Reisekrankheit?

Moderator: Alli


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 819

Reisekrankheit?

Post#1by Uwe » Monday 2. August 2010, 17:58

Unsere Dackeldame (gerade 5 Monate) mag nicht im Auto mitfahren!
Nach kurzer Zeit erbricht sie die letzte - und wohl auch die vorletzte - Mahlzeit.
Keiner unserer bisherigen Hunde - und das sind, da wir immer schon zwei hatten, einige im Laufe der letzten 40 Jahre - hat dieses Problem gehabt Image.

Hat jemand eine Idee oder weiß gar wie wir dem Hund (und uns) das Leiden ersparen können?

Lästig ist es für uns, wenn das Ergebnis zwischen den Sitzen landet ...
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
User avatar
Uwe
Moderator
Moderator
Posts: 561
Joined: 06.2010
Location: Wesermarsch
Gender: None specified

Post#2by Bartkaninchen » Monday 2. August 2010, 18:42

Dem Hund kannst Du die gleichen Tabletten gegen Reisekrankheit geben, wie es sie auch für Menschen rezeptfrei in der Apotheke gibt. Hab da mal eine Broschüre beim Tierarzt gelesen.

Gruß ! Ralf
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
User avatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 195
Joined: 05.2008
Location: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Gender: Male

Post#3by mangalitza » Monday 2. August 2010, 21:06

Du solltest es mit homöopathischen Mittel versuchen, wie z. B. mit Ingwer (in Kapselform in Apotheken) oder Cocculus. Die Mittel haben den Vorteil, dass
sie keine schläfrig machenden Nebenwirkungen haben.
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
User avatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Posts: 518
Joined: 10.2007
Location: Rheinland
Highscores: 149
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende