Felle??

Moderator: mangalitza


FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 9206

Felle??

Post#1by Herwig » Thursday 13. September 2007, 16:58

Ich schlachte meine Kaninchen selber und bin immer besonders beim Abziehen vorsichtig damit nichts am Fell passiert.
Allerdings will die Flle icht wirklich jemand haben.

Es ist schon schwierig eine Gerberei zu finden.

Aber dann noch jemanden zu finden der die Felle kauft ist fast unmöglich. Auch die Kaninchenfelle schmeiß ich also mittlerweile weg.
Nur die Felle der Dalmatiner Rexe werde ich los.

Hat jemand eine Idee?
Was macht ihr mit den Fellen??
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#2by Rouven » Friday 28. September 2007, 16:31

ich habe noch keine Kaninchen geschlachtet. Bisher gingen meinen Nachzucht der Bartkaninchen alle weg. Für den Wurf, den ich jeden Tage erwarte, hab ich schon 4 Vorbestellungen, läuft also sehr gut. aber zum Herbst hab ich nun ein Kaninchen, welches mal geschlachtet werden soll, was ich mit dem Fell mache, weiss ich noch nicht genau.
Mitte Oktober soll ein Ochse von mir geschlachtet werden, ist ne Kreuzung Limusin/Pinzgauer, die Fellzeichnung wie beim Pinzgauer nur etwas heller von der farbe her. Das Fell wollte ich evtl. vom Schlachter holen und zum gerben bringen.
Nur weiss ich gar nicht, wo eine Gerberei in der Nähe ist, noch was so etwas kosten wird.
User avatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 199
Joined: 10.2006
Location: 25785 Nordhastedt
Gender: None specified

Kaninchenfelle gerben - wo oder wie

Post#3by steinadlerehemann » Thursday 15. November 2007, 19:49

Hallo und Guten Abend,
so viel wie ich weiß, werden Felle auch gut gehandelt bei Ebay.
Immer noch besser dort verkaufen, als sie wegzuschmeißen.

Aber mit ner Gerberei hätte ich Probleme.
Und selber gerben weiß ich nicht, wie das geht.
Kann jemand eine Anleitung fürs Gerben geben,
nur bitte bitte genau.....

Vielen Dank und liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Friday 16. November 2007, 15:59

Hallo Christiane,
viele wertvolle Tipps und genaue Anleitungen zu verschiedenen Gerbverfahren findest du bei Herbert:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Ein recht gutes Buch dazu gibts in unserem Büchershop:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Ein Buch über die spezielle Verarbeitung von Kaninchenfellen gibts da auch.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by steinadlerehemann » Sunday 18. November 2007, 13:54

Hallo Herwig,
danke Dir für die Links. Das ist allerdings sehr ausführlich und ich muss mir dass auch erst in Ruhe durchlesen.
Vielen Dank nochmals und liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#6by mangalitza » Tuesday 20. November 2007, 13:37

Früher habe ich sämtliche Felle (Kanin, Ziegen, Schafe) gerben lassen. Die Felle habe ich zur Gerberei gebracht (etwa 100 km); die fertigen Felle wurden mir dann per UPS geschickt. Inzwischen läßt diese Gerberei aber auch den Großteil der Felle im Ausland gerben.
Mittlerweile lasse ich die Felle mit den Schlachtabfällen entsorgen, da kaum noch Nachfrage besteht.
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified

Post#7by Herwig » Tuesday 20. November 2007, 15:52

@Michael:
Ja genau das ist das Problem. Ich dachte vielleicht hat einer eine zündende Idee und stellt den absoluten Renner aus Fell her...
Dabei finde ich, dass es nix schöners gibt als auf der Bank am Kachelofen auf einem Schaffell zu sitzen. Aber die Zeiten sind wohl dann doch vorbei, schade!

Als kleinen Absatzmarkt gibt es noch die Mittelalter, Cowboy und Indianer und die Piraten Szene, that's all.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#8by Netti » Thursday 21. February 2008, 17:39

Ich lasse die Kaninchefälle gerben und hebe sie auf. Wenn ich dann genug zusammen habe, werde ich aus den Fällen eine große Patchworkdecke nähen, für kuschelige Stunden vor dem KaminImage.

Die Frauengruppen der einzelnen Landesverbände der Rassekaninchenzüchter machen richtig kunstvolle Dinge aus Kaninchenfällen. Von denen werde ich mich mal inspirieren lassen.

Viele Grüße

Netti.
User avatar
Netti
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 63
Joined: 05.2007
Location: Thüringen
Gender: None specified

Post#9by torsten » Thursday 21. February 2008, 21:50

Hallo an euch

Hier nochmal an euch,wenn ihr eure Felle gerben wollt ,lest mal unter www.pelz-meinelt.de nach,diese Gerberei gerbt alles und wirklich in guter Qualität.Postversand geht auch. Gruß TorstenImage
User avatar
torsten
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 151
Joined: 12.2007
Location: Belgern
Gender: None specified

Post#10by Daniel » Thursday 21. February 2008, 22:12

die frage des absatzmarktes stellt sich ja auch immer über den preis. Was kostet dich das gerben, was willst du für das fell haben?
Natürlich wäre selbst ein Selbstkostenpreis besser als die Felle weg zu werfen, aber es käme da einfach auf einen Versuch an denke ich.
User avatar
Daniel
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 47
Joined: 02.2008
Gender: None specified

Post#11by klosterbauer » Friday 22. February 2008, 10:53

Ahoi und hallo Daniel,

jetzt muss ich doch auch noch mal ...

Die Sache mit dem Selbstkostenpreis, das ist so eine Sache. Was sind die Selbstkosten. Die reinen Gerbkosten sind es ja nicht - wie schrieb "Mangalitza": Bin früher 100 Kilometer gefahren, Felle kamen per Post zurück.

Da sind die Selbstkosten also schon: Gerben, Sprit (bei 100 km und 8 Liter Verbrauch: rund 10 €), Fahrtzeit wenigstens eine Stunde (10 bis 20 €) und so weiter - bei der Rechnung kommt schnell bei raus, dass die meisten nur zum Selbstkostenpreis abgeben und sich sowieso eine ehrenamtliche Arbeit dabei leisten. Auch wenn mehrere Felle zusammen gepackt werden, das summiert sich.

Und wenn ich dann meine Zeit dafür verwende, kann ich nicht gleichzeitig auf anderer Arbeit Geld verdienen, Zäune setzen, auf Märkten stehen oder was auch immer. Sprich: Da die meisten von uns sicherlich auf Hof und Arbeit genug zu tun haben, ist das Fell/die Felle nicht mal eben durch die Gegend gefahren. Dafür bleibt anderes liegen. Da kann ich die Kollegen gut verstehen, die lieber entsorgen.

Ich habe trotzdem jetzt wieder gerben lassen. Und die Felle gehen auch peu á peu weg. Aber wir sollten doch immer daran denken: Die Arbeit wird nur dann getan, wenn ein wenig hängen bleibt. Sonst haben unsere ganzen Rassen keine Zukunft.

Aber man kann das Ding ja auch umdrehen: Wer nicht viel zahlen will, der holt sich am Schlachttag für ein paar Euro das Fell ab und erledigt den Rest selbst. Dann wird schnell deutlich: viele sind sicher nicht, die den Aufwand betreiben. Und die wissen nachher, welcher Aufwand dahinter steckt (lagern, salzen, wegbringen ....)

Also eine Bitte: Erklärt den Kunden Eure Produkte, aber lasst Euch doch bitte nicht auf den Preiskampf ein. Den können wir nicht gewinnen - da sind die Großanbieter immer besser. Wir müssen von unseren Produkten überzeugen - und dann entsprechend verkaufen. Mit reinem Hobby erhalten wir - bei gestiegenem Aufwand durch EU und Co. - keine Schaf- und Rinderrassen. (die anderen sicher auch nicht - aber rede nur von dem, von dem ich Erfahrung habe)

Gruß in die Runde von
Peter Schmidt
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

Post#12by karinenhof » Friday 22. February 2008, 13:13

ich muß Dir 100%ig recht geben. Dennoch ist es schwierig und für z.B. Zuchttiere regional sehr unterschiedlich. Jedenfalls bei meinen Soay- Schafen.

Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1464
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 31
Gender: Female

Post#13by klosterbauer » Friday 22. February 2008, 16:45

Ich habe keine Ahnung, wie die Felle Deiner Schafe so sind??? Vielleicht fällt Dir eine besondere Einsatzmöglichkeit ein, die man dann ein wenig herausstellen kann.

meine braunen Felle z.B. sind - geschoren - weich und doch sehr robust, man sieht nicht jeden Dreck. Und wenn das Baby dann mal braune Streifen hinterlässt, ist es nicht sofort "peinlich". Für manche Mutter ist dies wichtig und ein gutes Argument, sich für braune statt für weiße Felle zu entscheiden.

Grüße aus dem Bergischen von
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

Post#14by Herwig » Friday 22. February 2008, 19:52

Hallo ihr Lieben,

ich sehe es sehr kritisch, das Argument "die Selbstkosten ersetzt zu bekommen ist besser als es wegzuwerfen". Ich würde da schon lieber sagen: Ich schmeiß die Felle lieber weg, als sie zu verschleudern und den Menschen zu suggerieren, sie wären nichts wert! Das ist natürlich sehr provokativ, ich weißImage, aber so ein wenig kocht mir bei der Argumentation die Leber!! Wenn die Felle dann weiterverarbeitet werden, könnte der Verarbeiter ja auch sagen, ich habe die billig gekriegt damit der Erzeuger sie nicht wegwirft und bevor ich die nun wegwerfe will ich auch nix für meine Arbeit haben, darum verkaufe ich die zum Selbstkostenpreis. - Spitze!!!!!!!!!!

Bei mir vom Hof geht nix verschenkt weg!! Es sei denn es ist jemand, der mir auch etwas geschenkt hat.
Ich seh nicht ein, warum es für uns nicht legitim sein soll, gutes Geld für die Produkte zu bekommen. Der Weiterverarbeiter bekommt es ja auch und verzcihtet nicht einmal auf einen Teil seines Lohnes. Um sein Produkt günstig zu machen verzichtet er nicht auf Lohn sondern verlangt das von den Zulieferern, da ist doch was verkehrt!!

Darum plädiere ich für wegschmeißen, vielleicht sensibilisiert das ja die Einkäufer??
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#15by klosterbauer » Friday 22. February 2008, 21:12

Da sind wir ja einer Meinung - jo.

Vielleicht sollte man immer deutlicher machen, dass es Nutztiere sind. Die DARF man zwar aus Spass an der Freud halten - doch eine Zukunft haben Sie nur, wenn sie auch ein wenig wirtschaftlich sind!

Wer das nicht einsieht, soll einfach mal
Stall bauen, Landwirtschaft machen - und dann alles für nen Appell und ein Ei weggeben. Den bläst die schlichte Unwirtschaftlichkeit bald vom Acker.

Also: Wichtig ist, dass wir WIRTSCHAFTEN - Hobby als Zuschussgeschäft hört bei zwei/drei Schafen auf!

Aber: Wenn uns gemeinsam der Kamm schwillt, dann kämpfen hoffentlich noch andere mit.

Kämpferisch, wie die Bergischen Bauern so sind (die fegten mir ihrem Kampfgeschrei schon ganze Heere bei Worringen hinweg) grüßt
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

Post#16by Daniel » Saturday 23. February 2008, 10:08

@Peter: Das die Selbstkosten nicht nur die Gerbkosten betragen und wir schnell bei 15 Euro pro Fell wären ist mir auch klar^^

@Herwig: Du hast doch sicher schon eine Ahnung, was dich das gerben kosten würde? In dem einen Link habe ich was von 9 EUro pro Fell gelesen.
Sagen wir(optimistisch gedacht) der reine Selbstkostenpreis beträgt 15 Euro.
Ein Kaninchenfell in Ebay wird für ca 5 Euro verkauft, eine ganze Jacke bereits ab 40 Euro.
Dies sind nun Kaninchenfelle aus Fernost, gegerbt mit Gift wo XXX drauf steht^^ und wie die Tiere gehalten werden steht auf einem ganz anderen Blatt.
Was wäre nun also aufgrund der oben genannten Aspekte ein vernünftiger Absatzpreis für ein Fell von einer alten Rasse, am besten noch medizinisch oder vegetabil gebert? Vielleicht 25-30 Euro?
Sicherlich wäre es einen Versuch wert, denn wenn man nicht in Ebay schaut werden solche Felle(Polen usw.) im Internet für 10-12 Euro verkauft und auf Märkten dieselben für nochmal mehr. Ergo ist es wohl einen Versuch wert, sofern man entsprechende Erläuterungen, warum der höhere Preis gerechtfertigt ist und was besser ist an den Fellen in die Hand geben kann(kleine Flyer, kann man sich ja zu Hause selbst drucken).

Wenn also jemand mal Felle gerben lässt und sie nicht verkauft bekommt kann ich gerne welche auf MA Märkte mitnehmen und privat Leuten anbieten. Oder aber auch in Foren anbieten, wo ich die Chance sehe, dass da Leute sind, die Interesse haben.
User avatar
Daniel
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Posts: 47
Joined: 02.2008
Gender: None specified

Re: Felle??

Post#17by Hermann » Friday 30. May 2008, 20:06

Hallo Leute,

auch ich verwerte meine Felle. Leider gibt es immer zu wenig Felle.
Meine Felle werden aufgespannt und getrocknet. Sie werden gesammelt und dann zum Gerben geschickt. Meine Gerberei ist die Fa. Gliem. Den Preis für das Gerben der verschiedenen Tierarten muss man erfragen.
Ich sende die Kaninchenfelle dort hin und nach einiger Zeit kommen sie gegerbt mit Rechnung wieder zurück.
Meine Felle sind sehr gefragt, da ich Rex-Kaninchen züchte. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, vom wildfarbigen (castor) über weiss, blau, schwarz, gelb, chinchilla und gescheckt. Die wertvollsten sind die Chin-Rexe und Castor-Rexe.
Das Kaninchen wiegt zwischen 3,5 und 4,5 kg. Es wird genauso wie andere Kaninchen gehalten.
Es gibt Handarbeitsgruppen, die Felle benötigen. Es gibt auch Fellaufkäufer für Rohfelle. Leider sind die Felle der Normalhaar-Kaninchen wenig gefragt.
Es gibt Gruppen, die sich mit dem Mittelalter befassen, dort sind die Felle noch gefragt. Ein Schaf oder Ziegenfell findet dort bestimmt seinen Abnehmer.

Wie wir lesen, gibt es immer noch Nachfragen für Kaninchen-, ziegen und Schaffelle.

Wenn jetzt jemand sich für diese Rex-Kaninchen interessiert, kann er oder sie sich melden. Ich werde nach passenden Tiere fragen.

Es grüßt Euch Hermann

Herwig wrote:Ich schlachte meine Kaninchen selber und bin immer besonders beim Abziehen vorsichtig damit nichts am Fell passiert.
Allerdings will die Felle nicht wirklich jemand haben.

Es ist schon schwierig eine Gerberei zu finden.

Aber dann noch jemanden zu finden der die Felle kauft ist fast unmöglich. Auch die Kaninchenfelle schmeiß ich also mittlerweile weg.
Nur die Felle der Dalmatiner Rexe werde ich los.
User avatar
Hermann
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 18
Joined: 10.2006
Location: Brunsbüttel
Gender: Male

Post#18by milchschaf » Sunday 31. May 2009, 19:25

beim cliem lass ich auch gerben super qualität
User avatar
milchschaf
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 05.2009
Location: oestrich winkel
Gender: None specified

Post#19by milchschaf » Sunday 31. May 2009, 19:44

kaninchenfell wären vll interresant für die weihnachtsmärkteImage
User avatar
milchschaf
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 208
Joined: 05.2009
Location: oestrich winkel
Gender: None specified

Post#20by Januschka » Wednesday 21. October 2009, 23:16

Wir heben Kaninchenfelle auch auf, teilweise für Selbstgerbung, teilweise geben wir die weg. Einzige Gerberei in Deutschland die ich kenne ich in Lübeck. Die machen auch Schafe und Wild :-)

Finde Kaninchenfelle geradezu ideal, weil in allen möglichen Farben zu haben und vielseitig zu verarbeiten.

Selbstkostenpreis, nunja, Aber mir widerstrebt es einfach, so viel wegzuwerfen.. Bei Shcafen bleiebn jetzt nur noch ein paar Darminhalte übrig, der Rest wir dhier.. weiterverwertet. Und Kaninchen und Hühner sind genauso.. Was macht ihr mit Federbälgen? Mittelaltermärkte??

Januschka
User avatar
Januschka
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 332
Joined: 10.2009
Location: Västmanland, Schweden
Gender: None specified

Post#21by lieschenvomhof » Thursday 22. October 2009, 09:47

eine Gerberei kann ich noch empfehlen. Es läuft alles auf dem Postweg und ich bin hochzufrieden damit. Gerberei Haubold,Mayenburger Chaussee 23, 19395 Plau am See. Telefon 03873 542399. Wenn wir schlachten friere ich die Felle immer einzeln ein, einfach getrennt durch Zeitungspapier oder Folie. Wenn die gut durchgefroren sind, geht die Reise dann montags ab. Wenn Herr Haubold fertig ist, dann sendet er mir die Felle inkl. Rechnung dann wieder zurück. Meines Wissens nach gerbt er alles was ihm in die Quere kommt also einfach mal nachfragen. Und über den Preis lässt es sich reden,je mehr umso günstiger. Und sammeln kann man ja durch das eingefrieren.
beste Grüsse vom lieschenvomhof

meine Familie besteht aus Bartkaninchen,Angorakaninchen,Deutsche Riesen,Brahmas,Sulmtaler,Deutsche Pekingente, Stockenten, Laufenten, Gänse + Pommerngänse,Wachteln und einer Mutter mit ihren drei Hundekindern
User avatar
lieschenvomhof
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 16
Joined: 10.2009
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#22by viehev » Thursday 22. October 2009, 11:17

Was zahlst du denn für mehrere Felle?

Also wieviele schickst du ein?

Ich möchte den Kindern auf Weihnachten o. Geburtstag, kuschelweiche Kopfkissen nähen, oder aber ne schöne flauschig weiche Bettunterlage, denn ich denke dass die auch schön warm geben,

Und schaffelle gibbet hier in der Nähe nicht, wir haben zwar auch Schafe, aber die haben halt net soo schönes Fell...
User avatar
viehev
Highscores: 6

Post#23by lieschenvomhof » Thursday 22. October 2009, 18:54

ich hatte Letztens 35 Felle und habe dann pro Fell 3,00 bezahlt. Einmal ein Paket mit 20 Fellen da habe ich pro Stück 5,00 bezahlt. Das hängt immer von der Menge ab..je mehr um so günstiger. Ich habe mir auch Kissen und eine riesige Felldecke im Patchwork nun für die kalte Jahreszeit genäht. Vorder- und Rückseite mit Fell - ist ein Riesenteil- aber da friere ich nie mehr. Geht super einfach mit der Nähmaschine- stärkste Nadel benutzen. Achte aber darauf, das Du Felle von Kaninchen nimmst die vollkommen durchgehaart sind und das Winterfell ist wirklich das Beste. Achja und dann braucht er ca. immer ca. einen Monat bis das Paket zurückkommt- also bis Weihnachten ist nicht mehr lange hin.
beste Grüsse vom lieschenvomhof

meine Familie besteht aus Bartkaninchen,Angorakaninchen,Deutsche Riesen,Brahmas,Sulmtaler,Deutsche Pekingente, Stockenten, Laufenten, Gänse + Pommerngänse,Wachteln und einer Mutter mit ihren drei Hundekindern
User avatar
lieschenvomhof
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 16
Joined: 10.2009
Location: Brandenburg
Gender: None specified

Post#24by viehev » Thursday 22. October 2009, 21:22

Na dann wirds vielleicht auf nächsten Winter was, bis dahin hab ich sicher einige viele Felle, wenn ich des alles durchprobiert hab an Kaninchenwurst etc.
User avatar
viehev
Highscores: 6

Re: Felle??

Post#25by Bastelmaus » Saturday 28. June 2014, 14:51

Hallo Herwig,

welche Kaninchen-Felle hättest du denn zu verkaufen? Ich nehme auch gern Rohfelle.

Viele Grüße
Uta
User avatar
Bastelmaus
Posts: 1
Joined: 06.2014
Gender: None specified

Next

Beteilige Dich mit einer Spende