Was tun bei Ohrentzündung?

Moderator: Alli


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2669

Was tun bei Ohrentzündung?

Post#1by plaetzchenwolf » Thursday 6. May 2010, 12:57

Seit längerem hat unser Hund eine hartnäckige, einseitige Ohrentzündung, die schmerzhaft ist.
Seit den Enrotab 50mg vom TA (3x tägl.) lässt er sich das Ohr ein paarmal am Tag auswischen, wo sich ordentlich hellgelb-grünlicher Schleim löst. Meine Frage: Gibt es keine andere Möglichkeit der Tabletten oder Salbenvergabe, die nicht gleich den ganzen Hund sedieren lassen muß?
(Der TA hat drei Spritzen gegeben und die Narkoseglocke angesetzt und trotzdem war der Hund noch in der Lage uns beide wegzudrücken und vom Tisch zu springen- ein sehr schlimmer Anblick diese "Methode", die ich dem Tier zukünftig ersparen will)
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

Post#2by Herwig » Thursday 6. May 2010, 18:10

Beim Menschen würde ich Quarzöl aus der Apotheke empfehlen. Das ist ein homöop. Heilmittel, das unserer Familie bei Mittelohrentzündung sehr gut hilft...
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Danke

Post#3by plaetzchenwolf » Friday 7. May 2010, 03:47

Danke, das werde ich gleich mal besorgen- Öle sind immer plausibel !

Nachtrag:
Eben habe ich in div. Apotheken angerufen - leider kannte keine dieses Öl.
Gibt es Bezugsquellen oder Hinweise auf die Zusammensetzung?

Heute habe ich mal mit Olivenöl behandelt, bis das Quarzöl irgendwo zu erstehen ist...


Das ist mein leidendes Tier:
*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

Post#4by Januschka » Sunday 9. May 2010, 14:44

Moin Wolf!

Der Blick in das homöopathische Repetitorium empfiehlt Echinacea Salbe für chronisch-entündlichem, eitrige Hauterkrankungen, eitrige Wunden, Furunkel etc.

Für Globuli müßte ich mehr wissen über den Verlauf und Ursache. Aconitum (Acon) und Mercurius sol. Hahne. (Merc) wären hier ad hoc meine Favoriten. D6-Potenz in der Apotheke morgens bestellen, nachmittags holen, geben, Erstverschlimmerung beachten und sehen, ob das dann nicht ok ist.

Tierarzt (Oder Humanheiler) mit homöopathischen Kenntnissen ist immer Gold wert. Schonend, preiswert und das meiste selbst machbar, also keine Abhängigkeit von Sprechzeiten.

Januschka
User avatar
Januschka
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Posts: 332
Joined: 10.2009
Location: Västmanland, Schweden
Gender: None specified

Post#5by Herwig » Sunday 9. May 2010, 18:02

Zur Info für etwas verwirrte Apotheker:

Quarzöl 1%
Ölige Ohrentropfen 10ml
Apothekenpflichtig
Hersteller: WELEDA AG Schwäbisch Gmünd
Zul-Nr.: 6643494.00.01


10,9 ml enthalten Quarz 0,1g

Hilft wirklich zuverlässig bei Mensch und Tier.

Unsere Tochter und auch ich benutzen es ziemlich häufig, weil wir beide sehr leicht Ohrenentzündung bekommen. Die Wirkung ist mit den üblichen Mittelchen gar nicht zu vergleichen. In der Regel reicht eine einzige Anwendung bei uns.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

danke

Post#6by plaetzchenwolf » Monday 10. May 2010, 04:50

Ich danke euch, werde das gleich angehen!

Nachtrag: Heute habe ich das Präparat bekommen und bin gerade am behandeln..
(Mit der Pipette geht nicht, das lässt er nicht zu - also ganz sanft mit einem weichen Papier)

Nachtrag- es wird besser und besser !
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

Gewöhnung

Post#7by plaetzchenwolf » Tuesday 25. May 2010, 16:54

Leider "gewöhnt" sich das Bakterium an den Stoff, deshalb habe ich umgestellt auf Olivenöl mit 1 Messerspitze gemahlenen Nelken.
Die Dosierung ist nun bei 2-3 Messerspitzen angekommen und greift.
(Im leeren Pipettenfläschchen angesetzt)
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

besser

Post#8by plaetzchenwolf » Sunday 30. May 2010, 15:29

Es geht schon wieder etwas besser, er schüttelt sich schon wieder:
*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

Begegnung

Post#9by plaetzchenwolf » Thursday 3. June 2010, 04:39

Als z.Zt. letzten Eintrag habe ich zwei denkwürdige Bilder eingepflegt, die euch bestimmt interessieren:
*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified

endlich besser

Post#10by plaetzchenwolf » Saturday 26. June 2010, 04:52

Mit je einer halben Filmtablette Dolormin Extra, Morgens und Abends, doppeltes Auswischen mit Feuchttuch,
dann jeweils 4x mit Diselöl, wo mind. 4 Messerspitzen Nelkenpulver eingemischt wurden, ist die Entzündung endlich -fast- weg;

Der Hund schüttelt sich wieder ganz normal und macht auch sonst einen guten Eindruck.
User avatar
plaetzchenwolf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 128
Joined: 05.2010
Location: Weinbach
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende