Amazon Versandhandel

Moderator: Conny


FollowersFollowers: 1
BookmarksBookmarks: 0
Views: 775

Amazon Versandhandel

Post#1by Jaegertom » Saturday 13. December 2014, 10:18

.......
Last edited by Jaegertom on Tuesday 16. December 2014, 10:43, edited 1 time in total.
User avatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Posts: 467
Joined: 10.2011
Highscores: 1
Gender: None specified

Re: Amazon Versandhandel

Post#2by frank.s » Saturday 13. December 2014, 10:58

Die Mitarbeiter aus dem Ausland sind notwendig gewesen, da man im Umland nicht genügend Mitarbeiter für das Weihnachtsgeschäft finden konnte. Aktuell sucht Amazon wieder befristete Mitarbeiter für das Weihnachtsgeschäft und findet nicht genug...

Es gibt jedoch seit langem immer wieder Tarifstreit, weil Amazon nach dem Tarifvertrag der Logistikbranche bezahlt und die Gewerkschaft fordert, dass dies nach dem Tarif des Einzelhandels geschehen soll. Ich denke zu dem Thema kann man geteilter Meinung sein...glaube aber nicht, dass andere Versandhändler da besser oder schlechter sind.
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#3by Jaegertom » Saturday 13. December 2014, 11:04

.......
Last edited by Jaegertom on Tuesday 16. December 2014, 10:44, edited 2 times in total.
User avatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Posts: 467
Joined: 10.2011
Highscores: 1
Gender: None specified

Re: Amazon Versandhandel

Post#4by Herwig » Saturday 13. December 2014, 11:08

Ich sehe das wie Frank.
Die Problematik ist, man kann nicht dauernd politisch korrekt sein, sonst kannst du nicht einmal ins Krankenhaus gehen. Da arbeiten Russen und Ungarn und wehren sich nicht, sind nicht in der Gewerkschaft und drücken somit die Löhne für die Schwestern etc etc etc etc.
Ich sehe das so:
Wenn Amazon sich nicht richtig verhält gegenüber den Mitarbeitern, ist es Sache der Mitarbeiter sich zu wehren. Für individuelle Aktionen bin ich gerne bereit sie zu unterstützen. Jedcoh kann kritisches nur in der Öffentlichkeit sein, wenn sich Möglichkeiten bieten diese Dinge zu publizieren. Das sind z.B, Medien, Internet oder eben Foren wie dieses. Amazon finanziert so über Umwege die Möglichkeit ihr Unternehmen zu kritisieren und Missstände offenzulegen.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#5by Fuhrmann » Saturday 13. December 2014, 11:11

Amazon ist sehr in der Kritik was die Arbeitsbedingungen und die Steuerzahlungsmoral betrifft.
Das schreckt mittlerweile viele Menschen ab bei Amazon zu kaufen.
Wenn ich selbst fair bezahlt werden will, versuche ich auch darauf zu achten, dass ich Waren und Leistungen kaufe die fair entlohnt werden. Das ist meiner Meinung nach bei Amazon nicht mehr gegeben.

Nun im Grund arbeitet Amazon genau entgegen "unserem" Anliegen der Kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Auch weiss ich das "Lieferanten" an Amazon zu hochen Preisnachnachlässen bewegt werden. Diskussionen gab es in letzter Zeit genügend. siehe "hart aber fair" in ARD

Vlt. wäre Libri eine Alternative, wenn ich richtig informiert bin bieten die etwas ähnliches, aber bei weniger Auswahl. Es wohl ein europäisches Unternehmen und die Gewinne bleiben hier. Ich habe auch noch nix über deren Arbeitsbedingungen gehört.

Gibt es noch andere Onlinehändler ? Evtl. mal beim Verband der Onlinehändler schauen.
Last edited by Fuhrmann on Saturday 13. December 2014, 11:13, edited 1 time in total.
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
User avatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Posts: 401
Joined: 09.2008
Location: Hessen
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#6by Herwig » Saturday 13. December 2014, 17:26

Es gibt bestimmt einiges an Alternativen.
Gerade heute steht in der Zeitung das VERDI einen Streik zum Weihnachtsgeschäft bei Amazon vorantreibt. Ich finde das ist der Bessere Weg.
Ein Unternehmen zu boykottieren seitens der Kunden finde ich gefährlich, weil ne Menge Arbeitsplätze dran hängen. Die Arbeitsbedingungen müssen verbessert werden und eines der Wege ist es zu streiken, vielleicht sogar der bessere Weg.
Was nützt dem Betriebsrat der Streik, wenn keine Bestellungen vorliegen?? Das Unternehmen also vor die Hunde geht??
Außerdem gilt jetzt auch für Amazon der Mindestlohn in Deutschland!
Bei uns ist ein neuer Logistiker in ein ehemaliges Logistikzetrum von Schlecker gezogen, der arbeitet auch für Amazon (Tiptec) selbst die Putzfrauen verdienen dort 8,50 Euro, sicher nicht viel, aber eben Tarif! Von jetzt auf gleich hat der rund 150 Leute eingestellt, aus meinem Bekanntenkreis arbeiten 6 dort. Einer hat vor 4 Monaten zum Mindestlohn angefangen bekommt jetzt ab 1.12. schon 8,80 per Stunde.

Meine Frau und ich hatten früher einen BIO-Laden, wir haben immer versucht auf alles zu achten, es war hochkompliziert richtig einzukaufen. Unter dem Strich gab es aber immer Ärger, weil es immer Leute gab, die etwas nicht politisch korrekt fanden. Wir haben irgendwann entnervt aufgegeben.
Die täglichen Fragestunden gingen in etwa so:
Waaas, ihr verkauft LIVOS Farben? Die sollen doch gaanz schlechte Arbeitsbedingungen haben. Waaas ihr verkauft Birkenstock Schuhe, der soll doch an die Republikaner spenden. Waas ihr verkauft Bio-Apfelsinen aus Israel, die sollen doch so lasche Regeln haben. Waas ihr verkauft KBA Tee aus Indien, den sollen doch Kinder ernten. Waas, ihr verkauft Sirup vom Bauck-Hof? Die sollen doch Waldorfschüler für sich arbeiten lassen. Waas ihr verkauft Wassergeflügel von BIO-Land, die sollen doch keine Bademöglichkeiten bekommen. Waas ihr verkauft Biokäse aus Eilte, die sollen doch Kälber-Lab verwenden. Waas ihr verkauft Mineralwasser von Volvic in Glasflaschen, die sollen doch Gewässerbelastend gespült werden. Waas ihr verkauft Schokoaufstrich von Rapunzel? Die verwenden doch Palmöl. Waas, ihr verkauft Bücher von Seymour, das soll doch ein verkappter Nazi sein. Dazu noch ca. 100 weitere "Waas".

Es ist zum Kotzen!! Am Besten ihr hört ganz auf zu konsumieren, es wird sich mit Sicherheit immer etwas finden was nicht in Ordnung ist!!

Die andere Amazon Medailienseite ist:
Neun Logistikzentren gibt es mittlerweile von Amazon in Deutschland. In Graben bei Augsburg, Bad Hersfeld mit zwei Logistikzentren, Leipzig, Rheinberg, Werne, Pforzheim, Koblenz und Brieselang.

Über 9.000 fest angestellte Vollzeitmitarbeiter werden beschäftigt, dazu die Minijobber und Teilzeitkräfte. Seit Anfang 2010 hat Amazon in seinen deutschen Logistikzentren über 7.000 Arbeitsplätze geschaffen. Die Steuern für dieses Imperium bleiben in Deutschland....

Nun stehen die Arbeitsbedingungen zu Recht im Fokus und müssen verbessert werden!

Fuhrmann schrieb:
"Nun im Grund arbeitet Amazon genau entgegen "unserem" Anliegen der Kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Auch weiss ich das "Lieferanten" an Amazon zu hochen Preisnachnachlässen bewegt werden. Diskussionen gab es in letzter Zeit genügend. siehe "hart aber fair" in ARD"

Genau! Und wenn jetzt einer über unsere Seite bei Amazon bestellt, bekommen wir 5% Werbeprämie! Die unterstützen uns also und arbeiten eben nicht gegen uns. Im Gegenteil, sie geben uns die Möglichkeit alternative Bücher, Haushaltsgeräte wie Milchzentrifugen etc. zu bewerben. Das ist eine Win-win Situation.

Ich empfehle eher, den Friseur zu boykottieren, Friseurinnen bekommen für "Steharbeit" gerade mal 6.- Euro. Ebenso die Bedienung im Restaurant etc.
Vermutlich isst ein großer Teil der Leser hier Schokolade, es gibt im Moment keine Schokolade, auch die sogenannte fairtrade nicht, deren Rohstoffe nicht von Kindern geerntet werden, die niemals in ihrem Leben Schokoladen gegessen haben oder Schokoladen essen werden können!!!!!!!!!!!!!


Bevor ich hier alle Bücher aus der Website entferne und neue einbinde, was vermutlich runde 4 Wochen dauern wird, passiert vermutlich folgendes:
Waas wir sollen bei Libri bestellen?? Die sollen doch einen Buchhalter haben der NPD Parteimitglied ist.


Vermutlich haben wir das jetzt aber sowieso wieder so zerredet, dass niemand mehr bestellt.........
Last edited by Herwig on Saturday 13. December 2014, 17:50, edited 4 times in total.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#7by Alex » Sunday 14. December 2014, 01:36

Ich weiß auch, dass bei Amazon nicht alles super ist, aber dass weiß ich beim Elektroladen in der Stadt auch nicht, bei Amazon bekomm ich alles und muss nicht mit meinem Auto kilometerweit durch die Landschaft fahren um dann festzustellen, dass das was ich wollte grad nicht da ist. Ich bekomm da von der Alepposeife über Bioinstantkaffee bis zum CDplayer fast alles. Ich mische mir mein Spülmittel, mein Waschmittel, alles selber und den Großteil der Dinge die ich dafür brauche bekomm ich auch uber Amazon. Das krieg ich nicht alles bei meiner Biokiste.

Und letztens brauchte ich Wandfarbe, dachte gehste mal wieder zu einem kleineren Fachhändler vor Ort und lässt dich ordentlich beraten, mit dem Ergebnis, dass ich für extrem viel Geld eine echt sch... Farbe bekommen habe, weil der mich regelrecht übers Ohr gehauen hat, dass war definitiv das letzte mal das ich im Laden gekauft habe, werde in Zukunft nur noch bestellen, da bekomm ich nicht irgendwelchen Dung eingeredet, der sich hinterher als gelogen rausstellt und kauf irgendwas was ich ursprünglich eigentlich so gar nicht wollte, weil sie mir das als beste Variante vorstellen, im Endefekt aber nur, weil sie das eben grad da haben, oder weil sie dafür die meiste Provision kriegen.

Ich bin bekennender Amazonkunde.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** The link is only visible for members, go to login. ***
User avatar
Alex
Moderator
Moderator
Posts: 775
Joined: 11.2006
Location: Franken
Highscores: 16
Gender: Female

Re: Amazon Versandhandel

Post#8by Herwig » Sunday 14. December 2014, 11:16

Danke Alex, ähnlich erging es mir auch. Der nächste regionale Buchhandel ist 12km von mir entfernt. Wenn wir ein Buch brauchten (Schulbuch) fuhren wir hin, bestellten das in der Regel, weil es nicht vorrätig ist, sollte nach 3 Tagen da sein, nach 3 Tagen wieder hin, Buch noch nicht da. Kommt bestimmt morgen, Buch kam morgen, wieder hin... 36km gefahren insgesamt, 1,5 Std Zeitaufwand, für ein Englisch Workbook für 3,90 Euro.
Bei Amazon bestellt über payback ist 3 Cent billiger, am nächsten Tag liegt es im Briefkasten. Die Post fährt sowieso herum und bildet mit vielen Paketen eine "Fahrgemeinschaft" !
Nächste Geschichte, Bosch Waschmaschine; Griff abgebrochen. Elektriker sagt in Schwarmstedt: Muss ich bestellen, kann zwei Wochen dauern, (Zwei Wochen ohne Waschmaschine!!!!????) kostet laut Katalog 24.-E.
Ich habe Google bemüht, Ersatzgriff bei Amazon für 9,90 Versandkostenfrei gefunden, nach 24 Std im Briefkasten.
Der Einzelhandel jammert, aber handelt nicht, bzw immer noch so, als gäbe es kein Internet!
Hätte der Elektriker selber bei Amazon gekauft hätte er bequem in 24 Std das Ding besorgen können und mir für den regulären Preis an die Backe nageln können ohne das ich es gemerkt hätte.
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3423
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#9by frank.s » Sunday 14. December 2014, 11:44

Ich finde es sehr schade wie sich dieses Forum entwickelt!

Wenn ich mir die alten Beitrag so ansehe, da ging es noch wirklich um alte Haustiere und dergleichen. Jetzt sieht man bei den neuen Beiträgen fast nur noch Lobbyarbeit gegen Wölfe und jetzt noch für Amazon. Ich finde es absolut unpassend, hier über die kleinen Einzelhändler und Handwerker herzuziehen....

Finde das passt nicht so ganz zu den Grundgedanken von VIEH! Gerade in der Landwirtschaft haben wir ja gesehen, dass es nicht unbedingt gut ist, wenn es nur noch "Große" gibt.

Ich würde mir hier etwas mehr Neutralität wünschen und das man sich vielleicht mehr auf die eigentlichen Themen konzentriert!
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
User avatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 162
Joined: 04.2010
Location: Mainz
Gender: Male

Re: Amazon Versandhandel

Post#10by Jaegertom » Sunday 14. December 2014, 11:57

......
.
Last edited by Jaegertom on Tuesday 16. December 2014, 10:44, edited 1 time in total.
User avatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Posts: 467
Joined: 10.2011
Highscores: 1
Gender: None specified

Re: Amazon Versandhandel

Post#11by klosterbauer » Sunday 14. December 2014, 13:00

Keine Sorge, Jägertom - ich meide Amazon auch konsequent, wie auch Ikea, Biosprit und einiges anderes - und ich hab zum Glück gute Erfahrungen mit dem heimischen Einzelhandel. Insofern bist Du nicht ganz allein auf dieser Welt. Aber jeder - ich auch - lebt in seiner Wahrheit. Grundsätzlich unterstütze ich als "Kleinbauer" und "Kleinjournalist" auch lieber die kleinen Händler vor Ort, kost meist nicht mehr, ist - bei mir - aber zum Glück hochwertiger und die Jungs/Mädels kommen auch, wenns mal hakt (was jetzt beim Waschmaschinengriff nicht so notwendig wäre, aber trotzdem ...) - zum Glück gibts noch keine Viecher im Online-Shop - ansonsten hat Frank ebenso recht. Und leider, das noch als Nachsatz, nutzt Amazon mittlerweile seine Marktmacht gegenüber Autoren und Verlagen aus, es gibt schon genügend Kleinverlage, die ihre Bücher dort nicht mehr anbieten. Auch wenns Politik ist, wollt ich dies hier noch mal gesagt haben - auch darum ist Amazon für mich als Autor ein rotes Tuch. Aber ich weiß auch, für die Kundschaft ist es bequem ...

Peter
@ Herwig; wenns finanziell gar nicht läuft, dann bitte doch um Spenden, gegen Spendenquittung läuft da bestimmt was bei soviel Aktiven im Forum (ich weiß, es waren mal mehr, aber wenn sich die Wölfe was zurückhalten, werdens auch wieder mehr. Wär mir auf jeden Fall lieber als bei Amazon zu bestellen.
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male


Beteilige Dich mit einer Spende
cron