Obst Lieblingssorte

Moderator: dani


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2419

Obst Lieblingssorte

Post#1by Herwig » Saturday 29. September 2007, 15:37

Hat jemand von euch eine Lieblingssorte?

Warum ist das eure Lieblingssorte, was gefällt euch besonders daran und, vor allem, würdet ihr sie weiterempfehlen?
Vielleicht sind es ja auch mehrere Sorten die euere Herz erfreuen? Oder Sorten aus denen ihr den Saft oder Wein besonders lecker findet.
Haut hier mal in die Tasten, zum Frühjahr will ich mal wieder 5 neue Obstbäume pflanzen und greife da gerne auf eure Empfehlungen zurück.
Eine Sorte habe ich schon, ich bekomme vom Hof Lachapfel einen extra gepfropften, echten Kriwitzer Lachapfel!Image
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#2by dani » Monday 1. October 2007, 07:37

Hallo,

mein persönlicher Favorit ist Jakob Fischer, schöne große Früchte, mein Lieblingsgeschmack, relativ früh dran. Auch die Kuchen davon sind sehr lecker und schnell gemacht, durch die größe der Äpfel. Leider ist er nicht lange haltbar. Das ist sein großer Nachteil.

LG
dani
User avatar
dani
Moderator
Moderator
Posts: 352
Joined: 11.2006
Location: Salgen
Gender: Female

Post#3by löringshof » Monday 1. October 2007, 22:33

Hallo,
am sonntag haben wir einen Finkenwerder Herbstprinz zum treffen mitgebracht. Ist eine alte sorte und eignet sich gut zum lagern bis ca. februar.
Herwig du solltest ihn mal probieren.
Ansonsten kann ich noch empfehlen:
Groninger Krone, er ähnelt im geschmack und in der haltbarkeit einem Boskop,
Signe Tillisch, etwas süßer
und Miralle von nancy
Gruß
Peter
User avatar
löringshof
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Posts: 87
Joined: 09.2007
Location: 26810 Westoverledingen
Gender: Male

Post#4by Tobias » Tuesday 2. October 2007, 08:13

Ja, der

Finkenwerder Herbstprinz. Das ist mein absoluter Favorit. Wenn ich die Wahl habe, dann nur der! Und gerade weil der nciht so süß ist.
User avatar
Tobias
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 40
Joined: 09.2007
Gender: None specified

Post#5by Herwig » Tuesday 2. October 2007, 08:27

Jeppp*nick*
Finkenwerder ist ein super Apfel für alles, Lagern, Entsaften sofort essen.

Die Äpfel von Peter sind schon verzehrt!! Danke.
Auch die Gurken sind schon verdautImage
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

obst

Post#6by cydonia » Wednesday 3. December 2008, 18:28

HAllo,

zwar ist die Anfrage nicht ganz frisch, aber als Lieblingsobst empfehle ich Reineclauden.

Eine Rundpflaumenart, die man im Handel nicht bekommt, denn sie ist kaum transportfähig und nur baumreif richtig gut. Sie sind supersüß, saftig, fast besser als Pfirsiche, ein Edelobst, teils auch fast so groß.

In D bekommt man eigentlich nur diese Sorten
- Große Grüne reineclaude
- OUillins reineclaude
- Graf Althans reineclaude


Und sonst saftige Birnen: Clapps Liebling, Conference, Gellerts Butterbirne, Alexander Lukas, Williams Christ.....

Oder vielleicht Quitten? Da gibt es zwei Neuzüchtungen mit wenig Steinzellen, trotzdem gedeihen in D roh essbare Quiten eher nicht - sind auch kaum zu bekommen.

Cydonia
User avatar
cydonia
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 8
Joined: 12.2008
Location: Nds. - Steyerberg
Gender: None specified

Re: Lieblingssorte

Post#7by LanzBulldog » Wednesday 22. January 2014, 23:42

Meine Lieblingssorten kann ich nur für Äpfel kund tun, die ersten haben wir als Hochstamm, die anderen sollen im jetzt im Frühjahr folgen, so wir sie denn bekommen können.
Wir wollen die Äpfel aus eigener Produktion solange als möglich ins Frühjahr hinein essen können und in guten Jahren auch was zum Moster auf der anderen Bergseite bringen, daher haben wir Tafeläpfel und Küchenäpfel gemischt und die Sorten so gewählt, dass sich die Lagerfähigkeiten überschneiden.

Haben:
roter Boskop
Elstar
Red Delicious
Roter Berlepsch

Kommen sollen noch:
Roter Eiserapfel
Ontario
Berliner Schafsnase
Jakob Lebel
Dr. Oldenburger
Osnabrücker (graue) Renette

Teilweise werden wir auch davon welche propfen, Reisiger können wir bekommen.

Lage der Fläche: östliche Hanglage nach Süd und West offen, 124 m ü. N. N.
Boden: tiefgründig humose Parabraunerde (schwach bis mittel sandiger Lehm), seit 1939 unter Gartennutzung mit guten Stickstoffgehalten und ph 6

Gruß Lanz
User avatar
LanzBulldog
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 14
Joined: 01.2014
Gender: None specified

Re: Lieblingssorte

Post#8by Herwig » Thursday 23. January 2014, 06:33

Meine Lieblingssorte ist heute Celler Dickstiehl bei den Äpfeln. Weiter sind natürlich roter Boskop und Sterenette auch recht lecker oder schöner von Bart.Danziger Kantapfel ist ebenfalls ein Leckerbissen. Ich habe inzwischen über 30 tragende Hochstämme verschiedener Sorten. Zum Entsaften nehmen wir hauptsächlich den Glockenapfel. Bei den Birnen mag ich gerne die feste Pastoren Birne oder Gute Luise. Von den Kirschsorten ernten wir vornehmlich nur richtig von der Knorpelkirsche und der Glaskirsche. Bei der Glaskirsche raffen auch die Vögel nicht sofort, wenn die reif sind und lassen uns fast alle zum Essen. In diesem Jahr hatten wir eine unfassbare Nektarinen Ernte, wir konnten kaum gegen an essen und haben sogar erstmals welche eingekocht. Die Hauszwetschgen haben wir auch nicht geschafft. Mirabelle esse ich einfach am liebsten, da wird schon von gefuttert wenn die gar nicht richtig reif sind. Von den Mispeln profitieren wir nur äußerst wenig, dafür kommen in unseren Apfelsaft grundsätzlich immer einige Apfel- oder Birnenquitten mit hinein. In diesem Jahr hatten wir 4 Zentner Quitten, da gab es dann auch noch Gelee....
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Obst Lieblingssorte

Post#9by waldschrat » Wednesday 5. March 2014, 12:46

Meine Favoriten sind Geheimrat Oldenburg und Cox Orange.

@Herwig: wenn du mal wieder viele Quitten hast, schlag welche ein. Das gibt einen super Schnaps (volles Quittenaroma), ist nur zum Einschlagen nicht ganz einfach.

Grüsse aus dem wilden Süden
User avatar
waldschrat
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 33
Joined: 06.2012
Gender: Male

Re: Obst Lieblingssorte

Post#10by Herwig » Wednesday 5. March 2014, 15:34

Hallo Waldschrat, was heißt "Einschlagen"? Kenn ich nicht, wie geht das bzw. was ist das genau.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Obst Lieblingssorte

Post#11by waldschrat » Wednesday 5. March 2014, 20:48

Einschlagen ist ein Dialektwort und bedeutet bei uns im Süddeutschen das Einmaischen von Obst zur Schnapsgewinnung. Der Ausdruck kommt wahrscheinlich daher, dass das Obst ins Fass "geschlagen" wurde oder im Fass geschlagen wurden, damit Saft ausläuft und das Ganze zu gären anfängt. Sowie ja auch früher Weintrauben geträbbelt wurden, das heißt, die Weintrauben wurden mit den Füssen im Bottich zerstampft, was den gleichen Effekt hatte.
User avatar
waldschrat
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 33
Joined: 06.2012
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron