Wie Blattläuse und soweiter Biologisch behandeln?

Moderator: Alli


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2023

Wie Blattläuse und soweiter Biologisch behandeln?

Beitrag#1von knüllbergfarm » Sonntag 15. Juni 2008, 20:40

Wie behandelt ihr eure Obstbüsche-Bäume gegen Blatläuse und was ist das für ein Viech was die Blätter von meinen Stachelbersträuchern frist und was tue ich dagegen.
Gruss Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von dani » Montag 16. Juni 2008, 17:21

Hallo Thomas,

Bäume behandle ich überhaupt nicht, lediglich Zimmerpflanzen sprühe ich bei Befall mit einem Sud aus Waschnussschalen ein. (20 halbe Nüsse pro Liter Wasser, 10 Minuten köcheln lassen)

LG
dani
Benutzeravatar
dani
Moderator
Moderator
Beiträge: 352
Registriert: 11.2006
Wohnort: Salgen
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Herwig » Montag 16. Juni 2008, 17:44

Läusen verklebt eine Lauge aus Schmeirseife die Atmungsorgane (Mischung mache ich 1 zu 3) Mit der Pflanzenspritze aufsprühen.

Deine Stachelbeeren werden von Raupen aufgefressen. Musst du mal ganz genau hinsehen, dann siehst du die. Hilf auch Schmierseife in Brennesseljauche 1-zu 3.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3422
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Beitrag#4von knüllbergfarm » Montag 16. Juni 2008, 18:50

echt von Schmetterlingsraupen Bildhab die ganzen Büsche abgezucht nicht gefundenBild
danke für die Tips ihr beiden dann wert ich mal zur Spritze greifen.

gruss Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von karinenhof » Montag 16. Juni 2008, 20:29

meine Bäume haben alle einen Leimring. Nicht so einen, der umgebunden wird, sondern einen, der aufgepinselt wird. Ein schlimm klebendes grünes Zeug.

Dadurch haben ich den Ameisen den Spaß verdorben, immer die Blattläuse zu melken. Um den Nützlingen eine Chance zu geben, hängt in jedem Baum ein Bünden (ca. 5 cm im Durchmesser und 10 - 15 cm lang) Bambusstäbchen. Darin sitzt Ohrkneifer, Florfliege und Marichenkäfer.

Das mit den Raupen kenne ich auch. Die hatten es in diesem Jahr auf meinen Birnbaum abgesehen.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1460
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 31
Geschlecht: weiblich

brennessel als blattlausmittel

Beitrag#6von CRESCATORUL » Montag 2. Februar 2009, 01:36

ich erinnere mich dass meine oma immer brennessel gesammelt und gekocht hat.
die brennessel wurde ein koestlicher spinat und das kochwasser wurde gekuehlt und damit die pflanzen die lause hatten besprueht.
crescatorul - stefan3940@gmail.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende