zu den vielen Duftpflanzen

Moderator: Claudia


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2587

zu den vielen Duftpflanzen

Post#1by karinenhof » Friday 7. December 2007, 16:20

oh je, so viele duftende Pflanzen.

Ich möchte meinen Beitrag nicht irgendwo ranhängen. Deshalb lieber hier.

Einen winzig klitzekleinen Teil der vielen Pflanzen, verwende ich auch.
Bei einigen anderen erfreue ich mich an dem Aussehen od. Duft, habe aber keine Ahnung, wie sie verwendet werden könnten.

Ich würde mich freuen, wenn hier ein Erfahrungsaustausch beginnt.

Zum Beispiel verfeinere ich mein Apfelgelee mit Waldmeister. Ich finde den Geschmack von Waldmeister so toll. Ich habe verschiedene Varianten versucht. Einmal einige Zweige in die gefüllten Gläser rein. Oder kleingeschnitten und dann rein.
Der Geschmack ist bei beiden gut, aber es sieht irgendwie nicht so toll aus. Die Zweige fallen durch die Hitze zusammen und die klein geschnittenen Stückchen schwegen meist alle oben.

Kann ich auch einfch einen Sud kochen, und den dann dazugeben? Gibt es bestimmte Jahreszeiten, an denen nicht gesammelt werden sollte?

Fragende Karin vom Karinenhof
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Rezepte

Post#2by steinadlerehemann » Friday 7. December 2007, 16:52

Hallo Karin,
oje oje.... da gibt es viiieeele Rezepte, wie man da vorgehen könnte.
Die beste Methode ist die der rohgerührten Konfitüre.
Keine lange Kochzeit und warten in Gläsern, Vitamine bleiben erhalten.

Waldmeister sammelt man zeitig im Frühjahr, wenn die ersten Stengel
ausschlagen, also frisch und vor der Blute Image
Die Blätter wiederum zwar auch vor der Blüte, jedoch am Nachmittag,
da Blätter mit Nährstoffen gefüllt sind.

Das Gelee muss sprudelnd kochen - dann Geleeprobe.
Erst dann die gehackten oder ganzen Blätter zu.

Ein Tipp von mir: Du kannst auch ein halbes Bund Pfefferminzblätter
oder Zitronenmelisse gehackt untertun (gerechnet auf 1 kg Äpfel).
Sofort in die Gläser und zu.
Bei mir bleiben die Blätter dann ganz.

Oder hast Du auch schon mal Apfelgelee mit Sanddorn gemischt
oder Apfelgelee mit Rosmarin
oder Apfelgelee mit Weißwein und Rosenblätter

Das wäre doch vielleicht was für Herwig ???

Ich würde mich ja freuen, wenn hier ein reger Austausch stattfinden würde.
Wissen tu ich längst nicht alles, bin immer dankbar für tolle und neue Anregungen.

Hoffentlich machen noch mehr mit Image Image Image

Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#3by Herwig » Friday 7. December 2007, 17:39

Also ich bin förmlich erschlagen von den Postings, weil das alles nicht so meine Matherie ist.

Ich wollte meine Frau schon überreden hier mal reinzuschauen, aber die hasst PCs abgrundtief, nix zu machen.

Ich trinke schon seit Jahren extrem wenig Alkohol, eine Kiste Bier reicht bei mir für 3 Geburtstage. So ändern sich die Zeiten, vor 20 Jahren hätte ich noch nach einem Rezept für "Biermarmelade" gefragt.Image

Meine Frau macht übrigens hauptsächlich Apfelgelee mit Vanille, das find ich auch lecker.
Ansonsten scheint mein Manko zu sein, das ich im Prinzip fast alles mag und mich oft, zum Leidwesen meiner Frau, nicht entscheiden kann was ich den nun leckerer finde.

Als Imker steht bei mir natürlich auch immer ein Glas Honig auf dem Tisch, in vielen Gerichten wird bei uns auch Zucker durch Honig ersetzt.

Rohgerührte Konfitüre ist doch ein "einfacher" Mus aus einer Frucht, oder irre ich da??

Wir verbrauchen einiges an rohgerührtem, weil wir nur Joghurt ohne Frucht kaufen und dann selber aufpeppen, weils gesünder ist und viel besser schmeckt. Außerdem ist selten echte Frucht in Joghurts drin.

Unsere kleine Tochter, 8 Jahre, ist die Ursache dafür, das bei uns keine Rezepte mit Alkohol zur Anwendung kommen können. Unsere Größte ist 26, da macht das nix.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 210
Gender: Male

Post#4by steinadlerehemann » Friday 7. December 2007, 17:53

Hallo Herwig,
ich mußte doch beim Lesen Deiner Nachricht herzhaft lachen.
Du hast da ja zu Recht. Es sollte alles natürlich sein.
Aber ich glaube, dass selbst Du auch einiges damit anzufangen weißt.
Wenn Du in den Garten gehst, und es duftet herrlich nach Rosen, ist das ein tolles Gefühl.
Wenn Du dann weiter gehst, an niedrigen Sträuchern, die auch duften entlang des Weges,
ist das auch toll.
Bist Du z.B. krank, würdest Du Dich bestimmt freuen, zumindest das eine oder andere
selber herstellen zu können - und sei es auch nur, um Wunden schneller heilen zu lassen.
Ganz altbewährt ist der Wegerich, wärmstens zu empfehlen. Ich wurde früher immer als
Kräuterhexe beschimpft, hinterher war man dann still, da die Wunde plötzlich schnell heilte.
Oder wir kennen das Warzenproblem - hier hilft Schöllkraut z.B.

Natürlich kann man sich auch Gehaltvolles herstellen, da bin ich aber noch dabei.
So schnell bin ich denn doch nicht.

Selbstgerührte Marmelade halte ich persönlich für die gesündeste, da kalt und schnell
gerührt, mit Gelierzucker geht natürlich auch. Aber es wird nicht gekocht. Daher ist das
Haltbarkeitsdatum wirklich beschränkt.

Übrigens gibt es nicht nur Waldmeister - sondern auch Ebereschen, Sanddorn oder Schlehen, womit man was herrliches zaubern kann.

Wenn Du in der Wohnung bist, draußen ist es so kalt und drinnen ist der herrliche Kamin
an, mit ein bißchen Düften von Fichten oder Kiefern, das ist doch auch was.
Und sei es nur die Potpuriss im Bad, die Gerüche aufnehmen können.

Beim Räuchern vom Schinken benutzt Du doch auch bestimmte Dinge (Holz, Zusätze) oder???

Frauen mögen gerne Fensterbänke (sollten sie zumindest, da bin ich untypisch Frau),
und stellen sie meist gerne voll mit Blumen - warum also nicht solche, die die Stimmung
auch aufhellen oder Gerüche von Zigaretten und Alkohol absorbieren????

Wenn Du krank bist und nicht schlafen kannst, gibt es Kissen.
Und so geht es fleißig fort.

Ich glaube, Rezepte paßt nicht so recht in diese Ruprik.
Da schau ich erst mal, was hier Image schon so drin ist.

Selbst hergestellter Honig hat natürlich was, leider wird der hier doch gepantscht
in unserer Region. Da beneide ich Dich richtig drum.

Vielleicht schaut Deine Frau ja doch mal rein.
Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#5by karinenhof » Friday 7. December 2007, 18:54

hallo Christiane,

ich habe mich wohl etwas quer ausgedrückt. Im Jahr koche ich so um die 300 Gläser Marmelade/ Gelee. Allerdings immer mit 2:1 Gelierzucker (wegen der Haltbarkeit).
Da gibt es die unterschiedlichsten Rezepte bei mir. Z.B. Quitte mit Holunder, Winterzauber (Apfel mit Rosinen und Zimt), od. od. od. od. Apfelgelee mit Waldmeister. Bin ja mit dem Geschmack zufrieden, nur nicht mit der Verteilung des Waldmeisters im Glas.

fast alles durchgelesene Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#6by steinadlerehemann » Friday 7. December 2007, 19:59

Hallo Karin,
vielleicht habe ich auch falsch gelesen Image ?
Wenn Du Waldmeister trocken reintust, damit er schwebt, sollte er kurz in Alkohol
getunkt sein, um sich besser zu verteilen.
Das Problem des Zusammenfallens ist und wird bleiben denke ich - da die Temperatur-
unterschiede nicht angeglichen werden können.
Einen Versuch kannste ja starten: kurz ins heiße Wasser tunken, und dann in die heiße
Marmelade. Aber ob es was bringt - ich glaube nicht.
Ich tu ihn immer gleich im Anschluss rein, wenn das Gelee im Glas ist.

Ganz liebe Grüße
Christiane

p.s. ich vergaß, wir können ja auch mal interessante Rezepte für Marmelade austauschen.
Die sind sowohl für den Nutztierhof interessant als auch für den Hobbyzüchter oder???
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Ergänzung

Post#7by steinadlerehemann » Wednesday 12. December 2007, 13:45

Hallo Ihr Lieben,
so wie Dani vorschlug, habe ich jetzt auch ein bißchen ergänzt - ich hoffe, Ihr schaut rein.
Bei Fragen einfach an mich wenden.
Die Fachfrau für derartiges ist aber auch Dani in meinen Augen.
Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified

Post#8by steinadlerehemann » Friday 13. February 2009, 17:11

Hallo Ihr Lieben,
bald geht es ja wieder los mit dem Sammeln von Kräutern u.a.
Wenn Ihr mal was tolles gehört habt oder was Schönes gezaubert habt,
dann schreibt es doch mal hier nieder.

Ganz liebe Grüße
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende