Realsatire: Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Moderator: Conny


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 929

Realsatire: Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Beitrag#1von gewürzluike » Donnerstag 4. Juni 2009, 21:43

Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

In den letzten Tagen kann man mich öfters in ungewohnter Aufmachung im Entenstall verschwinden sehen: Mit Schutzbrille und Schweißerhandschuhen (oder auch Kettensägenhandschuhen, jedenfalls den besten, die wir hier haben, vollständig aus dickem Leder gefertigt mit extralangem Unterarmschutz); auf den eigentlich auch angebrachten Ohrenschutz habe ich bisher verzichtet. Die besonders gefährliche Tätigkeit, die ich dann ausführe, ließe sich in etwa so beschreiben:

1.) Menge der Produkte von Maschine A im Produktkorb A überprüfen. Entspricht diese Menge nicht den Erwartungen, im Produktkorb B der Maschine B nachsehen, ob sie sich dort befinden, und zurück in Produktkorb A legen.

2.) Erscheint nach der Rückführung der Produkte von Maschine A aus Produktkorb B in Produktkorb A Maschine A vor Ort, Maschine A noch etwas näher an Produktkorb A heranrücken.

3.) Produktkorb-Maschinenzuordnung überprüfen. Falls Maschine C sich bei Produktkorb B befindet und Produktkorb C ohne Maschine dasteht, Maschine C zum Produktkorb C umsetzen. Falls sich Maschine C bei Produktkorb B und Maschine B bei Produktkorb C befindet, Maschine B von Produktkorb C entfernen, Maschine C zum Produktkorb C bringen und zuletzt Maschine B zum Produktkorb B bringen.

4.) Ist zusätzlich an Produktkorb B oder C eine Maschine X vorhanden, diese zunächst sorgfältig von Maschine C unterscheiden und aus der Werkshalle entfernen, bevor Schritt 3 durchgeführt wird. Befindet sich die zusätzliche Maschine X an Produktkorb A, ist lediglich zu beobachten, ob sie sich innerhalb einer halben Stunde entfernt hat, und sodann ihr Produkt aus dem Produktkorb A zu entfernen. (Sollte sie sich allerdings nach ein paar Stunden nicht freiwillig entfernt haben, geht der Spaß erst richtig los, dann muss ein passender Produktkorb X für Maschine X gefunden werden, ....)

5.) Zunächst nach 10 Minuten, dann im Stundenabstand oder immer, wenn der Lärmpegel in der Werkshalle ansteigt oder eine der Maschinen A bis C außerhalb der Werkshalle erblickt wird, erneut die Produktmenge in Produktkorb A sowie die Zuordnung der Maschinen und Produktkörbe kontrollieren, gegebenenfalls erneut eingreifen.

Die persönliche Schutzausrüstung ist insbesondere aufgrund der besonderen Risiken erforderlich, die mit Maschine B einhergehen. Leider verfügt sie über keinen Trennschalter, der die gefährlichen Bewegungen und akustischen Signale abstellen könnte, wenn man sich ihr nähert, im Gegenteil, die gefährlichen Bewegungen und der Grenzwerte überschreitende Lärmpegel setzen genau dann ein, wenn man sich Maschine B nähert. Maschine A (demnächst Brutente) und Maschine C (Bruthenne) verfügen zwar auch über gewisse potenziell leicht schmerzhafte Bewegungen und akustische Signale, aber Maschine B (brütende Perlhenne) übertrifft diese bei weitem an Gefährlichkeit für Haut, Augen und Ohren. Nicht nur, dass der Schnabel dieses zierlichen kleinen Vogelweibchens größer und härter, die Stimme ohrenbetäubend und die Hiebe vehementer sind, es setzt regelrechte Kampftechniken ein, springt oder flattert ein paar Zentimeter hoch, hält sich dann mit dem Schnabel an Haut, Ärmel oder Handschuh fest, um schließlich in Kung-Fu-Manier mit beiden Füßen zuzustoßen. Fast wollte ich mein Tun gestern schon Sisyphos-Arbeit nennen, aber das ist es nicht, locken doch als Belohnung nach ein paar Wochen jede Menge Küken, so die Eier nicht irgendwann in dem ganzen Chaos zu lange zu kalt geworden sind...
[Inzwischen sind 5 Hühner- und 5 Perlhuhnküken geschlüpft, die Ente sitzt noch...]
Benutzeravatar
gewürzluike
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 37
Registriert: 03.2009
Wohnort: Ungarn
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von milchschaf » Freitag 5. Juni 2009, 13:34

Bildsuper beitrag
Benutzeravatar
milchschaf
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 208
Registriert: 05.2009
Wohnort: oestrich winkel
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende