sollten Rassebeschreibungen nach ....

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3601

sollten Rassebeschreibungen nach ....

Beitrag#1von karinenhof » Donnerstag 28. Januar 2010, 16:25

einem einheitlichem Schema erstellt werden?

Wir sind am überlegen, ob wir uns eine Sau und evt. einen Eber halten wollen. Natürlich eine Rasse, die vor dem Aussterben bedroht ist. Also bin ich auf die VIEH- Homepage und habe mir die verschiedenen Rassen angeschaut. Wir möchten nicht so sehr große Schweine und die Anzahl der evt. Ferkel steht auch nicht im Vordergrund (noch nicht Bild).

Dabei ist mir aufgefallen, dass z.B. beim rotbuntem Husumer steht: großrahmig.

Auch bei den Hühnern habe ich vor einer Weile mal geschaut. Wir suchen z.B. welche, die wenig fliegen und möglichst selber brüten.

Es geht mir nicht darum, dass Ihr mir hier Tipps gebt, welche Rasse für uns geeignet sein könnte. Da frage ich, wenn ich nicht mehr weiter kann.
Mir geht es vielmehr darum, die Beschreibungen der einzelnen Rassen durch eine schematische Übersicht zusammenzufassen.

Z.B. bei den Hühnern könnte sein: Flugtauglichkeit/ Flugwilligkeit, durchschnittliches Gewicht (nackig od. mit Federn), Naturbrut ja/ nein, Farbe der Eier oder, oder oder

z.B. bei Schweinen könnte sein: durchschnittliches Gewicht/ Größe, Anzahl der Ferkel od. was sonst noch?

Da gibt es doch aber Experten unter Euch, die viel besser wissen, was wichtige Eckdaten sind.

Was haltet Ihr davon?

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von mangalitza » Donnerstag 28. Januar 2010, 20:38

Hi Karin,

die Idee ist gut, allerdings erfordert das im Hintergrund eine Datenbak, in der für jede Rasse alle Rassenmerkmale erfasst werden müssen, so dass man später dann solche Abfragen starten kann wie z.B. alle kleinrahmigen Schweine, die weniger als x Ferkel bekommen oder alle Zweinutzungshühner, die braunschalige Eier legen. Du kannst erahnen, dass einmal die Datenbank "gebaut" werden muss, alle Daten eingegeben werden müssen und zum Schluss programmiert werden muss, dass die gewünschten Ergebnisse angezeigt werden. Wenn wir genug Freiwillige finden, dann....
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 151
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von karinenhof » Donnerstag 28. Januar 2010, 23:07

nein, nein, so aufwendig meine ich das gar nicht.
Eher am Ende der Beschreibung z.B. für Hühner.

Eierfarbe: gelb
Naturbrut: ja
durchschnittliches Schlachtgewicht: ? kg
Flugverhalten: wenig

Und so eine Zusammenfassung für Hühner, Schweine, Kaninchen u.s.w.
Die dann "nur" eingefügt wird in die vorhandenen Beschreibungen.

Bildle Wintergrüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#4von Januschka » Freitag 5. Februar 2010, 13:35

Moin!

Finde ich eine gute Sache mit solchen Informationen, gerade für Neueinsteiger. Natürlich sind das immer nur 'Hausnummern', einzelne Individuen oder gar Besatzungen können ja Eigenarten haben Bild Wie der Herr, so's Gescherr Bild Die notwendigen Informationen geistern sicher auch in Büchern oder auf Webseiten herum.. nur mal wieder eine Fleißarbeit, das zusammenzusammeln..

Hedemora-Hühner: Braune Eier, Naturbrut, aktiv, nicht scheu, Henne 2- 2,5 kg
Gotlandskaninchen: Bunte Junge Bild, aktiv, neugierig, sprungstark, leichtfuttrig, 6-10 Junge/Satz, 3-4,5 kg ausgewachsen

So etwa?

Gruß aus zugeschneitem Skandinavien
Januschka
Benutzeravatar
Januschka
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 332
Registriert: 10.2009
Wohnort: Västmanland, Schweden
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von Herwig » Freitag 5. Februar 2010, 19:48

Ich finde die Idee auch nicht schlecht, muß aber schon jetzt sagen, dass ich sie nicht realisieren kann.
Wenn sich also jemand findet das zu erstellen, setze ich das dann gerne auf die Seite.
Ich könnte mir vorstellen einen einheitlichen Kasten, das sogenanntes Rasse-Kurzinfo auf die Seiten zu setzen.
Freiwillige vor...


Rasse-Kurzinfo
[TABLE][TR][TD] Name:[/TD][TD] euranische Steinlaus (euranikcus steinlausus)[/TD][/TR][TR][TD] Gewicht:[/TD][TD] 2gr (w) 25 Kg (m)[/TD][/TR][TR][TD] Leistung: [/TD][TD] 4 l Milch, 125 gelbe Eier Jahresleistung, Stück 12kg[/TD][/TR][TR][TD] Anspruch:[/TD][TD] Robust und Hitzeunempfindlich[/TD][/TR][TR][TD] Nachzucht:[/TD][TD] 260 Welpen per Jahr[/TD][/TR][TR][TD] Farben:[/TD][TD] Dunkelschwarz bis hellweiß[/TD][/TR][/TABLE]
etc.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von Bartkaninchen » Freitag 5. Februar 2010, 20:03

@ Herwig
Das Tier will ich haben. Bild
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
Benutzeravatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 195
Registriert: 05.2008
Wohnort: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Beitrag#7von Herwig » Samstag 6. Februar 2010, 09:52

@ ralf: Das Tier ist aus der Gruppe Loriotusverquerus und gibt es nur auf Friedhöfen in Alaska, zu sehen nur alle 14 Schaltjahre, am 31. Oknember oder 47. Septober, Schade...Bild (Es soll sie übrigens auch in Hellschwarz und Dunkelweiß geben!)

Ich wollte noch kurz ernsthaft etwas klarstellen, es geht nicht darum, dass ich das technisch nicht leisten kann, sondern einfach keine Zeit habe für die Fleißarbeit.
Da dachte ich, es ist ja Winter, und vielleicht hat jemand Lust das zu machen?? Muss ja nicht innerhalb von 24 Stunden passieren...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#8von karinenhof » Montag 8. Februar 2010, 23:04

oh Herwig, ich habe schallend gelacht. Sohnemann wollte wissen was los ist und da habe ich ihm die Tierbeschreibungskurzfassung gezeigt.

Was bin ich froh, dass Du noch nicht in den Süden gewandert bist Bild.

So ein Kästchen meine ich.

Ich würde die Schafe so Stück für Stück übernehmen. Erst einmal die Rassebeschreibungen durchkämmen und dann evt. noch das www durchsuchen.
Es muss ja auch nicht alles auf Einmal sein.

Also wie? Kästchen kopieren, eintragen und Dir dann zum einpflegen mailen?

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#9von Conny » Dienstag 9. Februar 2010, 09:44

Guten Morgen,

ich würde die Gänse übernehmen und evt. etwas später auch das andere Wassergeflügel, wie Enten. Falls sich niemand anders bereit erklärt, würde ich auch die Hühner und Puten übernehmen, aber das würde dann etwas dauern. Ist ja dann ne ganz Menge Bild.

Das Prozedere, wie von Karin angesprochen, müsste dann noch abgeklärt werden.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#10von Herwig » Dienstag 9. Februar 2010, 10:19

Seeeeehr schön,

einigt euch einfach darauf, was in dem Kasten stehen soll, zweizeilig sollte er sein und in WORD oder OPEN OFFICE gebastelt.

Dann kann ich das hinterher stumpf auf die Seiten kopieren.

Ich bräuchte es eben nur als Datei im Anhang an eine Mail.

Danke
:emot-hug:
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#11von Conny » Dienstag 9. Februar 2010, 13:38

Okay. Ich werde einfach in den nächsten Tagen mal etwas zusammenstellen. Dann wird man sehen.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#12von Gothic » Mittwoch 10. Februar 2010, 13:32

Bin zwar kein VIEH Mitglied aber falls es Euch helfen würde Könnte ich die Kästchen für die Pferde machen, das ist ne Tiergruppe bei der ich mich halt am besten auskenne.
Benutzeravatar
Gothic
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 106
Registriert: 02.2008
Wohnort: Berkersheim
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#13von Herwig » Mittwoch 10. Februar 2010, 14:29

geht klar, einfach mails an mich!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#14von karinenhof » Dienstag 16. Februar 2010, 22:38

so, Herwig. Die ersten Schafe habe ich zusammengefasst und Dir gemailt. Gib mal Info, ob es so gehen könnte.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#15von Herwig » Mittwoch 17. Februar 2010, 15:52

Ich habe nun bei zwei Schafrassen den Kasten angebracht, einmal oben einmal unterhalb des Bildes.

Schreibt mal, was euch besser gefällt:

Alpines-Steinschaf
oder Bentheimer-Landschaf????
Ich kann mich nicht entscheiden...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#16von Conny » Mittwoch 17. Februar 2010, 16:29

Hallo,

mit gefällt es oben besser, so hat man gleich einen guten Überblick über die wichtigsten Eigenschaften. Was mir allerdings ein bisschen aufstößt, ist die Angabe der Fruchtbarkeit in Prozent. Viele Einsteiger in die Schafhaltung wissen meist damit nichts anzufangen. Besser bzw. verständlicher wäre da eventuell die Angabe : in der Regel ein Lamm.......Zwillingsgeburten usw.

Ansonsten hat Karin das sehr gut gemacht Bild

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#17von karinenhof » Mittwoch 17. Februar 2010, 17:55

Bild Danke Conny,

Bei der Fruchtbarkeit habe ich auch überlegt. Ich werde noch einmal nacharbeiten und beides reinschreiben. Dann wissen die Einsteiger und auch die Fortgeschrittenen etwas damit anzufangen.

Bei der Wolle ist es ähnlich. Ich kann mit den Angaben der Profis nichts anfangen. Wenn ich es gefunden habe, dann hab ich auch beides reingeschrieben.

Also Herwig, ich werde die Rassebeschreibungszusammenfassungen bei der Fruchtbarkeit noch einmal überarbeiten und maile sie Dir dann noch einmal. Aber noch nicht gleich. Evt. fällt ja noch jemandem etwas Anderes auf. Dann kann ich alles in einem noch mal überackern.

Macht aber bald, wenn´s Frühling wird, habe ich für solche Dinge erst recht keine Ruhe mehr Bild.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#18von mangalitza » Donnerstag 18. Februar 2010, 02:27

Ich bevorzuge die Kurzinfos unterhalb des Bildes.
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 151
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#19von Herwig » Donnerstag 18. Februar 2010, 11:23

Was haltet ihr von dem Satz in dem Kasten:

(180%) d.h. von 10 Mutterschafen durchschnittlich 18 Lämmer Nachzucht
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#20von mangalitza » Donnerstag 18. Februar 2010, 12:09

warum dann nicht gleich:

wird berechnet aus Anzahl geborener Lämmer *100
Anzahl abgelammter Muttertiere
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 151
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#21von karinenhof » Donnerstag 18. Februar 2010, 14:06

die Fruchtbarkeit eines Muttertieres errechnet sich aus der Anzahl der Lammungen und der geborenen Lämmer. Es ist kein Herden- od. Rassedurschnitt (nach meiner Kenntnis).

Mit Formeln würde ich nicht arbeiten. Dann lieber:

Fruchtbarkeit: 180 % (im Durchschnitt Zwillings- od. Mehrlingsgeburten)

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#22von mangalitza » Donnerstag 18. Februar 2010, 14:45

zur Beschreibung einer Rasse muss ich einen Mittelwert nehmen.
Zuletzt geändert von mangalitza am Donnerstag 18. Februar 2010, 14:51, insgesamt 2-mal geändert.
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 151
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#23von Herwig » Donnerstag 18. Februar 2010, 14:46

Hallo Karin,
leider muß ich wiedersprechen.

Die Ablammergebnisse gelten für eine Rasse und sind ein Durchschnittswert.

Bei einzelnen Muttertieren errechnet man das Aufzuchtergebnis.

Die Prozentualen Zahlen sind also rassespezifisch. Mit der Aussage vorwíegend Mehrlingsgeburten würde niemandem geholfen sein, weil das außer auf Schnucken fast immer zustrifft und somit wenig zum Vergleich beitragen würde.
Nach wie vor favorisiere ich die Aussage die ich schon gemacht habe.

@ Michael: Die Formel stimmt, aber nicht alle sind Mathematiker, meine Tochter würde z.B. nur Bahnhof verstehenBildBild
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#24von mangalitza » Donnerstag 18. Februar 2010, 14:58

ich auch nicht!
Vielleicht sollte man Dein Beispiel nehmen und als Erläuterung dazu die Formel, damit man weiß, wie die 180 % zustande kommen.
Michael
Nutztier-Arche Kastanienhof (Hof Nr. 56)
www.nutztier-arche-kastanienhof.de
Benutzeravatar
mangalitza
Moderator
Moderator
Beiträge: 511
Registriert: 10.2007
Wohnort: Rheinland
Highscores: 151
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#25von karinenhof » Donnerstag 18. Februar 2010, 17:44

Als ich mein erstes zuchtbuch vom Verband zugeschickt bekommen habe, waren dort eine Menge Zahlen, die ich mir habe erklären lassen. Unter anderem war für jede Mutter eine Berechnung der Fruchtbarkeit dabei. Aus diesem Grund dachte ich, es sind immer die Angaben für die Einzeltiere.

Wieder etwas dazugelernt.

Ich tendiere dann auch zu Herwigs Variante. Das mit der Formel sieht zu kompliziert aus Bild.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Nächste

Beteilige Dich mit einer Spende