Mangelerscheinung bei Ziegen

Moderator: Claudia


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1795

Mangelerscheinung bei Ziegen

Beitrag#1von knüllbergfarm » Sonntag 21. Dezember 2008, 12:00

Hallo an alle Ziegenhalter
wir hatten das im letzten News Letter beschriebene Thema Mangelerscheinung bei unseren Walliser Schwarzhalsziegen im Januar, Februar 2007.
Unser Ta entnahm bei verschidenen Ziegen Blutproben zur untersuchung.
Es wurde hochgradiger Selenmangel festgestelt seitdem bekommen unsere Ziegen dieses Mineralfuttermittel:
1394 MOVOKALIN AKTIV FORTE MINERALFUTTERMITTEL FÜR RINDER
ca einen etwas gehäuften Teelöffel zum Kraftfutter zumischen seit dem sind unsere Ziegen ohne Mangelerscheinung .
Bildcherische grüsse von Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von knüllbergfarm » Sonntag 21. Dezember 2008, 12:11

Hab ich doch eben fergessen.unsere Ziegen wigen ca 60-70kg und unser Zuchtbock ca90kg
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von torsten » Sonntag 21. Dezember 2008, 16:38

Hallo Thomas

Wegen der Mangelerscheinung bei Ziegen,versuchs mal mit Tannenbäumen,mom gibts ja genug bzw nach den Feiertagen,davon,ich habe das bei meinen Ziegen auch gefüttert,grade im Winter nehmen die Ziegen das dankend an,es hilft gegen Mangelerscheinung,Vitaminmangel und auch gegen Außenparasiten,du wirst erstaunt sein was vom Baum übrigbleibt.Ich hab das von einen alten Buch rausgelesen,und Jahrelang gefüttert. gruß torsten
Benutzeravatar
torsten
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 151
Registriert: 12.2007
Wohnort: Belgern
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von knüllbergfarm » Montag 22. Dezember 2008, 08:15

Hallo Torsten die Tannenbäume und Äste geben wir schon seit 8 Jahren hat aber leider nich ausgereicht,
und was davon überbleibt kommt in unseren Festbrenstofzentralheizungsoffen Bild.
Unsere Ziegen bekommen auch Laub und Fichtenbäume nur muss man bei Fichten aufpassen bei den Lämmern .
Bildcherische grüsse Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von chook » Dienstag 23. Dezember 2008, 10:48

Wir hatten letztes Jahr massiv Probleme mit Kupfermangel bei unseren Ziegen.
Die Lösung kam aus der Schweiz: Ein Mineralblock speziell für Ziegen.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG
Ute
Benutzeravatar
chook
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 45
Registriert: 10.2008
Wohnort: Irland
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von knüllbergfarm » Dienstag 23. Dezember 2008, 20:43

schönen dank für den Link chook
Das Mineralpulver ist eigentlich für Milchkühe da sind alle Minerale drin und das war die schnellste lösung
hier bei uns.
Mekrige grüsse vone Knüllbergfarm
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende