Motorisierte Kleingeräte für großen Garten


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 6130

Motorisierte Kleingeräte für großen Garten

Post#1by ranulf » Monday 17. September 2007, 16:33

Moin, Moin.

Ich bin auf der Suche nach der Eierlegenden-Wollmilchsau im Kleingerätebereich. Ich möchte beginnen im nächsten Jahr ein-zwei tausend qm mit Kartoffeln, Topinambur und Futterkohlsorten etc. anzubauen. Als Hobbylandwirt habe ich nicht viel Zeit und Suche jetzt eine motorisierte Unterstützung. Fräsen, Pflügen, Häufeln, Hacken und am besten noch mähen! Ich habe natürlich an eine Agria gedacht, aber diese sind selbst gebraucht, in der gewünschten Ausführung noch teuer. Kennt jemand vielleicht einen anderen Anbieter? Oder hat bessere Vorschläge? Über Infos würde ich mich freuen. Image

Gruss Ranulf
User avatar
ranulf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 134
Joined: 12.2006
Location: Nordfriesland
Gender: None specified

Post#2by Herwig » Tuesday 18. September 2007, 14:18

Lieber Ralf, davon kann ich ein Liedchen singen, ganz früher habe ich mal mit einem Esel angefangen, dann eine sogenannte Fräas mit Anbau, dan ein kleiner Traktor, dan ein größerer Trakto dann ein noch größerer Traktor, dann ein zweiter traktor mit Frontlader etc.

Als Resümè ist geblieben: Für all die Kohle die ich dafür ausgegeben habe hätte ich schon bald einen schicken neuen Trecker gehabt. Weil man ja jedesmal auch die entsprechenden Anbaugeräte braucht.

Ich kann nur empfehlen einen kleinen Traktor (ca 25 PS) zu kaufen, am besten im Kleinanzeiger inserieren. Der braucht keinen TÜV mehr zu haben, Hauptsache er läuft. Als Komfort sollte er eine hydraulische Ackerschiene haben und eine Zapfwelle, vielleicht sogar ein Seitenmähwerk.
Obwohl die Seitenmähwerke oft wenig taugen, besser du besorgst dir eine Heckmähwerk.

Fräsen brauchst du nicht, ist nur eine Queckenvermehrung, es sei denn du willst spritzen!?
Jede Kleingehäckselte Stück einer Wurzel von der Quecke bringt wieder eine Neue Pflanze!!
Da krigst du speziell bei den Kartoffeln HörnerImage

Für den kleinen Trecker kannst du über Kleinanzeigen fast alles noch gut und billig bekommen. 2 Schaar Pflug, Netzegge, Kartoffelhäufler, Schüttelroder (Kuxmann) kriegst du bestimmt zusammen für weit unter 500 Euronen!!

Einen Hackrahmen und eine Pflanzmaschine musst du etwas teurer bezahlen, weil die von den Biolandwirten auch immer noch gesucht werden.

Bekommen tut man aber dann alles zusammen denke ich mal für unter 2000.-
Dann bist du aber voll ausgestattet.
Ich habe noch einen Trick angewendet, bei uns kommt immer ein fahrender Schrotthändler vorbei. Der weiß mittlerweile genau, das ich immer noch mal gerne auf seine Ladefläche schaue bevor er es abliefert. Der ist froh, wenn ich dann ein paar Euro mehr biete als der Schrottpreis ist. Und ich bekomme die Geräte quasi an die Haustüre geliefert. Ich ahheb mittlerweile ein gutes Ersatzteillager.
Ich habe all die beschriebenen Geräte quasi vom Schrott. Einen schönen Kuxmann Kartoffelroder für 30 Euro. Der wird im Moment bei ebay für 400 gehandelt und den müsste ich aus sonstwo abholen.
Wenn du dann noch einen Kumpel hast der schweißen kann, oder soagr selber schweißen kannst, ist alles im Lot. Die alten Maschinen kann man bestens reparieren ohne große Kenntnisse.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#3by ranulf » Tuesday 18. September 2007, 16:11

Hallo Herwig, vielen Dank für Deine Antwort.

Leider ist das so eine Sache mit den "kleinen Traktoren" evtl. auch noch alt. In unserer Gegend werden Traktoren bis Bj. 70 gehandlet, als handelt es sich um "Gold" selbst Dänemark wird von suchenden abgegrast. Funktionierende Schlepper mit 25-40 PS werden bei uns in der Region ab 2000 € gehandelt. Trecker mit TÜV liegen bei 3500 aufwärts. Ich habe letztes jahr eine IHC verhauft, als klassischer Ersatzteilträger über Ebay. über tausend € hazt dieser gebracht und der Käufer ist mehr als 500 km gefahren.

Nochmal zur Fräse, wie bekommst Du dann eine Grasnarbe aufgebrochen, um die Pflugfurche vorzubereiten. oder pflügst du direkt? Stelle ich mir bei einer alten Grasnarbe schwierig vor und die bricht man am häufigsten um.

Schöne Grüße aus NF
Ralf
User avatar
ranulf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 134
Joined: 12.2006
Location: Nordfriesland
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Tuesday 18. September 2007, 17:12

Hallo Ralf,
ich pflüge meistens direkt, habe aber einen guten scharfen Pflug mit einem Schneidteller als Vorschar.
Wenn du einen Bauern in der Nähe hast leih dir eine Telleregge, die schneidet die Grasnarbe in Streifen. Ich vermeide faktisch das Kleinhäckseln der Quecke, ads hat den weiteren Vorteil, das ich dann mit einem Grubber und einer Egge einen großen Teil der Quecken an die Oberfläche bekomme, das geht nur richtig gut wenn sie lang sind, wann man das bei warmen, trockenen Wetter macht und 3 mal im Abstand von 5 Tagen grubbert und eggt, ist das Land fast queckenfrei, jedenfalls bei uns.
Wenns draufregnet entsprechend öfter grubbern natürlich. Ansonsten lass ich meine Schweine die Hauptarbeit machen. Ich sperr die dann mit Ezaun (wenn der Veterinär grad Urlaub hatImage) auf die Fläche, die ich im nächsten Jahr umbrechen will, die suchen dann nicht nur Engerlinge, Quecken und Wühlmäuse raus sondern pflügen und Düngen in einem Abwasch. Das geht natürlich nur wenn man die TIere und Land am Haus hat. Pflügen muss man dann natürlich dennoch, weil der Boden sonst so verdichtet ist, das man mit der Pflanzmaschine oder Drillmaschine nicht ordentlich in den Boden kommt!
Meistens schlepp ich das auch erst noch eben, mit einer Wiesenschleppe.

Hier sind im letzten Jahr die Traktoren auch etwas teurer geworden, das trifft aber nur auf Frontlader zu, die anderen sind recht günstig zu haben.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by Herwig » Friday 28. September 2007, 15:59

Hallo Ralf,
vielleicht interessiert dich das. Die eiserene KuhImage

Toller Einachser mit allem drum und dran für unter 50.- Euronen:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#6by Herwig » Tuesday 2. October 2007, 14:00

Hallo Ralf,
vielleicht solltest du mal mit Peter vom Löringshof Kontakt aufnehmen, der verkauft gerade einen Einachser, steht in unserem Kleinanzeiger von VIEHImage
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by Rödertaler » Thursday 18. December 2008, 20:45

Hallo, wie ist denn die Geschichte weitergegangen? Hast Du noch mehr Fläche als die 1-2000Qm? Ich versuchs mit dem Pferd, dies Jahr 10 a Kartoffeln, ging prima. Und das mit dem Fräsen und den Quecken kann ich nicht bestätigen. Hatte den Grünlandumbruch einmal vom Großbauern mit der Rotoregge durcharbeiten lassen, und später die Kartoffeln rein. Reihenabstand 55cm, mit Traktor wohl nicht zu machen. Die haben so schön zugemacht, da hatten die Quecken keine Chance.
User avatar
Rödertaler
Highscores: 6

Post#8by BlueSpirit » Wednesday 15. April 2009, 16:15

Hallo, mein Mann möchte auch gern "wieder" einen Traktor haben, weil wir bald ein Haus günstig kaufen wollen und er dann Kartoffeln usw anbauen will- dummerweise hatte er mal einen und hat ihn für 100 Euro hergeben- wie ich sehe finde ich nirgends was für den Preis :cry: Schrottpreis oder etwas drüber bis 200-250 wäre ja auch ok, aber ich weiß nicht mehr wo ich gucken soll- Schrotthandel wimmelt mich auch immer ab- is nix zu machen- hat jemand einen Tipp für mich? Wir wohnen in MV :eyes:
Viele Grüße
Jasmin
User avatar
BlueSpirit
Posts: 3
Joined: 04.2009
Gender: None specified

Post#9by Herwig » Wednesday 15. April 2009, 16:54

Versuch es mal bei dhd24.de
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#10by BlueSpirit » Thursday 16. April 2009, 13:10

Herwig wrote:Versuch es mal bei dhd24.de


hab ich auch schon probiert :| da is nen Pferd billiger und ich hab auch noch was davon und nich nur mein Mann:-) sonst vielleicht noch ein Tipp?
User avatar
BlueSpirit
Posts: 3
Joined: 04.2009
Gender: None specified

Post#11by mangalitza » Thursday 16. April 2009, 13:56

für'n Hunni ist natürlich auch schwer Image, aber vllt findest Du hier etwas:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#12by Herwig » Thursday 16. April 2009, 13:59

Ich habe oft festgestellt, dass ich mit einer Suchanzeige größeren Erfolg hatte als mit dem Suchen eines Angebotes! Das mag daran liegen das viele Leute keine Zeit haben oder das Inserieren immer wieder verschieben. Es verbleibt also oft bei den Leuten eine Verkaufsanzeige zu schalten.

Ich habe bisher alles was ich so dringend gebraucht habe über eine Anzeige in der örtlichen Zeitung bzw. Anzeigenblatt bekommen. ( Bauwagen, Pferdeanhänger, etc etc)

Meistens ist das sehr kostengünstig. Einfach inserieren:
Hobbybauer sucht kleinen Traktor, gerne auch Einachser, gerne mit alten Anbaugeräten!

Du wirst sehen, es funktioniert, ich wette drum das du Angebote bekommst!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#13by BlueSpirit » Thursday 16. April 2009, 14:16

Herwig wrote:Ich habe oft festgestellt, dass ich mit einer Suchanzeige größeren Erfolg hatte als mit dem Suchen eines Angebotes! Das mag daran liegen das viele Leute keine Zeit haben oder das Inserieren immer wieder verschieben. Es verbleibt also oft bei den Leuten eine Verkaufsanzeige zu schalten.

Ich habe bisher alles was ich so dringend gebraucht habe über eine Anzeige in der örtlichen Zeitung bzw. Anzeigenblatt bekommen. ( Bauwagen, Pferdeanhänger, etc etc)

Meistens ist das sehr kostengünstig. Einfach inserieren:
Hobbybauer sucht kleinen Traktor, gerne auch Einachser, gerne mit alten Anbaugeräten!

Du wirst sehen, es funktioniert, ich wette drum das du Angebote bekommst!!


Na ich will keinen für 100 Euro kaufen- öhm doch schon, wenns das gäbe:-) wir haben damals unseren für 100 Euro verkauft- schön doof muss ich sagen naja aus Schaden wird man klug oder so :lol:

Werds mal mit einer Anzeige probieren- vielen Dank!
User avatar
BlueSpirit
Posts: 3
Joined: 04.2009
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron