Altes Stroh ...

Moderator: Conny


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1374

Altes Stroh ...

Beitrag#1von thobi. » Sonntag 23. September 2012, 13:02

Moin zusammen,

ich habe in der Scheune noch 80 - 100 HD Ballen altes Stroh liegen.
Das genaue Alter kenne ich nicht, aber 20 Jahre sind es mindestens.

Was mache ich mit dem Stroh.

Würdet Ihr es noch zur Einstreu bei den Schafen und Schweine verwenden
oder muss ich nach einer Entsorgungsmöglichkeit suchen?

Vorschläge zur Entsorgung nehme ich gerne entgegen :)

VieHle Grüße
Thomas
Benutzeravatar
thobi.
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 22
Registriert: 03.2008
Wohnort: 32479
Geschlecht: männlich

Re: Altes Stroh ...

Beitrag#2von Conny » Sonntag 23. September 2012, 18:06

Hallo,

bei uns hat die Agrar eG. das alte Stroh geholt und auf ihre Äcker untergepflügt. Einen Teil habe ich für die Schweine als Einstreu genommen. Es muss aber noch okay sein, also trocken gelagert und einwandfrei "riechen" ohne den typischen Geruch nach Pilzen/Schimmel. Man kann es immer Stück für Stück mitfrischem Dung auf den Misthaufen geben.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Altes Stroh ...

Beitrag#3von Alex » Sonntag 23. September 2012, 22:20

Ich habe das alte Stroh, das bei Hofübernahme noch in der Scheune war, als Mulchmaterial im Garten werwendet.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Altes Stroh ...

Beitrag#4von Herwig » Montag 24. September 2012, 05:50

Wenn Stroh keinen Schimmel aufweist, ist es genau so zu verwerten wie frisches Stroh. Futterwert hat es allerdings nicht mehr.
Als Einstreu bei Schweinen völlig problemlos, bei Schafen, Ziegen und Pferden solltest Du genauer hinschauen ob nicht tote Mäuse oder Schimmel darin enthalten sind.
Bei Hühnern ist es bestimmt gerne gesehen, wegen der vielen kleinen Tierchen die sich darin angesiedelt haben.
Enten und Gänse halte ich ebenfalls für völlig problemlos.
Ansonsten mulchen, untergraben/pflügen oder einfach durch den Miststreuer dünn auf die Weide streuen...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Altes Stroh ...

Beitrag#5von Conny » Dienstag 25. September 2012, 18:05

Immer darauf achten, dass kein Schimmel vorhanden ist. Schimmelsporen bilden sich bereits, bevor es den typisch muffigen Geruch aufweist und diese Sporen können ratzfatz - besonders bei Geflügel - Aspillergose verursachen. Diese Krankheit ist nicht therapierbar und endet meistens mit dem Tod des Tieres.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Altes Stroh ...

Beitrag#6von thobi. » Sonntag 30. September 2012, 06:40

Moin,

ich habe das Stroh jetzt mal grob in "verwenden" und "weg"sortiert und nehme es dann für die Schweine und Hühner bzw. den Kompost oder Dung.
Danke zusammen und einen angenehmen Sonntag.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
thobi.
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 22
Registriert: 03.2008
Wohnort: 32479
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende