Seite 1 von 1

Wir ersaufen im Schnee

BeitragVerfasst: Freitag 17. Dezember 2010, 15:32
von Conny
Hallo,

wieder einmal haben wir drei Stunden lang per Hand sowie mit zwei Traktoren (einer mit Schaufel vorn und einer mit Schneeschiebeschild hinten) Schnee gebaggert. Und es schneit weiter Bild. Minishettys und Schafe stehen bis zum Bauch im Schnee.

Zu Weihnachten habe ich mir einen Schneefön gewünscht. Wer kreativ ist, bitte diesen in die Tat umsetzen.

Die Orte ringsherum wissen nicht mehr wohin mit der "weißen Pracht", hier wird der Schnee mittels Traktoren und Hängern auf die Felder verfrachtet und der Amtsdirektor meint dazu, das ist Sondermüll und muss auf die Deponie, natürlich gegen Bares. Häh, der hat doch wat am Klopfer. Hier wird weder Salz gestreut noch Splitt, gar nichts wird hier von Amts wegen geräumt. Und wenn der Schnee vom Himmel fällt, dann ist es kein Sondermüll?

Sollen wir im wahrsten Sinne des Wortes im Schnee ersaufen?

Wie schauts bei euch aus?

Bild Bild

BeitragVerfasst: Freitag 17. Dezember 2010, 15:36
von Conny
...und hier mal zwei Bilder vom Hühnergehege - Eingang für die Hühner in den Stall. Vorher und nachher.

LG
Conny

Bild Bild

BeitragVerfasst: Freitag 17. Dezember 2010, 23:49
von steinadlerehemann
nabend Conny, Bild
so wie bei Dir - so siehts hier auch aus. Bild
Hühner bleiben drin, der Marderhund macht seine Kreise rings um die Ställe - im Schnee sind die Spuren gut zu sehen.
Und auf dem großen Grundstück habe ich meine beiden Auen einsperren müssen. Eine hat grade gestern gelammt, Zwillinge - mitten im Schneechaos.
Die andere mit den Drillingen wird wohl in 1-2 Tagen so weit sein. Die anderen Schafe sind zwar alle draußen - haben aber einen Bärenhunger. Für 9 Schafe ein großer Heurundballen in 3,5 Wochen futsch.
Mit Traktor wird mir der neue gebracht.
Mit Auto oder Hänger kommste hier nicht mehr durch. Und Wasser schleppen vom Bach zu den Ställen.

Wegen des Sondermülls - ist hier auch so.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Guckst Du hier oder
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wobei der Schwerpunkt auf Salz woh liegt, steht das in der Verordnung auch, denn die habe ich bis jetzt noch nicht gefunden....

Auf alle Fälle wünsche ich Dir einen schönen Abend und nicht so viel Schnee Bild Bild Bild

Ganz liebe Knuddelgrüße
Christiane

BeitragVerfasst: Samstag 18. Dezember 2010, 10:54
von Fredo
Tag,
bei uns gab es in den letzten Tagen 10 cm. Neuschnee.
Das Schnee "Sondermüll" ist hätte ich nicht gedacht, wir schieben den Schnee mit unserem allrad Traktor zusammen und warten dann bis das Tauwetter sein übriges tut.
Streuen tun wir schon seit jahren nicht mehr in erster Linie wegen den Hunden und in zweiter linie habe ich mir ein Nagelsieb gebaut womit ich die Asche aus unseren Holzvergaser sieben kann
Diese verwende ich ganz normal wie man auch Streusalz verwenden würde zwar löst Asche nicht den Schnne auf aber es ist gut als Antirutschgrund geeignet. Kennt ihr noch andere möglichkeiten? Einige leut erzählen mir das sie ihren Hof mit Dung einstreuen ob das nun so gut für das Grundwasser ist bezweifle ich mal.

Lg: Fredo

BeitragVerfasst: Samstag 18. Dezember 2010, 11:33
von Biggi
Hier liegen zwar auch "nur" 10-15 cm Schnee, mich ärget aber jeder cm, weil noch so viel auf unseren Weidegründen (Naturschutzflächen) steht! Es würde eigentlich noch bis Ende Januar reichen, dann kommen die Schafe über die Lammzeit bis Ende April in den Stall und wieder raus. Jetzt verschwindet aber alles unterm Schnee, das finde ich saudoof!!!

BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 03:08
von Alex
Hallo,

bei uns ist auch alles tief verschneit, meine Skudden und die ziegen sowiso, gehen freiwillig nicht mehr vor die Tür, obwohl sie könnten. fressen aber wie die Blöden. Hühner und Enten musste ich einsperren weil auch der Habicht hat Hunger. Nur die Gänse sind noch draussen, aber am Dienstag wars das auch für sie, allerdings wegen Weihnachten und nicht wegen dem Schnee.

Wir hier in Mittelfranken sind solche Schneeberge über so lange Zeit mal gar nicht gewöhnt.

Grüße Alex

BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 13:59
von Mittelerde
Hallo und einen schönen 4ten Advent,

also meine Rauwolligen Pommerschen Landschafe finden Schnee toll ..... nicht nur das sie lieber draußen unter dem Anhänger schlafen (so ein Stall mit Stroh drin ist wohl zu langweilig) nein sie pflügen auch noch den Schnee um um mal zu sehen ob sich darunter noch was findet ..... (Heu in der Raufe im Stall ist zu einfach, das kann man ja einfach so fressen....)

Aber wenn sie dann, wenn es frisch geschneit hat, aussehen wie ein übergroßer Schneeball dann hat das ja auch was Bild

BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 14:41
von Schafhirte
Tach zusammen,

bei uns im Bergischen Land liegen jetzt ca. 35 bis 40 cm, und heute sollen laut Radioansage noch 10 bis 20 cm dazukommen. Bild

@Biggi: und das ist auch das, was mich am meisten ärgert: die Weiden hätten bei uns noch locker bis Ende Dezember gereicht! Und jetzt muss ich schon seit 3 Wochen Heu füttern und das ganze schöne Gras wird jetzt vom Schnee plattgelegen und ist nach der Schmelze unbrauchbar ...

LG
roman

BeitragVerfasst: Sonntag 19. Dezember 2010, 16:37
von Conny
Hallo,

eine bannig kalte Nacht bei -15 Grad und Eisnebel. Tagsüber auch nicht mehr als -12 Grad und teilweise immer noch Nebel. Die Skudden suchen den eingestreuten Offenstall nur sehr selten auf, Gänse verschwinden im Schnee und auch die Enten haben so ihre Schwierigkeiten.

Bild

Bild

Bild

LG
Conny

BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 11:43
von Conny
Guten Morgen,

nach eisiger Nacht in der Uckermark - -18 Grad - welche am Morgen auf - 9 Grad anstieg, hat es zu allem Überfluss auch noch 10 cm Neuschnee gegeben und ......es schneit munter weiter Bild

LG Grüßen
Conny

BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 20:15
von -Sabine-
Hallo Conny,

wenn es Dich tröstet: Bei uns regnet es im Moment auf den Schnee drauf :roll: - dann lieber Schnee ...

BeitragVerfasst: Montag 20. Dezember 2010, 22:10
von Bartkaninchen
Hallo Conny,
die Schafe und die Enten noch vor diesem herrlich winterlichen Baum positioniert, dann hast Du die Garantie das Bild im Kalender 2012 als eines von den Wintermonaten zu erscheinen. Ich würde jedenfalls dafür stimmen. Alleine der Baum ist eine Wucht !
Liebe Grüße aus dem kalten Unstruttal !
Ralf

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Dezember 2010, 11:03
von Conny
Danke Ralf,

leider kann ich die Tiere nicht vor dem Baum in Pose stellen, da sich diese auf anderen Arealen aufhalten Bild, zu schade aber auch.

LG
Conny

P.S. das sind übrigens Gänse auf dem Bild Bild

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Dezember 2010, 19:16
von Uwe

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Dezember 2010, 20:33
von Conny
Uckermark 19.25 Uhr, -18 Grad, wer bietet mehr Bild

Man ist daaaas kalt !!!!

Bild Bild




LG aus der eiszeitlichen Uckermark
Conny

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Dezember 2010, 21:51
von Uwe
Conny hat geschrieben:Uckermark 19.25 Uhr, -18 Grad, wer bietet mehr Bild


... da muss ich passen, aber aktuell -14° reichen auch Bild! Hier frieren selbst unsere Schafe ... und die Hühner gehen gar nicht mehr raus!
Zudem ist gestern meine Blaustirnamazone (24 Jahre alt) gestorben Bild! Hoffentlich ist bald Sommer Bild.
Endlich wieder Bild-fahren ...

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Dezember 2010, 22:35
von Tino Gärtner
Guten Abend Conny,

da sieht man mal wie groß Brandenburg sein kann, wenn die Luftmassengrenze das Land teilt:


aktuell bei mir -2C und leichter Schneeregen (mehr Regen als Schnee)

Schönen Abend aus
Südwest- Brandenburg

Tino

BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Dezember 2010, 10:35
von karinenhof
oh Conny, Deine Smilies sind soooo klasse!!

Hier im mittlerem Brandenburg war kam gestern kein neuer Schnee dazu. Am Abend aber auch stolze
-13,5 °C.
Seit heute um 7.30 Uhr schneit es wieder. Die Temperatur liegt bei -6,8 °C. Es mutet schon fast angenehm.

Dieser ganz feine Schnee macht die Strassen irre glatt (als ob sie das nicht sowieso schon sind).

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland

BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Dezember 2010, 11:06
von Conny
Hallo, Ihr Lieben,

ist schon irre komisch, wenns nicht zum Heulen wäre. Im Süden Deutschlands +8 Grad und hier im Norden und Osten sibirische Verhältnisse.

Heute Morgen - 7 Grad und .....es schneit, Unwetterwarnung herausgegeben für Blitzeis und Regen. Ich möchte am 2. Feiertag zu meiner Tochter an den Bodensee fliegen, mal sehen, ob ich hier überhaupt weg komme und dann muss ich auch noch in Frankfurt umsteigen Bild

Heute ist Winteranfang und ich habe jetzt schon, wie wahrscheinlich viele von uns, die Schnauze gestrichen voll.


Bild

LG
von wieder einmal einer frierenden Conny

P.S. Danke Karin Bild

BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Dezember 2010, 12:17
von Conny
Hallo,


seit heute Nacht regnet es bei derzeit 0 Grad, superglatt, nichtsgestreut, für heute und morgen und übermorgen und......heftigeSchneefälle mit Schneeverwehungen angesagt, bei wieder sibirischen Verhältnissen.



Bild


LG
Conny

BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Dezember 2010, 21:19
von legasp96
Hier war es heute auch richtig glatt. So was habe ich noch nie erlebt!
Die Schafe haben sich nur ganz vorsichtig auf ihrem Trampelpfad bewegt, da auch der spiegelglatt war.
Für morgen ist das Gleiche vorhergesagt.
Grüße
Monika

BeitragVerfasst: Sonntag 26. Dezember 2010, 09:47
von Frankenvieh
Nur gut das keine 20° plus sind, sonst tätet ihr euch wieder über den Klimawandel sorgen machenBild


gestern musste ich mit der zugmaschine bei -6° auf Arbeit fahren, man hat die Straße gar nicht mehr gesehen, 30cm Neuschnee bei Wind.... der Traktor hat keine richtige Kabine....Bild

Heute nacht warens -15°, es soll noch kälter werden....

Unsere Tiere stört es nicht weiter, die Rinder lassen wir fast tgl. mal raus, man könnte meinen sie schwimmen durch den SchneeBild, die Hühner bekommen etwas bahn geschoben, Enten und Gänse baden tgl. im Teich, die Quelle läßt nicht alles gefrieren.

Ich empfehle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

da drin reichen einfache Tennissocken.... schön warm!