Kaninchenanfängerin

Moderator: mangalitza


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2032

Kaninchenanfängerin

Post#1by Tante » Thursday 3. January 2013, 06:59

Wie ich im Vorstellungsthread schon erwähnte, möchte ich Kaninchen, gerne Bartkaninchen, halten zur Selbstversorgung. 3 Häsinnen stelle ich mir vor + 1 Rammler.

Als absoluter Laie was Zucht anbelangt, habe ich aber Fragen, auf die ich nirgendwo Antwort gefunden habe :unknown: :

Muss ich in einen Kaninchenzuchtverein eintreten? Eigentlich will ich den Nachwuchs ja nur essen (oder verkaufen), nach ein paar Jahren ein paar behalten und die „alten“ essen. Dass ich dann einen neuen nicht verwandten Rammler brauche denke ich mir. Soweit mein Plan – aber ist es das, was zum Erhalt der Rasse beiträgt? Muss ich doch den Nachwuchs irgendwie registrieren/tätowieren lassen um ihn an andere weitergeben zu können? Wenn ja von wem? Blöde Fragen ich weiß :aufgeben: .
Wenn ich zum Erhalt der Rasse Bartkaninchen (oder anderer auf der Roten Liste) beitragen möchte, auf was muss ich noch achten?

Danke schon mal für Eure Hilfe
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#2by karinenhof » Thursday 3. January 2013, 08:55

hallo,
genau kann ich Dir das nicht sagen, aber ich vermute, dass eine Zucht ohne Verein nicht möglich ist. Ein Verein ist genau dazu da, um zu schauen, welche Tiere für die Zucht geeignet sind.

Wenn Du anfangen willst, dann doch eher mit einer Häsin und ggf. einen Rammler. Meine rt. Neuseeländer hatten damals (ist ca. 30 Jahre her) im Durchschnit 8 Junge. Sind drei Häsinnen da nicht ganz schön viel?

Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#3by lucky9 » Thursday 3. January 2013, 13:06

Hi,

ja in dem Fall musst du in einem verein eintreten dort gibt es einen Tätowier-meister der kommt normalerweise zu dir nachhause und Tätowiert die junge so mit 8 - 12 Wochen das kostet bei uns im verein 50 ct für das Tier also kann man bezahlen. Raten würde ich dir, nicht unbedingt in den verein zu gehen solange du nicht selbst "ZÜCHTEN" willst, was du da machst wen du die untätowierten weiter gibst ist meiner Meinung nach auch art Erhaltung scheissegal ob tätowiert oder untätowiert nur wird dir dann eben kein züchter eines der tiere abkaufen sondern wen dann nur Liebhaber das solltest du wissen.

Liebe grüsse,
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#4by Herwig » Thursday 3. January 2013, 18:17

Um Kaninchen zu erhalten muss man nicht zwingend in einen Verein eintreten.
Denn die ausgestellten und bewerteten Kaninchen schmecken genauso, wie jene ohne Tätowierung!
Willst Du tatsächlich geordnete Zucht betreiben, mit Ausstellung und Zuchttierverkauf, ist ein Vereinsbeitritt unumgänglich um an die schon erwähnte Tätowierung zu kommen.
Du tust aber schon etwas für die Arterhaltung, wenn Du hin und wieder einen neuen Rammler beim Züchter kaufst und diesen damit unterstützt.
Eines muss klar sein, arterhaltend ist nur Reinzucht, also keine Kreuzung mit anderen Rassen!!
Nochwas, du schreibst davon , die "alten" zu essen. Alte Kaninchen sind zäher als junge, manch altes Kaninchen ist ungenießbar!
Wenn Du nur "nach Geschmack" züchten willst, kaufe zwei Häsinnen und einen blutsfremden Rammler von einem Züchter, verkaufen kannst du die Braten sehr gut und zur Selbstversorgung taugen die allemal...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#5by legasp96 » Thursday 3. January 2013, 19:46

Gute Muttertiere habe ich immer behalten und damit weiter gezüchtet. Da weiß man was man hat. Die Jungtiere wurden ab 9 Monaten für den Eigenbedarf und den Verkauf geschlachtet. Ältere Tiere habe ich nach dem Schlachten zu Ragout gekocht. So kann man das Fleisch noch gut essen.
Ein Verein macht nur Sinn, wenn Du ausstellen möchtest.
Grüße
Monika
User avatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 225
Joined: 02.2010
Location: 534
Gender: None specified

Re: Kaninchenanfängerin

Post#6by Alex » Thursday 3. January 2013, 21:55

Ich würde auch mit einem Rammler und zwei Häsinnen anfangen.

Im Herbst hab ich zwei fünf Jahre alte Häsinnen geschlachtet, die konnte man auch noch essen, war jetzt zwar nicht grad die oberste Qualität, hab sie aber gut in Rotwein durchgeschmort wurden von allen hier gegessen. ;-)

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#7by lucky9 » Friday 4. January 2013, 15:36

JA sehe ich auch so nur weil das Tier alt ist ist es nicht ungenießbar man kann auch Hackfleisch draus machen hab nen Züchter-freund der macht aus seinen Kaninchen alles verspeist mit der Familie im Jahr 80- 100kg Kaninchen.
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#8by Tante » Saturday 5. January 2013, 14:48

Danke für die vielen Antworten.

Karin

Sicherlich wäre für mich 1 Kaninchen mit 2 Würfen im Jahr voll und ganz ausreichend, aber es soll ja nicht alleine leben. Es wird sich sicher jemand finden, der mir gerne Geschlachtete abnimmt.

Herwig

MUSS eine Häsin ausgestellt werden um als Zuchthäsin anerkannt zu werden? Oder reicht es aus, dass sie tätowiert ist?

Lucky9

Das macht mir Mut. Falls ich doch irgendwann einmal züchten möchte, kann ich ja immer noch in einen Verein gehen.


Monika

Ausstellen möchte ich auf keinen Fall. Stelle ich mir sehr zeitaufwändig vor.


Also da schwanke ich im Moment zwischen Bartkaninchen und Angora. Mal schauen, obs in relativer Nähe Züchter gibt.
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#9by lucky9 » Saturday 5. January 2013, 16:29

Hi,

Wenn du zeit sparen willst rate ich von den Angoras ab die brauchen fiel zeit mit ihrem Fell. Und nein du musst sie nicht ausstellen es genügt wen sie tätowiert sind. Aus stellen ist je nach Rasse schon etwas Aufwand wie es bei den Bartkaninchen ist kann ich dir allerdings nicht sagen.
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#10by Tante » Saturday 5. January 2013, 19:23

Zeit kosten die 'Angoras da hast Du Recht. Aber dafür hätte ich die Wolle. Es schreckt mich nur etwas die Frage der Unterbringung von den Angoras im Winter mit frisch geschorenem Fell ab. Reine Außenhaltung geht dann wohl nicht. Zum Anfangen ist sicher das Bartkaninchen einfacher.
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#11by lucky9 » Saturday 5. January 2013, 22:08

Hi

hab zwar keine Erfahrung mit den Bärtlern aber das denke ich auch wir halten unsere Angoras sind bloß 2 aber trotzdem das ganze Jahr im Freigehege wir kämmen die halt alle 4 Wochen mal gut durch da geht dann wir sagen immer das reife harr raus und der Rest bleibt am Tier so verfilzen sie nicht. ( wird bestimmt bisschen Skepsis bei einigen hervorrufen aber so ist das halt)
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#12by Tante » Sunday 6. January 2013, 09:55

Hallo lucky9,

das heißt Ihr schert die Angoras gar nicht?
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#13by lucky9 » Sunday 6. January 2013, 12:07

Hi,

nein ist uns erstens eine zu große Sauerei und zweitens für das Tier auch nicht so toll wen es nackt da sitzt, man kann dann alle 4wochen oder je nach dem wie das Fell reif ist das sieht man nach einiger zeit den Kamm nehmen und das Harr raus kämmen und oder man macht das mit er Hand das klingt jetzt zwar protal ist es aber nicht man zieht das reif harr einfach raus das ist wie bei Hund oder Katze wen die die haare verlieren du musst nur ganz leicht ziehen und du wirst sehen das es fast von selbst raus geht. Jedoch kann ich dir keine Garantie dafür geben das es bei allen Angoras so ist ich weis nicht ob wir besondere rasseln haben oder nicht.
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#14by Tante » Sunday 6. January 2013, 12:17

Hallo Lucky,

die deutschen Angoras muss man scheren, die französischen nicht, wenn ich das richtig gelesen habe. Verwertest Du die herausgekämmte Wolle?
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#15by Conny » Sunday 6. January 2013, 16:36

Hallo Lucky,

es wäre wünschenswert, wenn du in deinen Posts ab und zu einen Punkt setzt. So ist es manchmal schwierig zu lesen, wo ein Satz anfängt, oder aufhört.

Danke.

LG Conny
User avatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Posts: 1532
Joined: 05.2008
Location: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#16by lucky9 » Sunday 6. January 2013, 18:15

Hi

Tut mir leid ist so ne schwäche von mir. Nein ganz selten verwenden wir es weil es von 2 Hasen zu wenig ist aber meine Oma hat schon Mützen draus gemacht. Wir hatten ja auch schon mal mehr aber wie es so ist kommt mal ne Krankheit rein ne.

Liebe Grüsse,
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#17by Bartkaninchen » Wednesday 9. January 2013, 16:44

Ich möchte auf Deie Frage zu den Bartkaninchen eingehen.
Wenn Du Dir Bartkaninchen halten möchtest ohne in einem Verein zu sein, kannst Du diese zwar als Schlachtkaninchen verkaufen, mehr aber nicht. Kaum ein Züchter kauft für seine Zucht ein untätowiertes Tier.
Wenn Du Bartkaninchen züchten möchtest, so musst Du Mitglied i einem Verein sein. Allerdings gibt es da bei den Bartkaninchen zwei Besonderheiten. Zur Zeit sind die Bartkaninchen nur im Standard des BDK (Bund Deutscher Kaninchenzüchter) aufgenommen und anerkannt. Du müsstest dann Mitglied in einem Verein des BDK werden. Ausstellungen werden im BDK kaum durchgeführt. Es gibt einmal jährlich eine Bundesschau des BDK und seit 2012 eine Vereinsschau des 9D1, dem Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen.
Seit 2011 wurden die Bartkaninchen unter dem Namen Genter Bartkaninchen im ZDRK zum Neuzuchtverfahren zugelassen. Solltest Du die Bedingungen zur Teilnahme am Neuzuchtverfahren erfüllen und eine Neuzuchtgenehmigung bekommen, so kannst Du die Bartkaninchen dann auch in jedem Verein des ZDRK züchten. Ausstellen kann man die Rasse während des ca. 5 Jahre lang dauernden Anerkennungsverfahren nur auf Landes- und Bundesschauen des ZDRK.
Ich denke allerdings, dass Du die Bedingungen für ein Neuzuchtverfahren nicht erfüllen wirst, da unter anderem eine mindestens 5 jährige Mitgliedschaft in einem Kaninchenzuchtverein und die erfolgreiche Teilnahme mit einer anderen Rasse an Ausstellungen Grundvoraussetzungen sind. Somit könntest Du die Rasse nur in einem Verein des BDK züchten.
Eine Liste der Mitgliedsvereine des BDK findest Du auf der Homepage des BDK.*** The link is only visible for members, go to login. ***
Da könntest Du einen Verein in Deiner Nähe suchen da es nicht zwingend erforderlich ist die Bartkaninchen ausschliesslich im Erhaltungszuchtverein zu züchten. Gerade als Anfängerin wäre dann eine Mitgliedschaft mit ständigem Kontakt zu anderen Züchtern ratsam, da Du Dir dann immer schnell und vor Ort Ratschläge oder Hilfe holen kannst.
Viele Grüße ! Ralf
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#18by Tante » Wednesday 9. January 2013, 21:00

Ralf

Eigentlich möchte ich nur zum Essen Kaninchen und wenn es mal zu viele sind diese geschlachtet verkaufen.
Mehr ist mir anscheinend auch nicht möglich, macht nichts. Ohnehin würde ich niemals ein Tier verkaufen – ob tätowiert oder untätowiert- wenn ich weiß, dass es den Rest seines Lebens in einer kleinen Bucht verbringen muss.

Fragen werden sicher kommen, aber die Mitglieder des nächsten Zuchtvereines halten Ihre Tiere wohl alle in so kleinen Boxen. Da fehlt mir einfach die Toleranz, um dort „nette“ Gespräche zu führen. Auf jeden Fall habe ich ein Heft mit den Züchtern hier im Umkreis und werd mal schauen. Und im Zweifel werd ich Euch mit Fragen bombadieren :boys_0136:
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#19by Bartkaninchen » Wednesday 9. January 2013, 23:36

Das ist schon in Ordnung ! Allerdings muss ich Dir ernsthaft einmal eine Frage stellen, da Du ja Deine Tiere nicht verkaufen, sondern nur essen möchtest. VIEH ist eine Gemeinschaft, welche sich um den Erhalt vom Aussterben bedrohter alter Haustierrassen bemüht. Du möchtest Kaninchen nur halten und später schlachten. Das ist auch in Ordnung. Ein weiteres Motto von VIEH ist : "Mit Genuss erhalten ! "
Für eine reine Haltung von Kaninchen zur Deckung des Eigenbedarfs frage ich mich, weshalb Du Dich hier im Forum bei VIEH anmeldest. Ich esse auch meine Kaninchen, welche zur Vermehrung der Rasse nicht tauglich sind und zur Zucht nicht eingesetzt werden kann.
Ich würde Dir daher gerne den Ratschlag geben Dir Tiere auf den vielen Kleintiermärkten zu kaufen. Dort bekommst Du ausgezeichnete Tiere, welche zur Deckung des Eigenbedarfs mit Kaninchenfleisch eignen. Dafür müssen nicht unbedingt Kaninchenrassen herhalten, die in Deinem Fall nur der Schlachtung zugeführt werden.
Das ist jetzt auf keinen Fall böse gemeint, doch ich denke doch, dass Du weißt was VIEH aussagt und bedeutet. VIEH ist nicht nur einfach der Begriff für Vieh im herkömmlichen Sinne im Bezug auf Nutztiere, sondern bedeutet Vielfältige Initiative zur Erhaltung gefährdeter Haustierrassen !
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#20by Tante » Thursday 10. January 2013, 07:12

Natürlich hast Du Recht, dass ich hier eigentlich nicht hingehöre mit so einer geplanten Kleinstkaninchenhaltung :aufgeben:
Aber zur Arterhaltung gehört ja auch, dass überhaupt bekannt ist, dass es alte Rassen gibt, die erhalten werden sollten und dass es VIEH/ Euch gibt. Als Mitglied im Nabu, im Tierschutz, dem Traum von eigenen Hühnern und mit einem Job, in dem ich das Wissen, was ich mir hier anlese, sehr gut gebrauchen kann, darf ich hoffentlich trotzdem hier weiter lesen und ev. hin und wieder schreiben?

Und was wäre wenn Eure Kaninchen alle durch eine Seuche dahingerafft werden und nur bei der Tante gibt es noch einen kleinen Bestand? Dann wäre es doch ganz gut wenn Ihr überhaupt wisst, ach da gabs doch mal jemanden......
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#21by lucky9 » Thursday 10. January 2013, 15:46

Hallo,

und nein natürlich gehörst du hier absolut her, den mal ehrlich wen unser ziel nicht ist privat Leute von den Tieren zu begeistern und somit die Rassen wieder populärer zu machen dann frag ich mich was wir überhaupt machen. Ich will dich in keinster weise angreifen Bartkaninchen aber ich halte es für äußerst unklug was du ihr geraten hast überhaupt sowas jemanden zu raten wen nur wir die vom aussterben bedrohten Rassen haben sterben sie mit uns aus oder werden für immer die "Seltenheiten bleiben" das ist auf jeden Fall nicht mein ziel. Du hast ganz recht Tante im falle einer schlimmen Krankheit oder eines Virus ist es unabdingbar das es solche Leute wie dich gibt die noch welchen haben selbst wen sie nur zum essen gedacht sind. Ich mein Leute überlegt doch mal warum gibt es den noch alte Rassen weil irgend ein Bauer die Viecher zum essen noch hatte.
Ich Zücht jetzt auch Rote Neuseeländer aber hab noch paar vom aussterben bedrohte Viecher nebenbei das ist doch zum Großteil auch der sinn hier von. sicher sind 50% derer die hier angemeldet sind so wie du Tante ich sag wen du dir eine bedrohte Rasse holst machst du nichts verkehrt.

Liebe grüsse aus Mittelfranken,
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#22by Tante » Thursday 10. January 2013, 19:49

Danke für die Worte Lucky.

Die roten Neuseeländer gefallen mir auch sehr gut. Da ich auch die Felle gerne verarbeiten möchte, standen die ganz oben auf meiner "diegefallenmirundwillichhaben-Liste". Bis ich halt über dieses Forum gestolpert bin. Ich werde berichten, welche es denn nun werden. Die Neuseeländer bekäme ich im Nachbarort, Angoras ca. 50 km entfernt und bei Bartkaninchen müsst ich wohl 100 km fahren. Irgendwann ist dann auch die "Schmerzgrenze" erreicht :boys_0136:

Liebe Grüße von der Tante, die am Wochenende schon mal die Mauern des geplanten Innenstalls verputzen wird.
User avatar
Tante
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 19
Joined: 01.2013
Location: Osnabrück
Highscores: 44
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#23by Alex » Thursday 10. January 2013, 23:21

Man fängt auch immer klein an, ursprünglich hab auch ich mit "normalen" Rassen nur zum Selbstverzehr angefangen und bin erst nach und nach zu den alten Rassen gekommen. Mittlerweile ist der komplette Bestand von der Ziege über das Schwein bis zum Geflügel und den Kaninchen auf alte Rassen umgestellt und ich verkaufe auch Zuchttiere allerdings weder über Herdbuch noch über Vereine, sie sind reinrassig aber ohne Papiere. Das hat einfach den Hintergrund, dass ich immer noch meine Tiere in erster Linie als Nutztiere sehe und wenn eine TWZ bei guter Gesundheit ist, zahm und gute Kitze und gut Milch bringt, ist mir egal ob sie jetzt irgendwo nen Fleck hat, der nicht passt oder so. Ich persönlich sehe VIEH auch als Zusammenschluß von Menschen, die sich eben mit ihren eigens produzierten Lebensmittel selbst versorgen wollen und da haben eben bei extensiver Haltung die alten Rassen ihre Vorteile und es macht auch Spass sie zu züchten, eben nicht nur weil sie schön sind sondern auch die Eigenschaften haben, die den Bauern früher wichtig waren, weil sie sich großteils selbst versorgt haben.

Wenn du anfängst mit der Kaninchenzucht und eine alte Rasse nimmst, ergibt sich vielleicht ganz von selbst, dass du mal eine besonders gute Nachzucht an jemanden der dir sympathisch ist, abgibst.

Ich für meinen Teil bin zu VIEH gekommen, weil es nicht so streng ist, wie oft in anderen Vereinen, sondern weil hier eigentlich jeder, der sich mit, sagen wir mal, fairer Tierhaltung in irgendeiner Form, beschäftigt, willkommen ist, und das finde ich sehr schön und würde mir wünschen, dass das auch so beibehalten wird.

Nutztierarche kann man werden, wenn man eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse züchtet und sich an eine ordentliche Haltung hält, das ist doch okay. Und eben ein kleiner aber guter Beitrag.

Ich züchte Deutsche Großsilber, die kannst du dir auch mal anschauen, haben ein wunderschönes Fell und sind sehr robust und pflegeleicht und bringen eine ordentlichen Braten. Meine sind allerdings nicht tätowiert und ich bin trotzdem stolz auf sie, in erster Linie bin ich Kleinbauer und muss vier Kinder satt kriegen und erst dann kommt der Züchter in mir.

Das ist jetzt aber halt meine persönliche Meinung.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 776
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Kaninchenanfängerin

Post#24by lucky9 » Friday 11. January 2013, 00:54

Hallo,

also ich finde es ja am besten man holt sich von den drei Rassen die man favorisiert jeweils eine gedeckte Häsin und und die die einem am besten schmeckt oder gefällt behält man dann. Der Witz ist ich hab die auch wegen der Größe und dem Fell die Roten Neuseeländer. Ich Fang das "Züchten" auch erst dieses Jahr an und dann hole ich mir ein schönes paar Meißner Widder in schwarz und werde die roten des Felles wegen wohl behalten. für mich rentiert es sich halt auch einfach nicht so ein 2 oder 3 Kilo Hasen zu halten für 4 Personen muss da schon bisschen was dran sein. Was mir zum beispiel auch unheimlich geholfen hat ist eine pro und contra liste was gut was schlecht und der mit dem meisten punkten gewinnt. Frage wo ungefähr wohnst du den?
User avatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 204
Joined: 12.2011
Location: Mittelfranken
Highscores: 1
Gender: Male

Re: Kaninchenanfängerin

Post#25by Herwig » Friday 11. January 2013, 17:00

Also noch mal in aller DEUTLICHKEIT von mir als Admin und Initiator der Seite:

Hier ist jeder Willkommen, ganz gleich ob er im Herdbuch züchtet, eine Nutztier-Arche gründet oder was auch immer in seiner Freizeit tut!!!!!!!!!
Ich hatte es schon erwähnt: Auch wenn jemand beim Züchter Kaninchen kauft, diesde weiter vermehrt und aufisst, trägt er zur Erhaltung der Art bei"!!!!!!!!!!!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Next

Beteilige Dich mit einer Spende
cron