Wühlmäuse

Moderator: schnuckened


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 2464

Wühlmäuse

Post#1by Herwig » Monday 17. September 2007, 08:18

In unserem Garten und auf unseren Rasenflächen sind in diesem Jahr die Wühlmäuse und Maulwürfe so zahlreich, dass es echt beginnt lästig zu werden.
Ich kenne die Methode, zb. Benzin getränkte Lappen in die Gänge zu legen, damit die abhauen, aber das möchte ich eigendlich nicht machen, weil ich bedenken habe ob ich nicht mein Erdreich damit verseuche.
Es muss doch auch andere Methoden geben um sie zu vergrämen.

Ich hörte etwas von saurer Milch, weiß jemand davon etwas oder eventuell sogar mehr??
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#2by ranulf » Monday 17. September 2007, 16:25

Moin herwig,

die Wühlmäuse sind richtig fleissig, darum haben sie unseren halben Weg abgesenkt. Ein Mittel das ich letztes Jahr probiert habe, ist das verbrennen von Hundehaaren in den Gängen an mehreren Stellen. Ich lege die Haare in Büschel rein, nicht zu dicht und schütte Griilanzünder rüber und zünde es an. Mir hat es gestunken und den Mäusen auch ein wenig, die Aktivitäten in dem Bereich sind weniger geworden.Bin jetzt mal auf den Herbst gespannt.


Gruß Ranulf
User avatar
ranulf
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 134
Joined: 12.2006
Location: Nordfriesland
Gender: None specified

Post#3by karinenhof » Tuesday 18. September 2007, 12:38

gegen Wühlmäuse kenne ich kein Mittel. Gegen Maulwürfe schon.
Sehr einfach, aber wirkungsvoll!

Gang öffnen, frische Blätter vom Holunderbusch zwischen den Fingern etwas zerknautschen und dann in den Gang reinstopfen. Gang offen lassen.

Am wirkungsvollsten ist die Angelgegenheit, wenn man etwas schaut, von wo der Maulwurf kommt, und ihn dann entsprechend "zurückschickt".
Diesen Trick solltet Ihr nicht dem Nachbarn verraten Image.

Man muß zwar immer etwas hinterher sein und die Anfänge "bekämpfen", aber es lohnt sich.

erdige Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#4by Herwig » Tuesday 18. September 2007, 13:41

Hallo ihr Beiden,
na sowas such ich doch!!

Wir haben sowieso keinen direkten Nachbarn, wenn der auf meiner Pferdeweise bleibt(der Maulwurf) ist das für mich völlig in Ordnung!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by Rouven » Friday 28. September 2007, 17:25

ich hab gehört, man soll ne halbe Zwiebel in den Gang rein tun

oder aber nen anderen Tipp: bei einer Glasflasche den boden entfernen (mit Glasschneider oder so) und den Gang beim Haufen freilegen. nun die Flasche in den Gang mit dem Flaschenhals zuerst, aber so, dass die Halsöffnung nichtdurch erde verschlossen wird.
Durch den Wind, der über den entfernten Flaschenboden fegt, soll ein "heulen" entstehen, dass die Maulwürfe vertreiben soll.
oder Frettchen reinschicken in den Gang ;-) funktioniert ja auch beim Kaninchenbau

Ich hab nächstes Jahr wieder Junge zu verkaufen ;-)
User avatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 199
Joined: 10.2006
Location: 25785 Nordhastedt
Gender: None specified

Post#6by gewürzluike » Wednesday 29. July 2009, 16:53

Viel Knoblauch am Grundstücksrand entlang stecken soll auch helfen, das mögen sie nicht so gern.
User avatar
gewürzluike
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 37
Joined: 03.2009
Location: Ungarn
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende