Stall betonieren

Moderator: Conny


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 251

Stall betonieren

Beitrag#1von Claudia » Dienstag 23. Februar 2016, 17:14

ich habe 2 große Laufställe im Stallgebäude die ich gerne nutzen möchte und der Erdboden hat sich als untauglich erwiesen bzw. läßt sich schlecht misten.
Beide haben Aussentemperatur.
Unsicher bin ich ob Stahlmatten in den Beton müßen oder ob ich mir die sparen kann.
Ein Freund sagt nein- ist quatsch für den Stall, Raiffeisenmarkt sagt, dass muss auf jeden Fall - sonst reißt das in 5-6 Jahren.

Was habt ihr für Erfahrungen
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Stall betonieren

Beitrag#2von mangalitza » Dienstag 23. Februar 2016, 17:26

Wie dick willst Du die Bodenplatte denn gießen? Ich würde auf gar keinen Fall auf eine Armierung verzichten; ich glaube auch nicht, dass Du die ersten Risse erst nach 5-6 Jahren hast, sondern viel eher.
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 150
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Stall betonieren

Beitrag#3von Claudia » Dienstag 23. Februar 2016, 18:13

18 cm hat der nette Herr vom Raiffeisen empfohlen
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Stall betonieren

Beitrag#4von Herwig » Dienstag 23. Februar 2016, 19:01

Ist dein Freund Bäcker?? Denn nur im Brot kann man auf Armierung verzichten, alles andere ist Dünnsinn.
Außerdem kostet die Armierung das Wenigste am Stallboden.
Wichtig ist:
Schön tief ausschachten, Kies drunter und gut verdichten, Baustahl auf ein paar Steine legen, damit er in den Beton kommt und dann Beton, mindestens 15 cm mit fetter Mischung!!

Du musst daran denken, das unheimliche Urinattacken auf den Beton wirken. Der Untergrund ist als alter Stallboden mit Nährstoffen versetzt, die ebenfalls Schwund verursachen werden. Da hast du Ruckzuck Risse, die die Rüsseltierchen mit Vorliebe erweitern.
Meiner Ansicht nach, musst du ohne Armierung nach 3 Jahren alles neu machen!!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Stall betonieren

Beitrag#5von Claudia » Dienstag 23. Februar 2016, 19:04

Dann mach ich das so am Wochenende : )
Danke!
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Stall betonieren

Beitrag#6von waldschrat » Mittwoch 24. Februar 2016, 19:38

Ich würde sogar noch weitergehen wie Herwig und ca. 20cm Beton reinhauen, die Steine weglassen und eine Schicht Beton (ca.10cm), verdichten, Armierung daruf, und dann den Rest Beton darauf. Und aufpassen, dass die Pampe nicht zu schnell abtrocknet, sonst bekommst du nämlich auch Risse rein.

Gruss aus dem wilden Süden
Benutzeravatar
waldschrat
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 33
Registriert: 06.2012
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende