Räude beim Schaf

Moderator: Alex


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 124

Räude beim Schaf

Beitrag#1von Edith » Donnerstag 19. April 2018, 09:30

Guten Morgen, habe mir eine kleine Gruppe von Wensleydale-Schafen aus schlechter Haltung geholt. Schafe werden getrennt von unseren anderen Tieren in Quarantäne gehalten. Waren im schlechten Futterzustand, bekomme ich in den Griff. Problem Räude. Aktuell 2 x Decotmax gespritzt. Vitamine, Mineralstoffe zusätzlich zum Futter (Kupferbedarf berücksichtigt). Witterungshütte wird Brennholz und neu errichtet. Schur witterungsbedingt z. Zt. nicht möglich, ist noch zu kalt. Milbenbefall im Pobereich, Rücken. Vollbad - da ungeschoren - ebenfalls ein Ding der Unmöglichkeit. Hat noch jemand hilfreiche Ideen für mich? Lieben Gruß Edith
P.S.: Falls jemand fragen sollte, warum ich die Tiere geholt habe....: a) nach 8 Stunden Anfahrt mit dem Viehtransporter nimmt man sie dann doch mit (Zustand war mir im Vorfeld nicht klar; b)haben mich schon viele Jahre interessiert; c) ein Schwerpunkt unserer Schafshaltung ist die Wollverarbeitung
Benutzeravatar
Edith
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 07.2011
Wohnort: Friedeburg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Räude beim Schaf

Beitrag#2von Claudia » Donnerstag 19. April 2018, 11:07

Ich würde sie auf jeden Fall scheren, soo kalt ist es ja nicht mehr und Räude/Jucken kostet wahrscheinlich mehr Energie als warm halten.
Du kannst ihnen einen Pullover überziehen: Alten Pullover, möglichst Rippstrick oder etwas elastisch. Erst die Vorderbeine durch, dann den Kopf. Beim Bock darauf achten das er den nicht naß pinkelt. Evtl am Tag ausziehen wenn es wärmer ist. Aber ohne Schur sind wahrscheinlich alle Maßnahmen sinnlos, weil (Viele)Nester mit Eiern in der Wolle bleiben und es eine ständige Neuinfektion gibt
Teebaumöl/Neem kann unterstützend wirken. Evtl einpudern(mit Quast) mit Kieselerde.(Kopf schützen wegen der Atemwege)

Ich glaube ich hätte sie stehen lassen, weiß es aber nicht weil die Wolle verlockend ist.
Hatten das aber letztes Wochenende als wir ein Turopolje-Eberferkel holen wollten, wo noch keine Ohrmarken im Betrieb existierten. Sind wir auch wieder gefahren.Ohne Ferkel. 300 km für nix, weil manche Leute meinen man nimmt sie mit weil man so weit gefahren ist
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 885
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Räude beim Schaf

Beitrag#3von Edith » Freitag 20. April 2018, 08:44

Claudia, zunächst Dank für die Antwort! Die Tiere sind von einem biozertifizierten Betrieb. Nix Hobbyhaltung, grummel. Schur & Pullover grundsätzlich eine nette Idee, aber das Wetter kippt und wir bekommen ab Montag wohl wieder den für unsere Gegend so typischen Regen und Kälte. Die Schafe sind nicht aufgestallt, kommen aus Robusthaltung. Haben einen Teil des ehemaligen Obstgartens mit einem Holzverschlag (der jetzt verbrannt wird und sofort wieder neu errichtet wird). Ich werde sie nicht aufstallen können, da ich aufgrund des hohen Infektionsrisikos die anderen Tiere nicht gefährden möchte und ich den ganzen Dung anschließend in jeder Ritze und Holzteil des Stalles habe. Ansonsten wäre der Pullover eine Option gewesen! Aber dafür haben wir zu viele Tiere auf dem Betrieb.
Benutzeravatar
Edith
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 07.2011
Wohnort: Friedeburg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Räude beim Schaf

Beitrag#4von Claudia » Freitag 20. April 2018, 09:53

Wieviele sind das? Geht Pferdehänger (oder mehrere nicht als Stalloption? Kann man auch besser reinigen. Ich denke ohne Schur bekommst Du das Problem nicht in Griff.
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 885
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Räude beim Schaf

Beitrag#5von Herwig » Freitag 20. April 2018, 11:39

Gegen Flöhe, Lause, Haarlinge etc hilft echt am besten Kieselgur, kann man notfalls auch in lange Wolle massieren, ist eigentlich für Hühner, geht aber auch für Schafe und Hunde etc.
Wirksam auch gg. Flöhe, Käfer, Federlinge, Kakerlaken, Wanzen ...
Ich nehme das von Agrinova:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Zuletzt geändert von Herwig am Freitag 20. April 2018, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3419
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 203
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende
cron