Alte Ohrmarke soll durch elekt. Ohrmarke ersetzt werden!!

Moderator: Claudia


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 741

Alte Ohrmarke soll durch elekt. Ohrmarke ersetzt werden!!

Beitrag#1von MiVa » Mittwoch 17. August 2011, 21:53

Hallo,
habe doch TWZ aus Baden-Württemberg mit alten gelben Ohrmarken gekauft.In Frankreich wollen sie jetzt,daß alle Schafe und Ziegen bis 2013 eine normale und eine elekt. Ohrmarken haben.D.h. die vor Juli 2010 geborene,müssen alle umgezeichnet werden.Wie kennzeichne ich die TWZ jetzt um?Krieg ich die dt. Ohrmarken mit einer Knippelzange raus? Und bekomme ich die elekt. Ohrmarken von Deutschland,also auch mit der richtigen Nummer?Aber ob die dt. Ohrmarken auf meine Stanzzange(Frankreich) passen??Wo muß ich mich hinwenden??Ich glaube nicht,daß ich einfach franz. elekt.Ohrmarken bestellen darf und diese einziehen darf?! Meine Alpine haben schon die elekt. Ohrmarken aus Frankreich.Was kann ich machen?Ich möchte keine Strafe bezahlen,nur weil die TWZ die elekt. Ohrmarke auf der einen Seite nicht haben.Hat vielleicht noch jemand Ziegen aus dem Ausland?Danke für Tipps.Gruß MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Alex » Donnerstag 18. August 2011, 22:27

Hallo,

in Deutschland muss seit letztes Jahr auch auf einer Seite eine Transponderohrmarke rein, dass ist auch eine gelbe nur mit einem Dicken Ring innenseits, habt ihr in Frankreich da andere? Ich dachte die Ohrmarkenpflicht ist EU-weit gleich. Die Ohrmarken für die Skudden bekam ich letztes Jahr aus England, weil die in Deutschland gar nicht hergestellt werden.

Die werden doch immer blöder mit ihren Ohrmarkengedöns und ihrem Meldemist.

Eigentlich kannst du die Ohrmarken abknipsen und in das Loch neue reintun, bei Fragen ist dafür bei uns das Veterinäramt zuständig, die können dir in der Regel Auskunft geben, wie du das jetzt handhaben sollst.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von MiVa » Freitag 19. August 2011, 18:23

@Alex
Danke für Deine Antwort. Ich versteh das auch nicht.Es ist schon schön,wenn man noch Kontakt zu den Vorbesitzern hat und sie so nett sind und bestellen für die TWZ die elekt. Ohrmarken. Hoffe nur,sie passen dann auf meine Zange.Scheinbar war zwischen 2005 und 2009(Frankreich) irgendwas mit Krankheiten bei den prof. Züchtern und die kleinen Privaten können jetzt mitbüßen.Hoffe,die Lieferzeit dauert nicht allzu lange.Melde mich sobald die Ohrmarken da sind.Gruß MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von MiVa » Freitag 23. September 2011, 13:23

Hallo,
also habe die neuen Ohrmarken mit Chip bekommen und sie passen sogar auf meine Zange.Umkennzeichnung im Bestandsbuch registriert und der Tierarzt kommt bald für die Blutabnahmen->Brucellose.War doch nicht alles so kompliziert und jetzt sind alle Ziegen mit Chip bestückt.Gruß MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von Conny » Montag 26. September 2011, 11:38

MMh, habt ihr in Frankreich andere Bestimmungen als wir in Deutschland? Hier muss nichts ummarkiert werden, Bestandstiere, die noch die alten Ohrmarken haben, können sie behalten. Nur Jungtiere, die noch nie eine Ohrmarke hatten, müssen die neuen mit Transponder eingezogen bekommen.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#6von MiVa » Dienstag 27. September 2011, 14:24

@ Conny
Hallo,
ja das ist ein neues Gesetz.Bis 2013 müssen alle Schafe und Ziegen eine Ohrmarke mit Chip drin haben.Privatleute müssen es selbst bezahlen,Professionnelle bekommen Unterstützung vom Staat.Ich glaube alle Tiere ab 2005 müssen umgekennzeichnet werden.Die Tiere ab 2010 müssen gleich mit Chip versehen werden.Das ist EU!! :roll: Gruß MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#7von Conny » Mittwoch 28. September 2011, 12:00

Hallo Miva,

habe mich nochmals bei der TSK und dem Vet.-amt erkundigt. Alle Lämmer, die nach dem 31.12.2009 geboren sind, müssen mit doppelten Ohrmarken, eine mit Transponder, versehen werden.

Tiere, welche vor dem 01.01.2010 geboren wurden, bzw. davor mit der alten Kennzeichnung versehen sind, müssen nicht ummarkiert werden.

Puh, dachte schon, ich müsste meine Alttiere alle ummarkieren :)

Das ist EU-weit so.

Siehe hier: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende