Marder

Moderator: schnuckened


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 3034

Marder

Post#1by Sylvies kleine Alm » Tuesday 8. January 2008, 20:22

Hat vielleicht jemand ein Rezept gegen Marder?

Sie leben auf unserem Dachboden und toben nachts dermaßen laut rum, dass wir schon mit dem Schlafzimmer umziehen mussten! Wir haben einen Kammerjäger angerufen, der kam auch.

Hat uns dann erklärt dass er gar nix machen kann da unser Hof über zu viele Schlupflöcher verfügt. Die wollen wir aber nicht zunageln, da hier auch Fledermäuse und Eulen wohnen!

Also eine Lebendfalle angeschafft. Hat auch was gefangen, aber leider nur unsere Katze. Außerdem sagte man uns, den Marder müßten wir ca 100 km weit weg wieder aussetzen, sonst findet er den Weg zurück. Leider ist es aber eine ganze Familie, bis wir die haben, kann es Jahre dauern.

Nun sind die nicht nur laut sondern machenauch richtig viel und sehr stark riechenden Dreck. Fazit: sie sollen weg. kennt jemand ein Hausmittel oder Geheimrezept, so was wie bei Vollmond dreimal um eine alte Eiche tanzen und dabei getrocknete Brennesseln verbrennen oder was auch immer es sein mag, ich tu´s........

Sylvie
User avatar
Sylvies kleine Alm
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 29
Joined: 01.2008
Location: Aachen
Gender: None specified

Post#2by karinenhof » Wednesday 9. January 2008, 08:49

oh je.
Ich habe mal gelesen, dass mit Petrolium getränkte Lappen im Lebensraum der Tiere verteilen soll. Den Geruch mögen sie wohl nicht. Praktische Erfahrungen habe ich nicht. Unser Marder wohnt auf dem Stalldach. Da stört er uns derzeit noch nicht.

mitfühlende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#3by Login » Wednesday 9. January 2008, 10:02

Hallo,

ich lese schon laaaaaaaaaaaaaaaaange als Gast, dieser Beitrag hat mich nun veranlaßt mich registrieren zu lassen. Im Sinne des Marders nebst Familie Image

Die Lösung heißt Hundehaare. Am besten geeignet sind die von "Wasserhunden" Neufundländer, Retriever etc. sind sind mit fettbehaftet und riechen intensiver. Hundehaare am besten an den Mardereingängen (wenn man weis wo diese sind) plazieren, ansonsten grobflächig auslegen.

Viel Glück
User avatar
Login
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Posts: 6
Joined: 01.2008
Gender: None specified

Post#4by Herwig » Wednesday 9. January 2008, 10:35

Hallo, ja , genau das mit den Hundehaaren habe ich auch gehört. Ich kann mir allerdings auch vorstellen, das ein lebender Hund besser wirkt!!
Was sollte dagegen sprechen, einen Hund mit Kuscheldecke und Näpfen auf dem Boden übernachten zu lassen? Tagsüber kann er ja ganz normal mit in der Familie wohnen.
Es könnte sein das es ein kräftiges Gekläffe auf dem Boden gibt, aber da ist ja ein Ende absehbar.
Wenn ihr keinen Hund habt, leiht ihn doch nur für die Nacht aus. Eine alte Decke, die als Hundeschlafplatz gedient hat, kann man dann in Teile zerschneiden und vor die Öffnungen auf dem Boden legen.
Ich vermute, das nach zwei drei Nächten der Spuk aufhört.
Allerdings müssen die jungen Marder erst mal richtig "flügge" sein, damit die überhaupt ihr Heim verlassen können.
Unsere Marder sind nach ähnlicher Methode auf Dauer verschwunden.

Ein Nachbar behauptet es mit einem Radio geschafft zu haben. Da muß man dann aber schon einen ziemlich schrägen Sender hören glaube ich!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#5by Rouven » Wednesday 9. January 2008, 12:45

Hallo,
ich hab da was im "bauernblatt" bei uns vor längerer Zeit gefunden.
Ob es hilft, kann ich nicht sagen, da ich es nicht getestet hab.

Guggst du hier: www.duft-aromen-bioflor.de , dann geh auf SPECIALS und guggst du

Anti-Marder-Konzentrat. Ist auf biologischer Basis hergestellt, also auch etwas für uns Archebetreiber ;-)
Wenn du es benutzt und es hilft, geb doch ein kurzes Feedback hier im Forum

Gruss Rouven
User avatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Posts: 199
Joined: 10.2006
Location: 25785 Nordhastedt
Gender: None specified

Post#6by Herwig » Wednesday 9. January 2008, 13:12

Klasse Tipp Rouven!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
User avatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Posts: 3432
Joined: 10.2006
Location: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Gender: Male

Post#7by Barbara » Wednesday 9. January 2008, 13:14

Hallo,
das geschilderte Problem hatte meine Schwägerin auch. Sie hat dann ein Radio dort aufgestellt und es mit guter Lautstärke einige Tage und Nächte laufen lassen, damit war das Problem gelöst.
Liebe Grüße
Barbara
User avatar
Barbara
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 18
Joined: 01.2008
Location: Bodenseekreis
Gender: None specified

Post#8by Christina » Wednesday 9. January 2008, 20:32

Hundehaare kann ich unterschreiben!
Die von Airdale-Terriern sind auch schön fettig-stinkig, die funktionierten auf dem Dachboden einer Freundin prima. Image

Herwig, das Problem des Hundes auf dem Dachboden ist wohl, dass man die wenigsten Hunde die Leitern raufbekommt. Image
Ich kenne zwar einen, der das selbständig macht, aber der ist doch wohl eher die Ausnahme.

Allerdings: Wenn man sie oben hat, kommen sie nicht allein wieder runter! Dann müssen sie da tasächlich übernachten und ein lautes Radio braucht man dann auch nicht mehr, weil die meisten Hunde sicher recht lautstark ihren Unmut kund tun werden. Image

Aaaaalso, ich würde ja empfehlen, nur die Haare zu nehmen. Image
User avatar
Christina
Moderator
Moderator
Posts: 1006
Joined: 12.2007
Location: Zwischen Hamburg und Bremen
Gender: None specified

Post#9by klosterbauer » Wednesday 9. January 2008, 20:48

Hallo in die Runde,

Marder im Auto, auf´m Speicher - einfach überall, wie es scheint.

Vom Auto halten wir sie auf echt stinkende Weise fern: Klosteine mit Teppichklebeband befestigt - und Ruhe ist. (Bevor wir ständig anderen Hunden die Haare ausrupfen). Also eine Lösung für Menschen ohne Hundehaare in der direkten Wohngemeinschaft.

Auf´m Dachboden mag´s auch gehen, man sollte halt nicht im gleichen Raum wohnen und es sollte nicht draufregnen. Ist ein Versuch wert, kostet nicht wirklich viel. Aber bitte nicht ins Pissoir hängen, das ist echte Ökosauerei.

Viel Glück, viel Stink - und beste Grüße
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** The link is only visible for members, go to login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
User avatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Posts: 758
Joined: 12.2007
Location: 51645 Gummersbach
Gender: Male

Post#10by Sylvies kleine Alm » Saturday 12. January 2008, 19:02

Ihr Lieben,

ich bin überwältigt von den vielen Ratschlägen!

Also habe ich heute die Hunde gekämmt, bis wirklich kein Haar mehr lose war.

Herwig,

den ganzen Hund auf den Dachboden zu verbannen schien mir erstens etwas mühselig, wegen Leiter usw. ausserdem wollte ich nichts riskieren, denn die Marder haben unsere Katze angegriffen, Resultat sie hatte einen glatten Durchbiss im Fuss und eine Verletzung des linken Auges. Mag mir den Kampf nicht ausmalen, der da stattgefunden hat....

Diese Sache mit den Klostein habe ich auch sofort in die Tat umgesetzt, kaufe sonst so was ja nicht, aber der Zweck heiligt die MittelImage

Solten diese Maßnahmen keine Wirkung zeigen, stelle ich das Radio auf. Muss dann selbst wohl im Wohnzimmer auf der Couch schlafen, wegen dem Lärm!

Das Ergebnis werdet Ihr bald erfahren

Sylvie
User avatar
Sylvies kleine Alm
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Posts: 29
Joined: 01.2008
Location: Aachen
Gender: None specified

Post#11by karinenhof » Saturday 12. January 2008, 19:51

viel Glück und gute Besserung für Deine Katze wünscht

Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
User avatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Posts: 1476
Joined: 04.2007
Location: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 32
Gender: Female

Post#12by steinadlerehemann » Wednesday 7. May 2008, 15:46

Hallo Ihr Lieben,
da bin ich doch echt erstaunt, was Ihr für tolle Marder habt, die sich durch Hundehaare oder Klosteine beeindrucken lassen.
Unser Marder, der jeden!!!! Abend sich locker zwei Tauben holt oder sie einfach anknabbert (der Marder ist bei dem Bekannten genau genommen, nicht bei mir auf dem Hof) ist dadurch nicht zu beeindrucken.
Der guckt nach hinten, Dir voll ins Gesicht, bei hellem Tageslicht.
Mittlerweile hat der schon 7 Ein- und Ausgänge.
Der Stall vom Bekannten ist so löchrig, daher kann man ihn nicht irgendwie verschließen.
In die Falle paßte er nicht rein - drin war er - die Falle war mi 1,20 zu klein. Er hat sich aber das Mitbringsel
mitgenommen.
Früher legte man Schlingen - ein schlimmer Tod für Marder finde ich.
Eine Falle wäre nicht schlecht, wenn er nur mal da drinnen bleiben würde.

Mittlerweile ist es so, dass die Tauben jetzt nach und nach zu meinen!! Gänsen umziehe , da sie sich
dort sicherer fühlen. Sie haben also ihre Heimat verlassen.

Einen Hund hatten wir da, der hilft nicht wirklich. Einen Schäferhund und einen Jack-Russel. Kein Erfolg.

Das Mittel, welches Rouven meinte, haben wir massenweise angewandt. Es wird mit dem Pinsel vor die
Ein- und Ausgänge gestrichen. Es markiert den Geruch von einem stärkeren Tier. Hach, der Marder hat gelacht. Er kam nach wie vor.
Bei Ratten sollte das Mittel auch wirken. Einen Tag genau, dann waren sie wieder da.
Wer will, kann ja das Mittel gerne mal ausprobieren. Habe noch 2-3 Flaschen, die eigentlich 6-7 Monate
halten müßten.
Ich hatte alle Wasserrattenlöcher bei mir auf dem Hof damit versehen, nein nein, kein Erfolg.
Da sagte derjenige, von dem ich das Mittel herhabe, wir hätten besondere Marder und Ratten.
Das Mittel würde sonst immer wirken. Naja.

Ganz liebe Grüße Euch allen
Christiane
User avatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Posts: 592
Joined: 11.2007
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Gender: None specified


Beteilige Dich mit einer Spende