Seite 1 von 1

Gaspreise ...

BeitragVerfasst: Dienstag 5. Oktober 2010, 18:14
von Uwe
Hallo,
heute in der Tageszeitung wurde veröffentlicht, dass zum 01.12.2010 die Gaspreise unseres Lieferanten (EWE) um satte 15 % angehoben werden! Bild
Eine Erhöhung war zu erwarten, da die EWE zu viel gezahlte/eingezogene Gelder an die Kunden zurück erstatten muss. Der ehemalige Bürgermeister aus Bremen (H. Scherf) hat als "Vermittler" fungiert. Die gesamte Erstattung beläuft sich nach seiner Expertise auf rund 100 Millionen EUR - immerhin 50% der zu viel gezahlten Gelder der Kunden! Bild Bild

Nun zum eigentlichen:
Hat jemand Erfahrung mit einem zuverlässigen, günstigen Anbieter, zu dem sich ein Wechsel mit guter Ersparnis lohnt? Bild

Beim letzten meiner Versuch war der Gaspreis mit 3,9C/kw gut - aber der Grundpreis (60,90 EUR/monatl.) hat die Einsparung aufgefressen ...

BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Oktober 2010, 15:32
von Frankenvieh
Da gibt's verschiedene "Energierechner" im web. Must du mal goooogeln, habe ich auch gemacht und den Stromanbieter gewechselt. kommt auch auf die Region an wo man wohnt.

BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Oktober 2010, 18:14
von Uwe
Frankenvieh hat geschrieben:Da gibt's verschiedene "Energierechner" im web. Must du mal goooogeln, habe ich auch gemacht und den Stromanbieter gewechselt. kommt auch auf die Region an wo man wohnt.


Ja, es gibt da schon einige Möglichkeiten!
Einige Anbieter tricksen aber: Günstiger Verbrauchspreis Bild aber unverschämte Grundpreise Bild!

Ich habe mich entschieden und werde wohl Bild sparen:
Beim Strom sind es 257,50 EUR, beim Gas 680,00EUR. Bild

Wenn alles stimmt was geschrieben steht dann kann ich nur gewinnen!

937,50 EUR/Jahr oder ca. 78 EUR/Monat weniger zu zahlen ... wenn das nichts ist!
Bei jährlicher Vorauszahlung bleibt noch mehr über!

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Oktober 2010, 05:52
von klosterbauer
Ahoi Uwe,

jährliche Vorauszahlung???? Frag da mal die Verbraucherschützer, was die davon halten - ich meine, die wären da durchaus skeptisch.
Bei uns wird beispielsweise der grüne Strom von "Naturstrom", von "EWS-Schönau" oder "Lichtblick" bevorzugt - da ist aber natürlich kein Gas dabei.

denkt

Peter

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Oktober 2010, 09:58
von Uwe
klosterbauer hat geschrieben:Ahoi Uwe,

jährliche Vorauszahlung???? Frag da mal die Verbraucherschützer, was die davon halten - ich meine, die wären da durchaus skeptisch.
Bei uns wird beispielsweise der grüne Strom von "Naturstrom", von "EWS-Schönau" oder "Lichtblick" bevorzugt - da ist aber natürlich kein Gas dabei.

denkt

Peter



... jede Art der Vorauskasse lehne ich strikt ab, zu risikoreich!
Ich zahle weiterhin artig monatlich Bild!