wie haltet ihr eure Rammler?

Moderator: mangalitza


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1656

wie haltet ihr eure Rammler?

Post#1by MiVa » Sunday 29. August 2010, 21:45

Hallo,
wir haben nun endlich unser erstes Kaninchen.Nein,kein reinrassiges wie gewollt oder geplant,aber wie es halt ist,wenn man diese Tiere sieht... Es ist ein Mischling ca. 4,5 Monate alt und 3 kg schwer/leicht, braun mit weißem Ring um die Augen. Es kommen bald noch zwei Zippen dazu. Wir haben große Pferdeboxen,die wir etwas unterteilt haben und damit sie trotzdem rennen und hüpfen können.
Die Frage lautet: Darf der Rammler Sichtkontakt zu den Zippen haben oder besser nicht? Ich möchte keine unkontrollierte Nachzucht deswegen soll er in die andere Hälfte der Pferdebox. Also im Prinzip würde den Rammler und die Zippen entweder eine geschlossene Wand oder eine Konstruktion mit Hasendraht trennen. Was wäre besser? Manche sagen der Rammler darf die Weibchen nicht sehen.Was meint ihr dazu,bevor ich die Trennwand baue? Mir persönlich würde es besser gefallen,wenn der Rammler Sicht-und schnupperkontakt hat,das bedeutet eine Abrennung mit Hasendraht. Sollte dies dem Rammler nicht gut tun,mache ich auch was anderes,wie handhabt Ihr das? Freue mich auf Tipps. Gruß MiVa
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#2by Conny » Monday 30. August 2010, 11:14

siehe hier, da wurde einiges darüber geschrieben:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#3by MiVa » Monday 30. August 2010, 21:37

@Conny
Danke für den Beitrag. Konnte aber nur bei Deinem Text lesen,daß Du den Rammler in Sichtkontakt der andern hälst. Wird der Rammler nicht irgendwann verrückt,wenn er direkt mit Sicht-und Schnupperkontakt zum Weibchen sitzt und nicht darf...? Der guckt sich ja die Augen aus. Von da wo ich den Rammler her habe,sitzen sie alle reihenweise in Buchten.Bei mir leben sie in der einen großen Pferdebox.Für nächstes Jahr will ich verschiedene Freigehege bauen,die ich leicht auf der Wiese umstellen kann und die Tiere Platz haben zum Rennen usw.,abends kommen sie dann wieder in die sichere Pferdbox.

Also kann ich den Rammler in Sichtkontakt der Weibchen halten,ja oder nein? Daß sie sich Riechen wird wohl nicht ganz zu vermeiden sein. Sollte ich jetzt irgendwas überlesen haben oder auf der Leitung stehen.... :oops: Was ist besser für den Kerl? Gruß MiVa :)
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#4by Conny » Tuesday 31. August 2010, 09:02

Hallo,

bei mir klappt das gut. Der Rammler bleibt ruhig. Kommt aber auch ganz auf das einzelne Tier und die Rasse an. Versuch macht kluch Image Man kann das nicht pauschalieren.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#5by MiVa » Tuesday 31. August 2010, 11:40

@Conny
Ja,stimmt auch wieder.Man läßt sich zu leicht von anderen verunsichern. Mein Mann hatte die Abtrennung schon angefangen,als jemand sagte,der Rammler dürfe die Weibchen nicht sehen. Ich dachte,bevor wir die Wand auf und abbauen,frage ich mal hier im Forum nach.Also werde ich mal den Versuch starten,ob es bei ihm auch so gut klappt,wie bei Deinem,wäre mir am liebsten.Ansonsten müßte ich die Abteilung doch "guckdicht" machen.
Danke für Deine schnelle Antwort. Aber bevor ich an die Trennwand gehe,muß ich erst den Pferdezaun ab-und auf der anderen Weide wieder aufbauen. Sobald die erste Zippe da ist,melde ich mich wieder. LG MiVa :)
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#6by MiVa » Saturday 11. September 2010, 21:53

@ an alle
Hallo,
erste Zippe ist da. Sitzt jetzt neben dem Rammler mit Sicht- und Schnupperkontakt,aber im eigenen Abteil.Für beide scheinbar kein Problem. Beide verhalten sich ruhig. Die Zippe hat etwas an den Ohren,denn sie reagiert sehr heftig mit Brummlaute und Beißattacken,wenn man sie in dem Bereich streicheln möchte :( . Als wir sie bei dem Mann holten,sagte er uns sie wäre etwas frech,milde ausgedrückt. Vor zwei Tagen habe ich dann gemerkt,dass sie sich des öfteren an den Ohren kratzt und das eine etwas runterhängen läßt. Habe dann etwas Ohrensalbe gegen Parasiten(Milben usw) und Entzündungen hineingeschmiert.Heute habe ich etwas tiefer in ihr Ohr geschmiert und da stieß ich auf Krusten.Vielleicht ist sie deswegen so aggressiv? Ansonsten schnuppert sie an einem.Man kann ihr Abteil misten,füttern ohne daß sie angreift,außer man versucht Richtung Kopf zufassen. Am Rücken läßt sie sich streicheln.Gut,sie kennt das nicht und der Mann hat scheinbar nicht gemerkt,daß sie was an den Ohren hat.Muß sie scheinbar schon etwas länger haben.Naja,geb ihr halt noch mal eine Chance,aber wenn das mit den Ohren besser ist und sie trotzdem aggressiv bleibt,kommt sie weg.Ich glaube aber,daß es wirklich an den Ohren liegt.Oder was meint ihr dazu? Unser Rammler läßt sich überall streicheln,also auch an den Ohren.Sie ist jetzt 4 Tage bei uns und man merkt,daß sie sich schon an die neue Box gewöhnt hat.Vorher hat sie in einer engen Bucht gelebt->Schlachtkaninchen,aber wir haben unsere Pferdebox umfunktioniert damit die Kaninchen mehr toben usw können.Der Rammler und die Zippe gehören unseren Kindern und haben natürlich Namen bekommen und den Satz: "Mama,die werden aber nicht gegessen!" Ok,habe ich ihnen versprochen,aber die Jungen werden wir nicht alle behalten, das habe ich ihnen von vorne herein erklärt. Wie gesagt,ist die Zippe munter,frißt ordentlich,bewegt sich,außer das Kratzen an den Ohren,scheint sie keine anderen Zeichen für eine Krankheit zu zeigen. Was habt Ihr für einen Tipp,Hinweis. Danke im Voraus. Gruß MiVa :)
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#7by Conny » Sunday 12. September 2010, 16:58

Hallo MiVa,

es scheint sich hier um Raubmilben zu handeln, welche einen starken Juckreiz auslösen, der auch einem Tier "den letzten Nerv rauben kann". Ich schätze mal, dass ihr Verhalten daraus resultiert. Diese Ohrmilben müssen dringend behandelt werden, die bereits entstandene Ohrentzündung ebenfalls, die Krusten entfernt werden. Ich würde sie einem TA vorstellen.

LG
Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Post#8by MiVa » Monday 13. September 2010, 21:10

@Conny
Danke für die schnelle Antwort.Werd mich mal an den Tierarzt wenden.Steht sowieso noch eine Tollwutimpfung bei einem unseren Hunden aus.Kann ich dann beides zusammen machen.
Meine Tochter kommt jetzt auch besser mit ihr klar.Sie kann sie jetzt streicheln ohne,dass sie gleich von dem Kaninchen angegriffen wird.Wenn ich mit der Salbe komme,dann legt sie schon die Ohren an,aber sie läßt sich immer besser behandeln und das Ohr hängt nicht mehr ganz so oft runter.Natürlich muß ich sie gut festhalten,sonst haut sie trotzdem ab.Krusten und Viecher im Ohr sind ja auch nichts tolles.Hoffe sie hat es bald überstanden.Mal gespannt was der Tierarzt sagt.Gruß MiVa :)
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#9by MiVa » Thursday 16. September 2010, 20:55

Hallo,
also, Kaninchen ist wieder fit.Meine Salbe hat geholfen.Tierarzttermin kann ich noch wahrnehmen,falls sich was verändern sollte.Ich rief beim Tierarzt an,schilderte alles und gab ihm den Namen der Salbe.Da ich sie schon mit dieser Salbe ein paar Tage behandelte,sollte ich noch ein paar Tagen weiter machen. Ihre Ohren stehen wieder.Krusten sind weg,Kaninchen ist wesentlich entspannter,wenn man sie jetzt streichelt.Tierarzt kennt mich schon seit Jahren und weiß,daß wir viel selber machen,vorallem auch mit Naturheilmittel.Tierarzt kommt eigentlich nur zum Impfen oder wenn es wirklich nicht anders geht.
Was jetzt aber passiert ist.Gut,Kinder sind ganz glücklich darüber.Unsere zwei "Stallhasen" haben geherzelt :o .Eigentlich wollte ich sie erst im Frühjahr verpaaren,aber anscheinend wollte der Rammler nicht so lange warten und ist irgendwie unterm Draht durch zur Zippe.So wie es aussieht,muß ich sie doch weiter auseinander setzen mit noch besserem Abschlußgitter.Naja,mal gespannt was das noch gibt.Habe aber gleich den Kindern gesagt,daß wir die Jungen nicht behalten können.Immerhin haben wir 3 Rammler und eine Zippe.Die 2. sollte eigentlich dieses Wochenende kommen.Mal sehen wie ich die Pferdebox noch umbauen kann...Die 2 anderen Rammler waren Notfälle->Zwergwidder und eine Art Löwenköpfchenmix?Die Rammler vertragen sich überhaupt nicht trotz vergesellschaften nach Anleitung mit Käfig in der Pferdebox zum Kennenlernen usw Rammler sitzen jetzt alle wieder getrennt.Ob ich die Weibchen wenigstens zusammenbringen kann wird sich zeigen.Laß mich überraschen.Auf jeden Fall werden die Jungen verkauft lebendig->Fremde bzw geschlachtet->für die Familie.Erst dachte ich:"Oh Gott,jetzt schon Nachwuchs...!",aber irgendwie freue ich mich auch darauf :) .Gruß MiVa
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified

Post#10by Januschka » Saturday 18. September 2010, 15:00

Moin!

ich halte meine Rammler einzeln, nachdem sie die Pubertät hinter sich haben.

Brüder vertragen sich oft recht lange gut miteinander, sofern sie weit genug von Zippen weg sitzen. also, im Spätsommer/Herbst von der Mutter nehmen und ggfs. in den Winter hinein zusammenhaben..

Erwachsene Rammler lasse ich mit Zippen zusammen WENNN die beiden sich vertragen und mögen. D.h. die Zippe kann nach der Paarung bis zu drei Wochen bei ihrem Galan bleiben, sofern er ihr nicht auf die Nerven geht. dann Zippe in eigene Box, damit sie noch 10 tage Zeit zum Nestbau hat, dann hat sie eh mind. 8 Wochen Gesellschaft, bei mir eher länger.

Manche halten Kastraten als Rammlergesellschaft, ich weiß aber nciht, wie das funzt, wenn der Bock eine Dame hat.

Januschka
User avatar
Januschka
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 332
Joined: 10.2009
Location: Västmanland, Schweden
Gender: None specified

Post#11by MiVa » Saturday 18. September 2010, 19:48

@Januschka
Danke für Deinen Beitrag.
Also die zwei Zwergkaninchen(Rammler) scheinen sich zu mögen,aber mit dem "Stallkaninchen" Rammler kommen sie nicht klar.Der läßt den Kleinen keine Chance.Naja,dann hat er halt Pech gehabt und die kleinen Zwergen dürfen zusammen wohnen und er muß alleine in ein Abteil.
Die neue Zippe ist noch nicht gekommen,da wir unser Abteil nicht ganz fertig bekommen haben.
Ich bin ganz froh,daß sich die Zwergkaninchen in den Arm nehmen lassen.Unsere Kinder sind ganz begeistert von den Kleinen :lol: .Ich wollte sie erst in der Familie weitergeben,aber da sich niemand gemeldet hat,behalten wir sie jetzt selber.Für die Kinder ist es auch besser so,denn die zwei "Stallkaninchen"lassen sich doch nicht so in den Arm nehmen zum Streicheln wie die Kleinen.Mal sehen wie es weiter geht... Gruß MiVa
User avatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 177
Joined: 04.2010
Location: Frankreich
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende
cron