Alte Wildobstarten

Moderator: dani


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2416

Alte Wildobstarten

Post#1by HolzClaas » Wednesday 11. June 2008, 18:17

Ich bin über diese Beschreibung gestoßen und denke sie passen hier ganz gut rein


*** The link is only visible for members, go to login. ***

Aronia melanocarpa - Apfelbeere
Chaenomeles japonica - (Lettenquitte, Zitronenquitte)
Cornus mas - Kornelkirsche
Hippophae rhamnoides - Sanddorn
[B]Sambucus nigra - Schwarzer Holunder

[B]Sorbus - Arten (Eberesche, Speierling, Elsbeere, Mehlbeere)
[/B][/B]
[B]*** The link is only visible for members, go to login. ***[/B]
außer dem ist da noch Material über die Mispel; Felsenbirne und Fruchtrosen und viele andere mehr

Ich finde das sehr interessant, gerade deren Nutzung. Vielleicht komme ich irgendwann mal dazu irgendwas davon auszuprobieren.

Greetz Claas
User avatar
HolzClaas
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 21
Joined: 06.2008
Location: HRO
Gender: None specified

Post#2by dani » Wednesday 11. June 2008, 19:21

Felsenbirne, gehört zu meinem Lieblingsobst. Wenn ich rausschaue sehe ich die ersten Früchte bekommen Farbe, dann beginnt der Wettlauf mit den Vögeln.

LG
Dani

PS: bis auf Sanddorn habe ich die alle, den muss ich erst noch irgendwo unterbringen. Schmeckt super in der Marmelade mit Apfel und Vanille.
User avatar
dani
Moderator
Moderator
Posts: 352
Joined: 11.2006
Location: Salgen
Gender: Female

Post#3by HolzClaas » Wednesday 11. June 2008, 20:34

Sanddorn mit Birne oder Orange (am Besten frisch geprest) ist auch superlecker

letzten Herbst hab ich auch mal Sanddornsaft mit Granatapfelsaft (3:1) probiert war auch superlecker.

Woher bekommt man Kornelkirsche und Apfelbeere als Pflanzen?

Greetz Claas
User avatar
HolzClaas
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 21
Joined: 06.2008
Location: HRO
Gender: None specified

Post#4by karinenhof » Wednesday 11. June 2008, 22:28

alles nicht so einfach. Bei Euch wächst ja der Sandorn so fast von alleine. Ich habe mir erst einmal zwei Pflanzen aus der Baumschule geholt. Eine weibliche und eine männliche. Vielen Dank für die fachkundige Beratung. Nun habe ich zwei Jungs und keine Früchte.

Von einer Felsenbirne las ich heute zum ersten Mal. Die sieht ein bisschen aus wie kleine Kirschen oder?

Was machst Du daraus?

Imagel fragende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1474
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#5by HolzClaas » Wednesday 11. June 2008, 23:01

LOL - jepp fachkundige Beratung - da fällt mir immer ein "Gutes Personal ist schwer zu finden"

Ja hier in Rostock und Umgebung wächst das Zeug wie unkraut - gerade auf Brachflächen - man muß aber auch vorsichtig sein - oft wächst es halt auch direkt neben großen Straßen .....

Aber auch fast unmittelbar an der See gibts nen paar schöne Flächen - bin letzten Herbst das erste mal "ernten" gewesen ...... habe immer noch ein Fach im Tiefkühler voll mit dem Zeug, leider noch nicht wieder das passende gefunden um es zu mischen - mal sehen was mir demnächst so in die Hände fällt -
Hat schon mal jemand Sanddorn - Erdbeere probiert?

Deine 2 Sanddornmänner sollten ja für bis zu je 6 Sanddorndamen reichen .... Wow da könntest du ernten.
Aber Sauer macht ja bekanntlich lustig. Aber bei Sanddorn ist auch das schöne, wenn du irgendwo ne sandige Brachfläche hast - die der Bauer nicht mehr bewirtschaftet, weils eh nichts bringt - einfach dort nen paar Ableger verliehren ..... und in 3-4 Jahren ernten gehen.

Greetz
User avatar
HolzClaas
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 21
Joined: 06.2008
Location: HRO
Gender: None specified

Post#6by dani » Thursday 12. June 2008, 09:58

Hallo,

meine Apfelbeere und Kornelkirsche stammen aus der Baumschule. Die Felsenbirne war eines Tages selber auf dem Kompost erschienen. Die esse ich aussschliesslich roh. Die Apfelbeere ist roh kaum geniessbar, seeehr herb. Gemischt im Holundersaft aber lecker. Kornelkirschen war ich bisher zu faul zum ernten.
Meine Sanddorns mussten dem Parkplatz weichen, ich werd mir aber die nächste Zeit wieder Stecklinge schneiden, jetzt ist die ideale Zeit dazu.

LG
dani

PS: hab neulich Caramelmilch mit Sanddorn getrunken, superlecker, mal sehen ob ich das Rezept wiederfinde.
User avatar
dani
Moderator
Moderator
Posts: 352
Joined: 11.2006
Location: Salgen
Gender: Female

Post#7by karinenhof » Friday 13. June 2008, 10:13

halt, stopp Dani,

Stecklinge von Sanddorn. Bitte mal kurz erklären, wie.
Einfach Einjährige Triebe abschneiden und in die Erde? Ich habe einen wilden Sanddorn entdeckt. Dort könnte ich Stecklinge holen.

Imagele Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1474
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#8by dani » Sunday 15. June 2008, 14:25

Hallo Karin,

Stecklinge: am besten eignen sich Triebe von diesem Jahr, welche am verholzen sind. Bei Sanddorn musst du halt zusehen dass du ein Männchen und mehrere Weibchen hast. Die Stecklinge sollen 20-30 cm lang sein. Das untere Drittel wird entlaubt und in sandige Erde an einem schattigen Platz gesteckt. Oben sollte nicht unbedingt neuer Austreib sein, deswegen Stecklinge immer köpfen. Bei Pflanzen mir großem Laub (Wein...) stutze ich auch noch alle verbleibenden Blätter auf 1/3 zurück. Da vertrocknen sie nicht so schnell. Bei Sanddorn dürfte das entfallen.

Viel Glück!

LG
Dani
User avatar
dani
Moderator
Moderator
Posts: 352
Joined: 11.2006
Location: Salgen
Gender: Female

Post#9by karinenhof » Monday 16. June 2008, 10:32

hallo Dani,

vielen Dank für die Tip´s. Ich werde es auf jeden Fall versuchen. Ich werde von verschiedenen Sträuchern Triebe schneiden. Dann habe ich sicher männliche und weibliche dabei.

Imagele Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1474
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female


Beteilige Dich mit einer Spende
cron