Für alle Ziegenhalter

Moderator: Claudia


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1187

Für alle Ziegenhalter

Beitrag#1von Herwig » Donnerstag 12. August 2010, 13:40

Sehr geehrte Ziegenhalterin/ Sehr geehrter Ziegenhalter! Wie Sie vielleicht schon in der Fachpresse verfolgt haben, betreibt die Georg-August- Universität Göttingen (Lehrstuhl Produktionssysteme der Nutztiere) zusammen mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit derzeit ein Interessantes Projekt zum Thema: Entwurmungsmitteleinsatz bei der Ziege- Verträglichkeit und Wirkung. Dazu bitten wir Sie folgenden Link anzuklicken oder in Ihren Webbrowser zu kopieren und den Online-Fragebogen auszufüllen: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** Die Beantwortung der Fragen erfordert ca. 10-15 Minuten. Sie helfen als Praxisexperte mit der Beantwortung der Fragen aktiv mit, die Entwurmung der Ziegen zukünftig zu verbessern. Die Ergebnisse unserer Untersuchungen möchten wir direkt an Sie zurückgeben und hoffen schon bald detaillierte Empfehlungen für die Entwurmungspraxis geben zu können. Außerdem werden die Ergebnisse an das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin weitergeleitet. Dieses ist für die Zulassung und für Nebenwirkungen von Medikamenten zuständig und wirkt dadurch direkt auf die Pharmaindustrie ein. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit eine kostenlose Wirksamkeitsuntersuchung ihres eingesetzten Entwurmungsmittels durchführen zu lassen. Die Wirksamkeit wird überprüft, indem bei der nächsten (routinemäßigen) Entwurmung Kotproben vor und nach der Behandlung auf Wurm-Eier untersucht werden. Bei Interesse werden Ihnen ein Untersuchungsset sowie eine genaue Anleitung zur Probenentnahme zugesandt. Bitte vergessen Sie in dem Fall nicht Ihre Adresse am Ende des Fragebogens anzugeben. Hintergrund Ziegen gehören in Deutschland mit ca. 190.000 Tieren zu den landwirtschaftlichen Nutztieren mit einer ökonomisch nur untergeordneten Bedeutung (minor species). Daraus ergeben sich Probleme in der Verfügbarkeit von Medikamenten. In Deutschland gibt es zurzeit beispielsweise kein zugelassenes Entwurmungsmittel (Anthelminthikum) für Ziegen, wenngleich Innenparasiten ein großes Problem darstellen. In den meisten Fällen müssen deshalb Medikamente eingesetzt werden, die für andere Tierarten zugelassen sind. Bekannt ist, dass die Umsetzung von Medikamenten bei der Ziege nicht vergleichbar ist mit der von Schaf und Rind. Daher gibt es vom Hersteller auch keine Dosierungsangaben und keinerlei Sicherheit für die Verträglichkeit des Arzneimittels. Diese Situation ist aus Sicht des Tierschutzes und der Tiergesundheit sehr unbefriedigend. Das Projekt möchte hier soweit wie möglich Abhilfe schaffen und Informationen zu Resistenzen und unerwünschten Wirkungen der Entwurmungsmittel zusammen stellen, um daraus Empfehlungen für die Praxis ableiten zu können. Vielen Dank für Ihren Einsatz zur Verbesserung der Entwurmungspraxis bei Ziegen in Deutschland. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly Dr. Eva Moors Tierarzt Sören Düvel Department für Nutztierwissenschaften Universität Göttingen Albrecht-Thaer-Weg 3 37075 Göttingen Tierarzt Sören Düvel Tel. 0551 – 39 5612 Email: sduevel@gwdg.de Dr. Eva Moors Tel. 0551 – 39 5613 Email: emoors@gwdg.de Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly Tel. 0551 – 39 5602 Email: mgauly@gwdg.de Fax: 0551/395587
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beteilige Dich mit einer Spende