Muss meine Walliserzucht aufgeben

Moderator: Claudia


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 291

Muss meine Walliserzucht aufgeben

Beitrag#1von cornelia » Mittwoch 17. Juni 2015, 18:44

Hallo Ihr Lieben hier,
ich muss mich leider aus familiären Gründen von meiner Truppe Walliser Schwarzhalsziegen trennen. Sie begleiten mich seit 15 Jahren und sind ein Teil von mir, das ist wirklich schwer. Es sind sechs Damen, im Alter von 8/7/7/5/5/4 Jahren. CAEfrei. Und das Herdbuch würde sich sicher über die eine oder andere Dame freuen. Ich habe Kampfschmuser dabei und eine Fassmichbittenichtan. Bei Interesse zählt für mich der Platz vor Preis, es ist eine Herzensangelegenheit. Ich geben die Truppe nur zusammen ab, sie sind total aufeinander eingeschworen, Femdzugänge in den 15 Jahren waren immer nur Böcke aus seriöser Herdbuchzucht. Ich bin aber auch von dieser Welt, d.h. ich kenne Braten, Filet & Co.
Danke für Nachrichten, sie müssen bis zum Herbst einen neuen Besitzer/Besitzerin gefunden haben. Cornelia
Benutzeravatar
cornelia
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 31
Registriert: 09.2009
Wohnort: westerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Muss meine Walliserzucht aufgeben

Beitrag#2von Chaosfrau » Sonntag 28. Juni 2015, 13:39

Hallo Bringen Sie mir bitte diese Tiere. Ich habe mit dieser Rasse vor 15 Jahren angefangen und will eine Herde heranzüchten. Ich habe 40 Hektar (400.000 qm) Streuobstwiesen.
15 ha müssen besetzt werden, bitte sofort bringen. Bei mir wird garantiert keiner geschlachtet, habe auch viele Kastraten, dh der männliche Nachwuchs wird entweder zur Zucht verkauft oder kastriert und behalten. Die Weiblichen sowieso. Sie können die Tiere auch in ein paar Jahren jederzeit besuchen.

edit. Telefonnummer gelöscht-

Ich weiss, wie schwer man sich von solchen Tieren trennt, ich lebte 14 Jahre in der Schweiz und wurde dort mit Gewalt von einem saudummen Bauern gezwungen, auch noch den letzten winzigen Standplatz an der Nordseite eines Bauernhofs aufzugeben, so dass ich meine WSH verkaufen musste. Wenige Wochen später hatten sie sich beim neuen Besitzer mit einer ansteckenden Krankheit infizert und wurden zum Schlachter gebracht... Gar nicht lustig
Was ich noch suche sind gescheckte Bergschafe, Brillenschafe und Rhönschafe, und günstige Schafe und Ziegen aller Art. Papiere nicht unbedingt, aber reinrassig.
Zuletzt geändert von Claudia am Sonntag 28. Juni 2015, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chaosfrau
Beiträge: 1
Registriert: 06.2015
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende