und dann ein-zwei Eßäpfel, spätreif: diese ertragen die Kälte normalerweise besser und profitieren auch noch von einem wärmeren August, selbst am Nordhang.
Birnen werden es schwer haben: sie lieben die Wärme! Auch da gibt es Mostbirnen, die große Bäume werden und härter im Nehmen sind!
Kirschen:Spätreife und Wilkirschenbäume!!!! Wildkirsche wird oft als Propfstamm genommen, (wie auch Quitte) also daher vielleicht in der Baumschule zu finden....wenn nicht: im Freien!?
Anstatt Reneclaude neheme Mirabelle de Nancy, eine ungepfropfte kleine süße Frucht, die sehr vigoureuse ist! Reneclaude liebt zu sehr die Wärme!
Quitte und Zwetschge nach einer Robusten Sorte suchen....es gibt sie!
Als Zwischensträucher wie du sagst: Wildrose, Haselnuss, Holler und Schlehe das Ideale für deine Lage.
Holler und Wildhaselnuss (wenn du nich sehr grosse Früchte willst!) und Heckenrose und Schlehe findest du sicherlich wild....
Die Obstbäume gerade im ersten Sommer gut mulchen, damit sie gut feuchte Wurzeln haben.... na ja, das weißt du sicher alles....
Bon courrage, Jennifer
User avatar
Jennifer
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 39
Joined: 12.2010
Location: Indre, Frankreich
Gender: None specified

Post#3by klosterbauer » Tuesday 11. January 2011, 12:07

Ahoi Alex

ihr habt doch bestimmt auch lokale Obstsorten wie bei uns der Bäumchen Apfel, Zuccalmaglio etc. Bevor ich irgendwelche Bäume kaufe, würd ich einen Experten in der Nähe suchen, der Dich berät. bei uns in der Gegend koordinieren die Biologischen Station die Obstbaum-Erhaltungsarbeit (oder nehmen zumindest eine wichtige Funktion ein). Vielleicht gibt es ähnliche Einrichtungen ja auch bei Euch??

Es grüßt aus dem Bergischen
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

Post#4by dani » Tuesday 11. January 2011, 14:08

Hallo Alex,

auch die örtlichen Gartenbauvereine haben meist einen Ansprechpartner für Obstbäume, der hat vielleicht erfahrungswerte was in deiner Region so wächst. Ansonsten nehm ich auch die Brenninger / Baumschule als Ratgeber her. Die schreiben klipp und klar, welche Sorten sich auch für ungünstige Gegenden eignen oder eben nur für bevorzugte Lagen. Berninger ist Bio.

Für die Hecke, frag mal beim LBV oder beim Bund Naturschutz nach, manachmal bekommt man von denen sogar die Sträucher gestellt.


LG
Dani

PS: vergiss nicht eine Felsenbirne einzuplanen, die schmeckt einfach nur superlecker
User avatar
dani
Moderator
Moderator
Posts: 352
Joined: 11.2006
Location: Salgen
Gender: Female

Post#5by Herwig » Tuesday 11. January 2011, 15:33

Hallo Alex,
frau werfe einen Blick hierauf:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#6by starkepferde » Tuesday 11. January 2011, 17:47

Hallo Alex,
schau mal hier, da ist bestimmt jemand ider dir Auskunft geben kann.


*** The link is only visible for members, go to login. ***
Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht
würde ich heute noch einen Baum pflanzen.

:smileyvieh: le Grüße Nutztier-Arche 139 \\\"Hardeck"\\\
User avatar
starkepferde
Moderator
Moderator
Posts: 156
Joined: 01.2009
Location: Büdingen-Orleshausen
Gender: None specified

Obstbäume

Post#7by thobi. » Friday 14. January 2011, 12:41

Moin Alex,

ich kann Dir nur empfehlen, Dich mit einer Bio-Station in Deiner Nähe in Verbindung zu setzen.
Bei uns führen die alljährlich eine Obstbaumverteilaktion durch. Für deine Streuobstwiese solltest
Du Hochstämme verwenden. Außerdem solltest Du alte Obstsorten verwenden. Hier können Dir
auch Gespräche mit den Senioren in der Umgebung / in Deinem Dorf helfen. Die wissen meist sehr
genau, was da früher so in den Gärten bzw. auf den Wiesen gestanden hat.

Wichtig ist dabei auch, dass Du Bäume aus einer örtlichen Baumschule bekommst, die mit den klimatischen
und den Bodenverhältnissen vertraut sind.

Teilweise wird die Anlage oder Rekultivierung von Streuobstwiesen von den Kommunen finanziell unterstützt.

Die Büsche bekommst Du tatsächlich tlw. kostenfrei, wenn Du Hecken (die ja ein wunderbarer Lebensraum sind) anlegst.

Eine Quitte gehört für mich allerdings immer an ein Gebäude, an ein Haus heran und nicht auf die Wiese.
Bei den Zwetschen ist für mich immer noch die gute alte Hauszwetsche führend.
Aufgrund des Klimas und der Lage würde ich Dir zu späten (Lager)-Äpfeln raten, die Birnen werden es wohl schwer haben.

Viel Erfolg mit Deinem Projekt!

thomas
User avatar
thobi.
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 22
Joined: 03.2008
Location: 32479
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende